Maschinenbau - Metallbau - Maschinentechnik
33 Anbieter

zu den Anbietern
(33)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie eine Ausbildung oder Weiterbildung im Bereich Metallbau, Maschinenbau, Maschinentechnik Hier finden Sie eine Auswahl von Schulen sowie Lehrgänge, Kurse und Seminare zum Thema Metall- und Maschinenbau.

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Finden Sie die richtigen Schulen und Kursanbieter im Bereich Maschinenbau / Maschinentechnik

Maschinenbau resp. Maschinentechnik kann sowohl an höheren Fachschulen für Technik als auch an Fachhochschulen studiert werden. Und Ausbildungen in Metallbau, Produktion und Fertigung gibt es ausserdem auf den Stufen Berufsprüfung und höhere Fachprüfung.

 

Absolvierende einer HF Technik dürfen den eidg. anerkannten Titel "Techniker/in HF Maschinenbau" tragen. Innerhalb dieses Maschinenbau-Studiums gibt es mehrere Spezialisierungs- und Vertiefungsrichtungen wie Konstruktionstechnik, Produktionstechnik, Kunststofftechnik und Flugzeugtechnik.

Techniker/innen HF Maschinenbau haben die Möglichkeit, in einer leitenden Stellung im mittleren Kader zu arbeiten. In dieser Position führen sie Teams und betreuen Projekte von A bis Z. Sie sind Praktiker und sind oft ein Bindeglied zwischen Theorie und Praxis, zwischen Wissenschaftlerinnen und technischem Personal. Eingesetzt werden sie als selbständige Sachbearbeiter/innen, Gruppenleiter/innen oder als Mitglieder von interdisziplinären Entwicklungsteams. Die Tätigkeitsgebiete für Techniker/innen HF Maschinenbau sind sehr vielfältig. Mögliche Einsatzfelder sind bspw. die Produktion oder Produktionsplanung, die Distributionslogistik, im Verkauf oder Einkauf sowie Kundensupport.

 

Absolvierende einer Fachhochschule erwerben den Titel eines "Bachelor of Science (FH) in Maschinenbau oder Maschinentechnik. Sie dürfen auch die Berufsbezeichnung "Maschineningenieur/in FH" führen.

Maschineningenieure und -ingenieurinnen arbeiten in interdisziplinären Entwicklungsteams, wo sie häufig Projektleitungsaufgaben und Koordination übernehmen. Ihre wichtigste Aufgabe ist es, Kundenbedürfnisse in industriell herstellbare Produkte umzusetzen. Mit Hilfe von computerbasierten Berechnungswerkeugen und CAD-Programmen entwickeln und entwerfen sie neue Produkte und Anlagen. In der Entwicklung, Wartung, Planung, Projektleitung, Qualitätssicherung sowie in der Kundenberatung, im Vertrieb und Verkauf stehen ihnen vielseite Aufgabengebiete offen.

 

Absolvent/innen einer Berufsprüfung oder höheren Fachprüfung im Metallbau oder als Produktionsfachmann/-frau resp. Industriemeister übernehmen Führungsaufgaben in Industriebetrieben, wo sie Aufträge planen, Produktionsverfahren auswählen, Fertigungsabläufe überwachen und ein Team führen.

 

Wenn Sie gerne einen anerkannten Lehrgang im Bereich Metallbau, Maschinenbau oder Maschinentechnik absolvieren möchten, dann kontaktieren Sie das grosse Bildungsportal Ausbildung-weiterbildung.ch. Informieren Sie sich kostenlos über die verschiedenen Schulen und bestellen Sie gleich online die aktuellsten Unterlagen zur Weiterbildung Ihrer Wahl.


Fragen und Antworten

In der Regel ist es bei einer berufsbegleitenden HF Ausbildung in Maschinenbau nicht nur möglich, sondern erforderlich, dass Studierende einer beruflichen Tätigkeit von mindestens 50 Prozent im Berufsfeld nachgehen.

Bei den meisten Höheren Fachschulen (HF) wird das Maschinenbau-Studium als berufsbegleitende Ausbildung angeboten. Vollzeitausbildungen sind nur sehr selten vorzufinden.

