Drucken Drucken ...

10 Vorteile des Abschlusses „Wirtschaftsinformatiker/in (HF) mit eidg. Fachausweis“

Die berufsbegleitenden Studiengänge in Wirtschaftsinformatik führen in 2-3 Jahren zu einem eidgenössisch anerkannten Abschluss und eröffnen sowohl gute Karrierechancen als auch Weiterbildungsmöglichkeiten.

Zusammenfassung der wichtigsten Vorteile der Studiengänge in Wirtschaftsinformatik (HF):

  1. Die Studiengänge in Wirtschaftsinformatik HF sind berufsbegleitend konzipiert
  2. Es gibt in jeder Region Schulen, die den Studiengang anbieten
  3. Anerkannte Studiengänge an höheren Fachschulen werden mit Bundesgeldern unterstützt, was die Studiengebühren deutlich senkt
  4. Für Personen mit einem eidg. Fachausweis als Wirtschaftsinformatiker/in BP oder ICT-System- und Netzwerktechniker/in BP gibt es verkürzte Studiengänge
  5. Viele Schulen bieten Vorkurse in Mathematik an, um den Einstieg zu erleichtern
  6. Für Personen ohne eidgenössischen Lehrabschluss ist die Zulassung «sur-dossier», d.h. über den Nachweis qualifizierter Kenntnisse und mehrjähriger Berufserfahrung möglich
  7. Mit dem HF-Diplom in Wirtschaftsinformatik ist der Einstieg in ein Bachelor-Studium Wirtschaftsinformatik an einer Fachhochschule möglich
  8. Es gibt Studiengänge nach Modell f. Das bedeutet, dass das Studium z.B. für einen Schwangerschaftsurlaub oder einen Auslandaufenthalt unterbrochen und danach problemlos weitergeführt werden kann.
  9. Bei vielen Schulen können während dem Studium weitere Zertifikate, z.B. in Projektmanagement, erworben werden
  10. Viele Schulen bieten zwei Starttermine pro Jahr an, so dass das Studium in Wirtschaftsinformatik HF im Frühling oder im Herbst begonnen werden kann

Direkt zu Anbietern von Studiengängen «Wirtschaftsinformatiker/in (HF)»