4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung online

Kooperationspartner:

Pflege Beruf – 39 Anbieter

Suchen Sie geeignete Anbieter für ein Studium zum Thema Pflege? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt zahlreiche interessante Angebote im Bereich Pflege:

Häufige Fragen zu Pflege Beruf

Welche Weiterbildungsmöglichkeiten in einem Pflege Beruf habe ich nach einem EBA zur Assistentin Gesundheit und Soziales?

Nach einer erfolgreich abgeschlossenen zweijährigen beruflichen Grundbildung mit eidgenössischem Berufsattest (EBA) als Assistent/in Gesundheit und Soziales, haben Sie entweder die Möglichkeit, in den Pflege Beruf einzusteigen oder die verkürzte Ausbildung zum eidg. Fähigkeitszeugnis (EFZ) als Fachmann / Fachfrau Gesundheit zu beginnen. Dort steigen Sie in das zweite Lehrjahr ein und haben nach dem Abschluss dieselben Weiterbildungsmöglichkeiten wie Fachmänner / Fachfrauen Gesundheit EFZ.

Wie lange dauert ein Bachelorstudium in Pflege?

Die Regelstudienzeit für ein Bachelorstudium in Pflege beträgt sechs Semester im Vollzeitstudium. Für ein berufsbegleitendes Studium müssen Sie mit acht bis neun Semestern Studienzeit rechnen, bei einem verkürzten Studium für Personen aus einem Pflege Beruf mit Pflegediplom dauert ein berufsbegleitendes Studium drei bis fünf Semester.

Ist das Bachelorstudium in Pflege auch berufsbegleitend möglich?

Personen, die nicht aus dem Sozial- oder Gesundheitswesen kommen, nehmen in der Regel an einem Vollzeitstudium teil, welches eine umfassende Praxisausbildung beinhaltet und optimal auf die zukünftigen Aufgaben als Pflegefachmann / Pflegefachfrau BSc vorbereitet. Es besteht jedoch bei einigen Hochschulen auch die Möglichkeit, das Bachelorstudium berufsbegleitend durzuführen, was jedoch eine mindestens 50-prozentige Berufstätigkeit im einem Pflege Beruf voraussetzt. Personen mit einer Höheren Berufsbildung im Bereich der Pflege können ein verkürztes Bachelorstudium beantragen, welches eine 60-prozentige Berufstätigkeit erlaubt.

Kann ich die HF-Ausbildung verkürzen, wenn ich bereits mehrjährige Erfahrung in einem Pflege Beruf habe?

Die Höhere Fachschulen Ausbildung für den Pflege Beruf diplomierte Pflegefachpersonen kann bei vielen Schulen auf zwei Jahre verkürzt werden, vorausgesetzt die Interessenten verfügen über ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis als Fachmann / Fachfrau Gesundheit.

» alle Fragen anzeigen...

Suchen Sie passende Bildungsangebote auf dem Gebiet der Pflege?

Pflege Beruf: Suchen Sie eine Hochschule mit passenden Ausbildungs-Angeboten?

Haben Sie den Wunsch, einen Pflege Beruf auszuüben und beispielsweise einen Studiengang in Pflege an einer Fachhochschule zu absolvieren? Wollen Sie sich ein fundiertes Fachwissen im Bereich Pflege aneignen und in Zukunft vielen Menschen helfen, die körperliche, gesundheitliche, psychische oder soziale Bedürfnisse und Ansprüche haben? Erfüllen Sie zudem die formellen Anforderungen (Matur/Berufsmatur), sodass Sie ohne Hindernisse ein Pflege Beruf Studium in Angriff nehmen können? Begutachten Sie doch einmal die Bildungs-Angebote im Gesundheitswesen. Zahlreiche Hochschulen bieten kompetente Ausbildungen in Pflege an.

 

Der vielseitige und interessante Pflege Beruf beinhaltet grosse Anforderungen. Die fachlichen Fähigkeiten, aber auch die persönlichen Begabungen müssen stets eingesetzt werden. Behalten Sie in komplexen oder gar schwierigen Situationen einen kühlen Kopf und bewahren Sie den Überblick? Können Sie in komplizierten Sachlagen neue Problemlösungsstrategien entwickeln und in die Realität umsetzen? Ein Studium in Pflege befähigt Sie, jegliche Herausforderungen im heutigen und zukünftigen Gesundheitswesen professionell zu überwinden. Eignen Sie sich das fachliche, praktische und wissenschaftliche Wissen der Pflege an, welches sich auf wissenschaftliche Erkenntnisse als auch Berufserfahrung stützt. So werden Sie befähigt, Menschen in Not oder mit Bedürfnissen zu helfen und unterstützen. Ziehen Sie eine Ausbildung in Pflege FH in Betracht?

 

Neben einem Pflegestudium, wie einen Pflege Bachelor oder einen MAS in Onkologischer Pflege stehen Ihnen zudem selbstverständlich diverse andere Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung, wie etwa das Fachmann / Fachfrau Gesundheit EFZ oder ein Assistent/in Gesundheit und Soziales Zertifikat. Auf dem Schweizer Bildungsportal Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie die passenden Bildungsangebote und die richtigen Kontakte für den geeigneten Pflege Beruf. Fragen Sie nach weiteren hilfreichen Informationen und verwirklichen Sie Ihre Zukunftspläne.