Das Studium in Maschinenbau an einer Höheren Fachschule (HF) ist nicht überall identisch, so dass es sich lohnt, einen Blick auf die Lerninhalte und Lernziele zu werfen. Diese werden Ihnen via Kontaktformular gerne von den HF zur Verfügung gestellt. Nach einer Grundlagenausbildung erlangen Sie Studierende eine Fachspezifische Ausbildung sowie eine Fachausbildung. Fächer sind dabei unter anderem Geometrie, Mathematik, Technische Chemie, Physik, Werkstoffkunde, Englisch, Lern- und Arbeitstechnik, Präsentationstechnik, Betriebswirtschaftslehre, Recht, Wirtschaft, Führung, Projektmanagement, Elektrotechnik, Elektronik, Strömungslehre, Steuertechnik, Regelungstechnik, Antriebstechnik und weitere, je nach Schule.

Eine Berufslehre mit technischer Berufsmaturität oder eine Berufslehre mit Fachhochschulreife und einem Notendurchschnitt von 2.5 oder besser berechtigt zum prüfungsfreien Zutritt zum Maschinenbau FH Studium. Personen mit einer Berufsmaturität einer anderen Fachrichtung oder einer gymnasialen Maturität benötigen für die Zulassung ein mindestens einjähriges Praktikum oder Berufserfahrung im Maschinenbau. Studieninteressierte mit anderer Vorbildung können sich mit der Studiengangleitung in Verbindung setzen.

Das Bachelor Studium in Maschinenbau kann mit vier unterschiedlichen Vertiefungen gewählt werden. Diese sind:

  • Energietechnik (Thermodynamik, Wärmeübertragung, Energietechnik und Kerntechnik, Fluidmechanik)
  • Kunststofftechnik (Sonderverfahren, Kunststofftechnik, Faser-Kunstsoff-Verbunde)
  • Produktionstechnik (Fertigungstechnik, Produktionslabor, Produktionsentwicklung, Steuerungen)
  • Operations Management WING (Fabrik- und Produktionsplanung, Produktionsmanagement, Logistikplanung, Finanzielle Unternehmensführung, Materialflusssimulation)

Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung erlangen Absolventen und Absolventinnen den eidgenössisch anerkannten Titel „diplomierter Techniker HF Maschinenbau“ oder „diplomierte Technikerin HF Maschinenbau“.


Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren

Bildungsanbieter in Ihrer Region

Metallbaukonstrukteur / Metallbaukonstrukteurin (BP)  ( Bern
  • Bern
  • Biel
  • Burgdorf
  • Langenthal
  • Olten
  • Solothurn
  • Thun
, Zürich
  • Bülach
  • Horgen
  • Uster
  • Wetzikon
  • Winterthur
  • Zürich
)
Metallbau- Werkstatt- und Montageleiter / Metallbau- Werkstatt- und Montageleiterin (BP)  ( Basel
  • Basel
  • Liestal
  • Reinach
, Bern
  • Bern
  • Biel
  • Burgdorf
  • Langenthal
  • Olten
  • Solothurn
  • Thun
, Ostschweiz
  • Buchs
  • Chur
  • Frauenfeld
  • Kreuzlingen
  • Rapperswil
  • Rorschach
  • Sargans
  • Schaffhausen
  • St. Gallen
  • Weinfelden
  • Wil SG
, Zentralschweiz
  • Luzern
  • Pfäffikon SZ
  • Schwyz
  • Sursee
  • Willisau
  • Zug
, Zürich
  • Bülach
  • Horgen
  • Uster
  • Wetzikon
  • Winterthur
  • Zürich
, )
Produktionsfachmann / Produktionsfachfrau (BP) (ehemals Fertigungsfachmann / Fertigungsfachfrau (BP))  ( Aargau
  • Aarau
  • Baden
  • Brugg
  • Zofingen
, Bern
  • Bern
  • Biel
  • Burgdorf
  • Langenthal
  • Olten
  • Solothurn
  • Thun
, Ostschweiz
  • Buchs
  • Chur
  • Frauenfeld
  • Kreuzlingen
  • Rapperswil
  • Rorschach
  • Sargans
  • Schaffhausen
  • St. Gallen
  • Weinfelden
  • Wil SG
, Westschweiz , Zürich
  • Bülach
  • Horgen
  • Uster
  • Wetzikon
  • Winterthur
  • Zürich
, )
Produktionsleiter / Produktionsleiterin Industrie (HFP) (ehemals Industriemeister / Industriemeisterin (HFP))  ( Aargau
  • Aarau
  • Baden
  • Brugg
  • Zofingen
, Basel
  • Basel
  • Liestal
  • Reinach
, Bern
  • Bern
  • Biel
  • Burgdorf
  • Langenthal
  • Olten
  • Solothurn
  • Thun
, Ostschweiz
  • Buchs
  • Chur
  • Frauenfeld
  • Kreuzlingen
  • Rapperswil
  • Rorschach
  • Sargans
  • Schaffhausen
  • St. Gallen
  • Weinfelden
  • Wil SG
, Zürich
  • Bülach
  • Horgen
  • Uster
  • Wetzikon
  • Winterthur
  • Zürich
)
Konstruktionstechnik (HF)  ( Aargau
  • Aarau
  • Baden
  • Brugg
  • Zofingen
, Zentralschweiz
  • Luzern
  • Pfäffikon SZ
  • Schwyz
  • Sursee
  • Willisau
  • Zug
, Zürich
  • Bülach
  • Horgen
  • Uster
  • Wetzikon
  • Winterthur
  • Zürich
)
Maschinenbau (HF)  ( Aargau
  • Aarau
  • Baden
  • Brugg
  • Zofingen
, Basel
  • Basel
  • Liestal
  • Reinach
, Bern
  • Bern
  • Biel
  • Burgdorf
  • Langenthal
  • Olten
  • Solothurn
  • Thun
, Zentralschweiz
  • Luzern
  • Pfäffikon SZ
  • Schwyz
  • Sursee
  • Willisau
  • Zug
, Zürich
  • Bülach
  • Horgen
  • Uster
  • Wetzikon
  • Winterthur
  • Zürich
, )
Maschinenbau Bachelor (FH)  ( Aargau
  • Aarau
  • Baden
  • Brugg
  • Zofingen
, Basel
  • Basel
  • Liestal
  • Reinach
, Bern
  • Bern
  • Biel
  • Burgdorf
  • Langenthal
  • Olten
  • Solothurn
  • Thun
)
Maschinentechnik Bachelor (FH)  ( Bern
  • Bern
  • Biel
  • Burgdorf
  • Langenthal
  • Olten
  • Solothurn
  • Thun
, Ostschweiz
  • Buchs
  • Chur
  • Frauenfeld
  • Kreuzlingen
  • Rapperswil
  • Rorschach
  • Sargans
  • Schaffhausen
  • St. Gallen
  • Weinfelden
  • Wil SG
, Zentralschweiz
  • Luzern
  • Pfäffikon SZ
  • Schwyz
  • Sursee
  • Willisau
  • Zug
, Zürich
  • Bülach
  • Horgen
  • Uster
  • Wetzikon
  • Winterthur
  • Zürich
)
CAS Additive Fertigung (FH)  ( Zürich
  • Bülach
  • Horgen
  • Uster
  • Wetzikon
  • Winterthur
  • Zürich
)
CAS Computational Fluid Dynamics (FH)  ( Ostschweiz
  • Buchs
  • Chur
  • Frauenfeld
  • Kreuzlingen
  • Rapperswil
  • Rorschach
  • Sargans
  • Schaffhausen
  • St. Gallen
  • Weinfelden
  • Wil SG
, Zentralschweiz
  • Luzern
  • Pfäffikon SZ
  • Schwyz
  • Sursee
  • Willisau
  • Zug
, Zürich
  • Bülach
  • Horgen
  • Uster
  • Wetzikon
  • Winterthur
  • Zürich
)