4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Studiengang Kommunikation – 24 Anbieter

Suchen Sie geeignete Anbieter für einen Studiengang Kommunikation? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt zahlreiche interessante Angebote im Bereich Kommunikation:

Häufige Fragen zu Studiengang Kommunikation

Ist ein Studiengang in Kommunikation ausschliesslich an Fachhochschulen, oder auch an Universitäten möglich?

Einen Studiengang in Kommunikation können Sie sowohl an Fachhochschulen, als auch an Universitäten absolvieren. Hinzu kommt das Studium an Pädagogischen Hochschulen für das Lehrdiplom für Berufsfachschulen für den berufskundlichen Unterricht im Fach Information, Kommunikation und Administration.

Welche Studiengänge in Kommunikation kann ich an einer FH besuchen?

An Fachhochschulen haben Sie vielfältige Möglichkeiten, einen Studiengang in Kommunikation zu belegen, je nach gewünschter Fachrichtung. So stehen Ihnen etwa die Bachelorstudiengänge Business Communication; Visuelle Kommunikation mit den Schwerpunkten Camera Arts, Graphic Design oder Illustration; Angewandte Sprachen mit den Vertiefungen Technikkommunikation, Mehrsprachige Kommunikation oder Multimodale Kommunikation; Kommunikation; Business Administration, Kommunikation & Marketing; Elektrotechnik; Elektrotechnik und Kommunikationstechnik oder Systemtechnik offen.

Ist ein CAS ein herkömmlicher Studiengang in Kommunikation?

Bei einem CAS handelt es sich um einen Weiterbildungslehrgang mit Abschluss Certificate of Advanced Studies und nicht um einen herkömmlichen Studiengang in Kommunikation mit Bachelorabschluss. Ein CAS setzt bereits ein abgeschlossenes Hochschulstudium, in einigen Fällen auch eine Berufsausbildung oder höhere Berufsbildung voraus, ebenso wie einige Jahre Berufserfahrung. Je nach gewähltem Weiterbildungslehrgang kann allgemeine oder auch Berufserfahrung in dem entsprechenden Berufsfeld vorausgesetzt werden.

Welches Kommunikationsstudium ist eine gute Vorbereitung auf eine Berufstätigkeit im Journalismus?

Für eine berufliche Arbeit im Journalismus eignet sich sehr gut der Bachelorstudiengang in Kommunikation mit Vertiefung in Journalismus, alternativ auch in Organisationskommunikation.

» alle Fragen anzeigen...

Suchen Sie passende Studiengänge zum Thema Kommunikation?

Ihrer beruflichen Zukunft den Weg ebnen dank einem Studiengang Kommunikation

Wenn Sie sich sehr für die menschliche Kommunikation, die Sprachen und die Psychologie interessieren, ist ein Studiengang Kommunikation sicherlich eine sehr interessante Option für angehende Absolventen einer Hochschule. Es gibt zahlreiche verschiedene Angebote innerhalb des Themenbereichs Kommunikation. Entscheidend bei der Wahl des Bachelor-Studiengangs ist neben dem Berufsziel auch das Interessengebiet der Studierenden. Möchte man später eher in der technischen oder naturwissenschaftlichen Branche tätig sein, empfiehlt sich ein Studium in Technik-Kommunikation. Dabei erlangen die Absolventen und Absolventinnen ein breites Grundwissen über die Technik und die Naturwissenschaft. Gleichzeitig liegt der Schwerpunkt in diesem Studiengang Kommunikation aber auch in der Linguistik, des Informationsmanagement und der Psychologie. Im Studiengang „Mehrsprachige Kommunikation“ liegt das Schwergewicht bei den Fremdsprachen, mindestens zwei bis drei davon werden während dem Studium perfekt in schriftlicher und mündlicher Sprache erlernt. Später arbeiten die Absolventen in internationalen Unternehmen z.B. im Bereich Marketing, PR, als Übersetzer/in bei mehrsprachigen Meetings etc. Ein weiterführendes Studium in diesem Bereich könnte auch der Diplomlehrgang „Dolmetschen“ sein. Ebenfalls ein wichtiger Bereich in der Kommunikation ist der Journalismus. Dem Traumberuf Journalist / Journalistin können die Studenten und Studentinnen während diesem dreijährigen Bachelor-Studium einige Schritte näherkommen. Viele Studiengänge Kommunikation sind auch für beruflich bereits in der Kommunikation Tätige sehr interessant, da sie flexibel und modular aufgebaut sind.