Wirtschaftswissenschaften
110 Anbieter

zu den Anbietern
(110)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie den passenden Anbieter für ein Studium im Bereich Wirtschaftswissenschaften? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt zahlreiche lohnende Angebote von Fachhochschulen und Unis im Bereich Wirtschaftswissenschaften:

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Wirtschaftswissenschaften: Betriebswirtschaft und Volkswirtschaft kombiniert

Die Wirtschaftswissenschaften (Wiwi) umfassen die zwei Gebiete der Betriebswirtschaftlehre und der Volkswirtschaftslehre. Das Ziel der Volkswirtschaftslehre besteht darin, den Wohlstand der Gesamtwirtschaft - resultierend aus Tauschbeziehungen - zu maximieren. Hierfür werden zahlreiche Untersuchungen und Studien durchgeführt. Fachpersonen aus den Wirtschaftswissenschaften stellen sich z.B. die Frage, welche Bedingungen für eine erhöhte Tauschmöglichkeit vorausgesetzt werden, wie Tauschbeziehungen in eine bestimmte Richtung gelenkt werden können, wie gesamtwirtschaftliche Schwankungen ausgeglichen werden können etc.

 

In der Volkswirtschaftslehre analysieren Wirtschaftswissenschaftler/innen, wie der einzelwirtschaftliche Wohlstand - ebenfalls resultierend aus Tauschbeziehungen - erhöht und begünstigt werden kann. Hier werden Analysen durchgeführt, wie sich diverse günstigere Beschaffungsmöglichkeiten, tiefere Produktionskosten und höhere Verkaufszahlen ergeben können. Wirtschaftswissenschaftler/innen sind in Versicherungen, Unternehmensberatungen, Banken, öffentliche Verwaltungen, Treuhandunternehmungen, Verbände und als Lehrkräfte tätig und üben dort verantwortungsvolle und herausfordernde Tätigkeiten aus.

 

Um detailliertere Informationen und konkrete Bildungsangebote von renommierten Fachhochschulen und Universitäten zum Thema Wirtschaftswissenschaften zu finden, lohnt sich ein Besuch der Bildungsplattform Ausbildung-Weiterbildung.ch - dem grössten Schweizer Bildungsportal.


Fragen und Antworten

Einerseits können angehende Studierende sich bei einem Bachelorstudium in den Wirtschaftswissenschaften für die Ausrichtung Betriebswirtschaft (BWL) und Volkswirtschaft (VWL) entscheiden, an einigen Hochschulen auch für Banking and Finance und in diesen Ausrichtungen spezielle Vertiefungen wählen, auf die sie sich bereits während des Bachelorstudiengangs und gegebenenfalls im anschliessenden Masterstudiengang spezialisieren wollen. Andererseits gibt es auch die Möglichkeit, ein aus VWL und BWL bestehendes Studium zu belegen und den Schwerpunkt frei zu wählen.

Wirtschaftswissenschaftler und Wirtschaftswissenschaftlerinnen arbeiten nach Abschluss ihres Studiums häufig in international tätigen Unternehmen und Organisationen, so dass Fremdsprachenkenntnisse unumgänglich sind, vor allem der englischen Sprache. Obwohl die meisten Module in deutscher Sprache abgehalten werden, kann es auch vorkommen, dass einzelne Vorlesungen oder auch Fachliteratur ausschliesslich auf Englisch verfügbar sind, so dass solide Englischkenntnisse bereits zu Beginn des Studiums zu empfehlen sind. Studierende sollten daher nach Möglichkeit bereits vor Studienbeginn oder in den ersten Semestern des Studiums in Wirtschaftswissenschaften ihre Englischsprachkenntnisse ausbauen. Die Universitäten und Fachhochschulen bieten für ihre Studenten und Studentinnen Fremdsprachenkurse an.

In der Schweiz besteht die Möglichkeit, ein Bachelorstudium in Wirtschaftswissenschaften auch einer Fernuniversität zu belegen und zwar zum „Bachelor of Science in Economics“ mit volkswirtschaftlicher Ausrichtung.

Je nach gewählter Ausrichtung eines Bachelorstudiums in Wirtschaftswissenschaften finden Absolventen und Absolventinnen in unterschiedlichen Bereichen der Privatwirtschaft oder des öffentlichen Dienstes eine Anstellung. So sind Betriebswirte und Betriebswirtinnen (Ökonome) etwa vor allem im Management und der Organisation anzutreffen, im Marketing und Verkauf, dem Finanz- und Rechnungswesen, dem Personalwesen, dem Einkauf oder auch der Logistik. Volkswirte und Volkswirtinnen hingehen sind meist bei öffentlichen Verwaltungen angestellt, bei Consultingfirmen oder Notenbanken, doch auch in Wirtschaftsredaktionen oder in der Forschung.

Wirtschaftswissenschaften können Sie sowohl an einer Universität, als auch an einer Fachhochschule studieren, jedoch bestehen zwischen den beiden Hochschulen Unterschiede. So ist es an der Fachhochschule nur möglich, Betriebsökonomie zu studieren, nicht aber Volkswirtschaftslehre (VWL). Universitäten bieten sowohl Betriebswirtschaft oder Betriebsökonomie als auch Volkswirtschaftslehre an, in einigen Studiengängen sind beide Schwerpunkte integriert.


Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren

Bildungsanbieter in Ihrer Region

Passerelle vom Bachelor Wirtschaftsrecht zum Master of Law (FH)  ( Zürich
  • Bülach
  • Horgen
  • Uster
  • Wetzikon
  • Winterthur
  • Zürich
)
Wirtschaftswissenschaft Bachelor (Uni)  ( Basel
  • Basel
  • Liestal
  • Reinach
, Bern
  • Bern
  • Biel
  • Burgdorf
  • Langenthal
  • Olten
  • Solothurn
  • Thun
, Westschweiz , Zentralschweiz
  • Luzern
  • Pfäffikon SZ
  • Schwyz
  • Sursee
  • Willisau
  • Zug
, Zürich
  • Bülach
  • Horgen
  • Uster
  • Wetzikon
  • Winterthur
  • Zürich
, )
Betriebswirtschaft / Wirtschaft (108 Anbieter)