Drucken Drucken ...

10 Vorteile des Lehrgangs „Finanzplaner / Finanzplanerin“

Die Ausbildung zum Finanzplaner, zur Finanzplanerin ermöglicht Personen mit Berufserfahrung im Finanzwesen den Einstieg in eine beratende Tätigkeit. Der berufsbegleitende Lehrgang führt in einem Jahr zum eidgenössischen Fachausweis.

Zusammenfassung der wichtigsten Vorteile des Lehrgangs Finanzplaner / Finanzplanerin mit eidg. Fachauweis:

  1. Der Lehrgang baut auf dem IAF-Diplom Finanzberater / Finanzberaterin auf und bereitet Sie zielsicher auf die eidgenössische Berufsprüfung vor
  2. Der Abschluss ist eidgenössisch anerkannt
  3. Der Lehrgang ist berufsbegleitend und kann in 4 bis 9 Monaten absolviert werden
  4. Durch die Trägerschaft des IAF (Interessengemeinschaft Ausbildung im Finanzbereich) geniesst der Abschluss einen guten Ruf und wird von der FINMA, der Finanzplanerverband Schweiz und vom Berufsbildungsverband der Versicherungswirtschaft anerkannt
  5. Für Personen ohne kaufmännischen Lehrabschluss ist die Zulassung zur Prüfung ebenfalls möglich, wenn sie Berufserfahrung in der Finanzberatung vorweisen können
  6. Es gibt in jeder Region einen Anbieter, der Kurse in Zusammenarbeit mit dem IFFP anbietet
  7. Mit diesem Abschluss sind Sie für weiterführende Lehrgänge qualifiziert und können das eidg. Diplom als Finanz- und Anlageexperte, KMU-Finanzexperte oder Finanzanalytiker/in und Vermögensverwalter/in in Angriff nehmen
  8. Die Lehrgänge sind sehr praxisorientiert, wodurch Sie das Gelernte sofort umsetzen können
  9. Gemäss Lehrgangsrating von Ausbildung-Weiterbildung.ch sind 75% der Absolventinnen und Absolventen der Meinung, dass der Abschluss ihre berufliche Entwicklung stark vorwärts gebracht hat
  10. Ab 1.1.2018 werden die Vorbereitungskurse auf eidgenössische Berufsprüfungen vom Bund finanziell unterstützt. Absolvierende dieser Lehrgänge können deshalb nach Ablegen der eidgenössischen Prüfung bis zu 50% der bezahlten Kurskosten zurückerstattet bekommen

Übersicht Schulen