4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung online

Kooperationspartner:

Agility Training – 22 Anbieter

Suchen Sie eine Möglichkeit, um ein Agility Training zu absolvieren?
Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch erhalten Sie eine Auswahl von verschiedenen Schulen, Lehrgängen, Kursen und Seminaren in Bezug auf ein Agility Training.

Häufige Fragen zu Agility Training

Gibt es Agility Training nur für Hunde?

Agility Training wird in den meisten Fällen für Hunde angeboten, doch ist dies nicht die einzige Tierart, für die dieser Sport existiert. Auch Cat Agility und Horse Agility wird angeboten, ebenso wie es selbstverständlich auch eine Sportart für den Menschen ist, um seine Ausdauer, Geschicklichkeit, Wendigkeit und Geschwindigkeit zu trainieren. Meist ist dieses Training beim Menschen allerdings innerhalb andere Sportarten integriert und nur Bestandteil des Trainings. Agilitytraining für Katzen ist wenig verbreitet, da es sich bei dieser Tiergattung nicht um solch bewegungsfreudige und disziplinierte Zeitgenossen handelt, wie dies bei Hunden der Fall ist. Auch sind sie keine Rudeltiere, die auf einen Anführer hören, so dass Cat Agility nur für sehr wenige Katzen geeignet ist. Horse Agility ist eine Abwandlung des Springreitens, bei dem das Pferd geführt wird und die Parcours auf spielerische Art bewältigt, was auch in der Schweiz eine immer beliebtere Sportart wird. Agility Training für andere Tiere, wie Kaninchen, Meerschweinchen und Ratten wird nicht in grossem Stil betrieben, sondern eher im privaten Umfeld durchgeführt.

Wie kann ich mich zum Agility Trainer ausbilden lassen?

Wer Agility Training durchführen möchte, um Hunde und ihre Halter zu trainieren, der muss in der Regel selbst Erfahrung im Führen eines Hundes besitzen, welchen er eigenständig ausgebildet hat. Auch eine bestandene Agility-Prüfung ist Pflicht. Im Anschluss können Sie sich für eine Ausbildung bewerben, die Sie zum Trainer bzw. zur Trainerin ausbildet.

Für wen eignet sich Agility Training?

Bewegung an der frischen Luft tut jedem Hund und Menschen gut, vorausgesetzt er leidet nicht unter einem schweren körperlichen Gebrechen. Von daher ist ein Agility Training für alle geeignet, die sich gerne mehr bewegen möchten und Zeit gemeinsam mit ihrem Hund verbringen wollen. Dabei spielt es keine Rolle wie fit Sie und Ihr Hund sind, denn diese Sportart ist nicht zwangsläufig auf Wettkampf ausgelegt. Das Zusammensein und gemeinsame Erfolgserlebnisse sind wichtigster Antrieb, um die unterschiedlichsten Parcours zu bewältigen und als Team zusammenzuwachsen. Sie lernen Ihren Hund besser kennen und auf die Signale des anderen zu hören und zu vertrauen, was sich  in allen Lebensbereichen, die Sie zusammen verbringen, positiv auswirken wird.

Was lerne ich in einem Agility Training?

Bei dieser Hundesportart trainieren Hundeführer und Hund gemeinsam die Bewältigung von Parcours, also Hindernissen unterschiedlichster Art ihre Geschicklichkeit und Schnelligkeit. Dabei ist das Zusammenspiel von Führer und Hund ausschlaggebend für den Erfolg dieser Beschäftigung, der nur als Team funktioniert und bei dem der Hund auf die Anweisungen seines Menschen angewiesen ist. Daher lernen Sie in einem Agility Training zuerst einmal Ihren Hund besser kennen, seine Eigenheiten und Vorlieben, trainieren mit ihm Befehle und Hindernislauf und verbringen Zeit zu zweit beim Sport und Spielen. Beim Training werden lernen Sie beispielsweise alles über das Bewältigen einer Wippe, eines Tunnel, von Hürden, Reifen, Tischen, A-Wänden und Laufstegen, Sie üben Slalom, Weitsprung, Kombinationen, das Führen, der Umgang mit Kontaktfeldern und Tempo machen. Sie lernen Tricks und Kniffe, um die Parcours erfolgreich, doch immer mit Spass für Sie und Ihren Hund, zu bewältigen und ein befriedigendes Agility Training abzuliefern.

Ausbildung-Weiterbildung.ch : Agility Training - Ratgeber für Interessenten und Studenten

Suchen Sie interessante Angebote für ein Agility Training?

Agility Training: Training für Hund und Mensch

Agility Training erfreut sich in den letzten Jahren immer mehr an grosser Beliebtheit. Im Vordergrund des Hundesports aus England steht die Bewältigung eines Hindernisparcours, wobei Wendigkeit, Geschick und schnelle Reaktion im Vordergrund stehen. Um dem Hund keine falschen Gepflogenheiten anzutrainieren und ihm nicht zu schaden, ist es empfohlen, das Agility Training mit einem geschulten Trainer zu beginnen. In einem Kurs und in Trainings erlernen Sie, wie Sie mit Ihrem Hund als Team den Hindernisparcours am besten bewältigen können. In einer späteren Phase sollten Sie dann das Agility Training selber absolvieren können, wobei Schulungen oder Kurse zur Weiterbildung sicherlich nie schaden können. Bestreiten Sie gemeinsam mit Ihrem vierbeinigen Partner im Team Wettkämpfe und messen sich mit anderen Mensch-Hund-Teams. Im Agility werden auch regelmässig nationale sowie internationale Meisterschaften abgehalten, wo Sie mit Wettkampf-Lizenz teilnehmen können. Fördern und fordern Sie Ihren Hund, lasten ihn optimal aus und geniessen das Gefühl der sportlichen Zweisamkeit! Wo Sie Lehrgänge für das Agility Training finden, erfahren Sie auf www.ausbildung-weiterbildung.ch – der führenden Internetplattform für Ausbildung und Weiterbildung!

Verwandte Suchbegriffe: Hundeschule, Hundeschulen, Hund, Hunde, Schule, Schulen, Schulung, Seminar, Seminare, Kurs, Kurse, Hundekurs, Hundekurse, Kurse für Hunde.