Bauwesen
78 Anbieter

Infos, Tipps & Tests

Suchen Sie eine geeignete Bildungsinstitution für eine Ausbildung oder Weiterbildung im Bauwesen? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und einfach eine ausführliche Auflistung der wichtigsten Bildungsangebote im privaten und öffentlichen Bausektor:

Gipser Trockenbauer / Gipserin Trockenbauerin (EFZ)  (1 Anbieter)Maurer / Maurerin (EFZ)  (1 Anbieter)Bauvorarbeiter / Bauvorarbeiterin (Zert.)  (2 Anbieter)Betriebsmanagement Energieversorgungsunternehmen (Zert.)  (1 Anbieter)Planungs-, Bau- und Umweltrecht (Zert.)  (1 Anbieter)Digitalisierung Baubranche (Zert.)  (1 Anbieter)Holzbau-Vorarbeiter / Holzbau-Vorarbeiterin (BP)  (5 Anbieter)Baubiologe / Baubiologin (BP)  (1 Anbieter)Baupolier / Baupolierin (BP)  (1 Anbieter)Energieberater / Energieberaterin Gebäude (BP)  (2 Anbieter)Bauleiter / Bauleiterin Hochbau (HFP)  (4 Anbieter)Bauführung (HF)  (3 Anbieter)Bauführung Verkehrswegbau (HF)  (1 Anbieter)Hochbau / Tiefbau (HF)  (1 Anbieter)Hochbautechnik (HF)  (1 Anbieter)Techniker / Technikerin Bauplanung Ingenieurbau (HF)  (3 Anbieter)Techniker / Technikerin Bauplanung Architektur (HF)  (3 Anbieter)Architektur Bachelor (FH)  (5 Anbieter)Bauingenieurwesen Bachelor (FH)  (5 Anbieter)Holztechnik Bachelor (FH)  (1 Anbieter)Landschaftsarchitektur Bachelor (FH)  (1 Anbieter)Raumplanung Bachelor (FH)  (1 Anbieter)Architektur Master (FH)  (3 Anbieter)Bauingenieurwesen Master (FH)  (3 Anbieter)Engineering Master (FH)  (4 Anbieter)Holztechnik Master (FH)  (1 Anbieter)CAS Digitalisierung Bau (FH)  (1 Anbieter)CAS Energieberatung in Betrieben (FH)  (1 Anbieter)CAS Energiemanagement (FH)  (1 Anbieter)CAS Erneuerbare Energien (FH)  (2 Anbieter)CAS Gebäudemanagement (FH)  (1 Anbieter)CAS Geodaten und GIS in der Planung (FH)  (1 Anbieter)CAS Instandhaltungsmanagement (FH)  (1 Anbieter)CAS in Lean Management (FH)  (2 Anbieter)CAS MWST - Immobilien und Baugewerbe (FH)  (1 Anbieter)DAS Bauphysik (FH)  (1 Anbieter)MAS Bauleitung (FH)  (1 Anbieter)MAS Denkmalpflege und Umnutzung (FH)  (1 Anbieter)MAS Energie am Bau (FH)  (1 Anbieter)MAS Energie und Ressourceneffizienz (FH)  (1 Anbieter)MAS Holzbau (FH)  (1 Anbieter)MAS in nachhaltigem Bauen (EN Bau) (FH)  (4 Anbieter)DAS Management Erneuerbarer Energien (Uni)  (1 Anbieter)

Hier finden Sie Tipps und Entscheidungshilfen bei der Wahl der richtigen Aus- oder Weiterbildung

4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Fragen-Antworten

Welche Ausbildung im Bauwesen ist denn berufsbegleitend?

Ausser berufliche Grundbildungen mit eidgenössischem Berufsattest (EBA) und Fähigkeitszeugnis (EFZ) sowie einige Bachelor-Studiengänge an Fachhochschulen und Universitäten werden nahezu alle Weiterbildungen im Bauwesen in Teilzeit oder berufsbegleitend durchgeführt. Das bedeutet für Sie, dass Sie neben Ihrer Weiterbildung weiterhin berufstätig bleiben können, je nach Art des Lehrgangs oder Studiengangs sogar bis zu 100 %.

Für welche Bereiche im Bauwesen gibt es denn eine HF-Weiterbildung?

An einer Höheren Fachschule können Sie sich zum dipl. Techniker HF / zur dipl. Technikerin HF in ganz unterschiedlichen Fachrichtungen ausbilden lassen. Für das Bauwesen stehen Ihnen dabei auch einige sehr interessante Lehrgänge zur Verfügung, etwa:
  • Bauführung
  • Bauplanung
  • Holztechnik
  • Gebäudetechnik
  • Metallbau

Richten sich die Zertifikatslehrgänge an den Fachhochschulen im Bauwesen an bestimmte Zielgruppen?

