Maria Montessori
101 Anbieter

zu den Anbietern
(101)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie eine Schule, die von der Maria Montessori-Pädagogik geprägt ist?
Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell zahlreiche erstklassige Anbieter:

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Maria Montessori – Ermöglichen Sie Ihrem Kind eine kompetente Schulbildung

Sind Sie an der Schulform der Montessori Schule interessiert? Die Montessori Schule wurde durch Maria Montessori entwickelt. Maria Montessori hat erkannt, dass Kinder ganz eigene Bedürfnisse haben. Deshalb entwickelte sie eine Pädagogik, welche das Kind ins Zentrum stellt und sich nach dessen Bedürfnissen orientiert. Können Sie hinter diesem Leitgedanken stehen und wünschen Sie, dass auch Ihr Kind von dieser Schulform profitieren kann und sich so gesund entfaltet? Dann sehen Sie sich jetzt gleich Angebote von Maria Montessori Schulen an. Solche finden Sie im Bereich Privatschulen in grosser Zahl.

Wenn Kinder ihren ganz persönlichen Lernbedürfnissen folgen, dann können Sie sich positiv entwickelt und werden darin gefördert, eigenständig geeignete Lösungswege zu finden. An der Montessori Schule werden Kinder unterstützt, eigene Erfahrungen zu machen. Die Kinder brauchen ihren Freiraum, sodass sie selbstständiges Handeln und Denken erlernen. Von diesem Grundgedanken ist auch der Schulunterricht geprägt. Die Schüler und Schülerinnen entscheiden in einem vorbereiteten Lernfeld selber, was sie machen wollen und wann sie es machen wollen. Somit entsteht kein Leistungsdruck, denn jedes Kind arbeitet nach seinem eigenen Tempo. Die Maria Montessori Schule versucht, bei der Erziehung die Welt aus Kinderaugen zu sehen.

Ermöglichen Sie Ihrem Kind diese optimale Chance und lassen Sie es von dieser Schulform profitieren. Auf der Schweizer Bildungsplattform www.ausbildung-weiterbildung.ch stehen Ihnen interessante Angebote und Kontakte zur Verfügung.


Fragen und Antworten

In der Schweiz und dem Ausland gibt es eine ganze Reihe von Einrichtungen, die nach dem Konzept von Maria Montessori arbeiten und diese Pädagogik für Kinder von 0 bis 18 Jahren anbieten. Demnach gibt es auch Kindergärten nach diesem Ansatz.

In der Schweiz gibt es, im Gegensatz zu vielen anderen Ländern, keine staatlichen Maria Montessori Einrichtungen. Sie haben lediglich die Möglichkeit, Ihr Kind in eine private Einrichtung zu geben, welche nach dieser Pädagogik unterrichten.

Nein, Frontalunterricht wird in einer Maria Montessori Schule nicht abgehalten, da Kinder und Jugendliche für das, was und wie sie es lernen selbst verantwortlich sind und Lernpersonal nur als Unterstützer wahrnehmen sollen, die ihnen jederzeit Hilfestellung leisten und Anregungen geben. Frontalunterricht als solcher kann nicht auf jedes Kind individuell eingehen, sondern immer nur die Gesamtheit sehen, durch die eine individuelle Förderung und persönliche Entwicklung nach der Montessori-Pädagogik nicht möglich ist.

In der Tat werden Schulen, welche nach der Pädagogik von Maria Montessori arbeiten und diesen Namen verwenden möchten, regelmässig von der AM(S), Assoziation Monessori (Schweiz), überprüft, um weiterhin eine Lizenz zu erlangen. Auch neue Einrichtungen, welche diese Lizenz erhalten möchten, müssen ein umfängliches Anerkennungsverfahren absolvieren, welche die Einhaltung der erforderlichen Lriterien, die in einem Kriterienkatalog festgehalten sind, erfüllen müssen. Diese umfassen beispielsweise bei der Altersstufe 3-6 die Punkte Einrichtung allgemein, Ausbildung und Erfahrung der Lehrpersonen, Räumlichkeiten und Mobiliar, Materialien in der vorbereiteten Umgebung, Pädagogischer Auftrag, Zusammensetzung der Gruppe sowie Elternarbeit / Öffentlichkeitsarbeit mit jeweils etlichen Unterpunkten. Eine genaue Auflistung der Kriterien, welche Kindergärten, Spielgruppen, Horte, Schule und andere Einrichtungen erfüllen müssen, um sich als Maria „Montessori“ Einrichtung benennen zu dürfen, erhalten Sie direkt beim AMS.


Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren

Bildungsanbieter in Ihrer Region

Kleinkinderbetreuung / Vorschule / Kindergarten (7 Anbieter) Primarschule (5 Anbieter) Gymnasium / Mittelschule / Kantonsschule (27 Anbieter) Sekundarschule A / B / C (11 Anbieter) Zehntes Schuljahr / Berufswahljahr (25 Anbieter) Privatschulen mit Zusatzangeboten (19 Anbieter) Vorbereitungskurse für Aufnahmeprüfungen (7 Anbieter)