4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Sicherheit am Arbeitsplatz: Hier finden Sie Ausbildungen und Weiterbildungen im Bereich Workplace Management – 7 Anbieter

Suchen Sie einen geeigneten Bildungsanbieter für eine Ausbildung oder Weiterbildung zum Thema Sicherheit am Arbeitsplatz? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt Bildungsmöglichkeiten zum Thema Arbeitsplatzsicherheit:

Häufige Fragen zu Sicherheit am Arbeitsplatz: Hier finden Sie Ausbildungen und Weiterbildungen im Bereich Workplace Management

Gibt es auch kurze Seminare für Sicherheitsbeauftragte zum Thema Sicherheit am Arbeitsplatz?

In der Schweiz gibt es eine ganze Reihe von erstklassigen Seminaren und Grundkursen, die in relativ kurzer Zeit in die Grundlagen der Sicherheit am Arbeitsplatz einführen. Aufbauend darauf oder auch alternativ können bei Interesse weitere Lehrgänge zur Arbeitssicherheit besucht werden, die sich mit ganz unterschiedlichen Themen beschäftigen können, etwa Brandschutz, ISO 45001 oder Gefahrgut oder sich aber besonders für spezielle Berufsgruppen und Branchen eignen.

Welche Module sind für die BP zur Sicherheit am Arbeitsplatz zu belegen?

Fünf Module sind für die Berufsprüfung (BP) zum Thema Sicherheit am Arbeitsplatz zu bestehen. Diese sind die Hauptmodule «Anwenden von Grundlagen ASGS», «Erstellen und Umsetzen von Sicherheits- und Gesundheitsschutzsystemen» sowie «Durchführen von Schulungen und Prävention» und eines der Vertiefungsmodule «Agieren als Beauftragte für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz / externe Beratende» oder «Agieren als Vertretung der Durchführungsorgane». Des Weiteren kann eines der Wahlmodule «Umsetzen ASGS im spezifischen Kontext: Bau», «Umsetzen ASGS im spezifischen Kontext: Industrie/Gewerbe», «Umsetzen ASGS im spezifischen Kontext: Dienstleistung» gewählt werden.

Ist der Abschluss zum Spezialisten für Sicherheit am Arbeitsplatz und Gesundheitsschutz anerkannt?

Bei der Weiterbildung zum Spezialisten / zur Spezialistin für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz handelt es sich um einen Vorbereitungslehrgang im Bereich Sicherheit am Arbeitsplatz, die auf die eidgenössische Berufsprüfung (BP) vorbereitet und bei Bestehen mit dem eidgenössischem Fachausweis schliesst.

Mit welchem zeitlichen Rahmen ist bei Weiterbildungen zur Sicherheit am Arbeitsplatz zu rechnen?

Weiterbildungen zum Thema Sicherheit am Arbeitsplatz können eine ganz unterschiedliche Zeitspanne umfassen. Viele Seminare und Workshops haben eine Dauer von einem bis zu sechs Tagen, Lehrgänge weisen meist deutlich mehr Präsenztermine auf, die jedoch über einen längeren Zeitraum hin verteilt sind, ebenso wie der CAS-Zertifikatslehrgang der FH mit 15 Präsenztagen. Etwa 22 Präsenztage, verteilt auf rund 10 Monate, umfasst hingegen die Weiterbildung zur Berufsprüfung (BP) Spezialist / Spezialistin für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz (ASGS) mit eidgenössischem Fachausweis.

» alle Fragen anzeigen...

Suchen Sie einen passenden Anbieter für Ihre Aus- oder Weiterbildung zum Thema Sicherheit am Arbeitsplatz?

Sicherheit am Arbeitsplatz - Eine Aufgabe für Workplace Manager/innen

Sicherheit geht vor - auch am Arbeitsplatz. Unternehmen sind verpflichtet, für die höchstmögliche Sicherheit am Arbeitsplatz für ihre Mitarbeiter/innen zu sorgen. So sollten auch Büroräume über ein durchdachtes Sicherheitssystem verfügen. Brandanlagen, Notausgänge und Alarmanlagen verlangen nach fundiert ausgebildeten Fachleuten. Workplace Manager/innen sind dafür zuständig, dass entsprechende Fachpersonen zur Sicherstellung und Steigerung der Arbeitsplatzsicherheit engagiert werden, diese Einrichtungen zu planen und umzusetzen. Das Workplace Management beinhaltet jedoch auch weitere wichtige Aufgabengebiete. Büroräume und deren Einrichtung und Planung sollten nicht nur für die Angestellten sicher, komfortabel und ergonomisch sein, sondern sind auch für das Image eines Unternehmens sehr wichtig.

 

Fachmänner und Fachfrauen im Bereich Workplace Managment verfügen deshalb über ein breites Knowhow rund um die Planung, Organisation und Ausführung von Büroeinrichtungen. Dass die Sicherheit am Arbeitsplatz hier eine sehr wichtige Rolle spielt, steht ausser Frage. Zum Aufgabengebiet von Workplacemanager/innen gehört jedoch auch die technische Einrichtung, welche oft sehr komplex ist und gut durchdacht sein muss. Somit ist das Weiterbildungsstudium CAS Workplace Management eine sehr vielseitige Weiterbildungsmöglichkeit, welche sich insbesondere an Corporate Real Estate Manager/innen, Architekten und Architektinnen, Facility Manager/innen und Berater/innen richtet. Während der Ausbildung werden verschiedene Themen rund um die Bürogestaltung, deren Konzepte und Kriterien behandelt. Nach der Ausbildung stellen die Workplacemanager/innen die ersten Ansprechpartner für Fragen rund um die Entwicklung, die Planung, die Gestaltung und das Management von Büros dar.

 

Weiterführende wichtige Informationen zur Ausbildung bezüglich der Sicherheit am Arbeitsplatz und die detaillierten Weiterbildungsinhalte des CAS (Certificate of Advanced Studies) Workplace Management finden Sie auf dem Bildungsportal Ausbildung-Weiterbildung.ch. Ihrem Ansprechpartner rund um Bildung und Karriere.

 

Sicherheit, Brandanlage, Alarmanlage, Notausgang, Notausgänge, Büro, Bürogestaltung, Arbeitsplatzsicherheit, Workplace Management, Workplacemanagement, Workplace-Management, CAS Workplace Management, Universität, Büroeinrichtung, Buero, Bueroeinrichtung, Einrichtung, Ergonomie am Arbeitsplatz, Weiterbildungsstudium, Arbeitsplatz, Organisation, Management, Workplace Manager, Workplace Managerin, Workplacemanager, Raumgestaltung, Image, Ausbildung, Ergonomie, Sicherheit am Arbeitsplatz, Ergonomischer Arbeitsplatz, Studium, Studiengang, Weiterbildung, Weiterbildungsstudiengang, FH, Uni, Schule, Schulen, Kurs, Kurse, CAS, Certificate of Advanced Studies, DAS, MAS, EMBA