Ja, jeder Zertifikatslehrgang  in Form eines Certificate of Advanced Studies (CAS) richtet sich an eine genau definierte Zielgruppe, die jedoch je nach Schwerpunkt variieren kann. So spricht der CAS Öffentliches Planungs- und Bauwesen Bau- und Planungssekretäre und -sekretärinnen sowie Verwaltungsmitarbeiter/innen oder Mitarbeiter/innen aus verwaltungs-nahen Nonprofit-Organisationen an, die sich mit dem öffentlichen Bau- und Planungsrecht befassen. Der CAS Grundlagen für nachhaltiges Bauen spricht wiederum Fachkräfte aus der Bauwirtschaft an, ebenso wie Besteller/innen von Planungs- und Bauleistungen, welche Ihr Wissen rund um Standards und Methoden des nachhaltigen Bauens erwerben möchten. Wenden Sie sich am besten über unser Kontaktformular direkt an die jeweiligen Fachhochschulen und erfragen Sie die genauen Zulassungsbedingungen und Zielgruppen für die einzelnen Weiterbildungslehrgänge im Bauwesen.

Welche Voraussetzungen muss ich für eine Techniker Ausbildung im Bauwesen erfüllen?

Dipl. Techniker/innen HF müssen Ihrer Fachrichtung entsprechend passende Berufsabschlüsse mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis EFZ vorweisen können. In der Fachrichtung Bauführung bedeutet dies einen Abschluss als: Gleichbauer/in, Maurer/in, Zimmermann / Zimmerin, Grundbauer/in, Zeichner/in Landschaftsarchitektur, Maurer/in, Industrie- und Unterlagsbodenbauer/in, Bauwerktrenner/in, Gärtner/in, Pflästerer/in, Gebäudetechnikplaner/in, Elektroplaner/in, Strassenbauer/n oder Betonwerker/in. Die Zulassungsbedingungen im Bauwesen variieren je nach gewählter Fachrichtung, so dass etwa für die Techniker/in HF Bauplanung Ausbildung Hochbauzeichner/innen, Innenausbauzeichner/innen, Zeichner/innen Raum- und Bauplanung, Zeichner/innen Innenarchitektur, Bauzeichner/innen, Zeichner/innen Ingenieurbau, Zeichner/innen Architektur zugelassen werden. Für weitere Technikerausbildungen in der Baubranche erfragen Sie die exakten Zulassungsbedingungen bitte direkt bei den jeweiligen Höheren Fachschulen.

Beschreibung

Suchen Sie eine passende Bildungsinstitution für Ihre Ausbildung / Weiterbildung im Planungs- und Bauwesen?

Der passende Lehrgang für Mitarbeiterinnen von Verwaltungen und NPOs im Bereich Bauwesen

Experten und Expertinnen im Bereich des Bauwesens wissen um die volkswirtschaftlichen Auswirkungen und die Geltung der Bauvorschriften, der Auftragsausschreibung (Submissionen), des Beschaffungsrechts und der Raumplanung. Sie kennen die Grundzüge des Bau- und Planungsrecht und halten sich in ihrem beruflichen Alltag strikt an die gesetzlichen Bedingungen. Sie kennen die Abläufe der einzelnen Verfahren und sind im Vertrags- und Auftragsrecht bewandt. Offerten können sie fundiert evaluieren und beurteilen. Fachleute im Bereich des Planungs- und Bauwesens können Risiken abschätzen und Lagen einschätzen und sie setzen sich für einen nachhaltigen Umfang mit Ressourcen ein. Umfassende Lehrgänge in diesem Bereich behandeln folgende Themengebiete:

- VWL

- Bau- und Planungsrecht

- Vertragswesen / -recht

- Submissionswesen / -recht

- Umweltrecht

- Ressourcenmanagement

- Risk Management

- Kommunales Infrastrukturmanagement

 

Ein sehr empfehlenswerter Lehrgang auf Fachhochschulebene ist der CAS Öffentliches Planungs- und Bauwesen (FH). Er richtet sich in erster Linie an Mitarbeiter/innen und Sekretär/innen in Planungs- und Baubüros von öffentlichen Verwaltungen oder verwaltungsnahen NPOs. Zusammen mit dem CAS Verwaltungsrecht und Verwaltungsmanagement bildet er den gleichnamigen Diplomstudiengang Diploma of Advanced Studies.

 

Eine Auflistung der wichtigsten Schulen und Fachhochschulen mit Bildungsangeboten in diesem Sektor finden Sie unter Ausbildung-Weiterbildung.ch. Bestellen Sie online via Anfrageformular weiterführende Unterlagen direkt von den Bildungszentren. Bildungsinteressenten welche eine Anfrage verschickt haben profitieren zudem von zahlreichen weiteren Services wie z.B. den kostenlosen Bildungsratgebern, hilfreichen Checklisten und themenrelevanten Jobangeboten.