Dolmetscher: Suchen Sie für eine Ausbildung oder Weiterbildung geeignete Hochschulangebote betreffend Diplomstudiengang?
9 Anbieter

zu den Anbietern
(9)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie geeignete Anbieter für ein Studium zum Dolmetscher bzw. zur Dolmetscherin? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt zahlreiche interessante Angebote für angehende Dolmetscher/innen:

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Dolmetscher – Spielen Sie im beruflichen Alltag mit Sprachen

Interessiert Sie ein Dolmetscher Studium? Lieben Sie Sprachen und verfügen Sie bereits über ein dreijähriges Hochschulstudium? Wollen Sie die Anwendung von Sprachen zu Ihrem Beruf machen und diese tagtäglich in Gebieten wie beispielsweise der Politik, Parlamentarismus, internationale Organisationen, Wirtschaft etc. einsetzen? Verfügen Sie auch über sehr hohe Konzentrations- und Reaktionsfähigkeit? Man weiss nie, welche Schwierigkeiten der nächste Redner mit sich bringt, deshalb sind gute Nerven kostbar und unabdingbar. Der Aufbaustudiengang „Dolmetschen“ bereitet Sie auf die Arbeit im internationalen und interdisziplinären Feld des professionellen Dolmetschens vor.

 

Wollen Sie gerne ein Studiengang zum/zur Dolmetscher/in in Angriff nehmen? Dann werfen Sie einen Blick auf die qualifizierten Bildungsangebote in diesem Bereich. Sie finden Hochschulen, die anerkannte Ausbildungen zum/zur Dolmetscher/in anbieten. Nehmen auch sie diese Gelegenheit wahr, studieren Sie die Grundlagen des Dolmetschens (Notizentechnik, Gedächtnistraining, Sprecherziehung usw.) und in einem weiteren Schritt auch Simultan- und Konsekutivdolmetschen. Machen Sie sich die Sprachen, die Ihnen lieb sind, zum Beruf und setzten Sie diese erfolgreich und souverän ein. Werden Sie einen wahren Künstler im Umgang mit gesprochenen Wörtern. Machen Sie einen Schritt vorwärts, Ihrem Ziel entgegen. Finden Sie die richtigen Hochschul-Kontakte und scheuen Sie sich nicht, nach weiteren Informationen zu fragen. Besuchen Sie die Schweizer Bildungsplattform Ausbildung-Weiterbildung.ch. Auch da erfahren Sie genaueres zu diesem Studiengang und finden wertvolle Kontakte.


Fragen und Antworten

Dolmetscher vermitteln das sprachlich Gesagte von einer Sprache in eine andere, wohingegen sich Übersetzer mit der inhaltlichen Übersetzung von Texten ganz unterschiedlicher Form befassen. Eine Tätigkeit als Übersetzer setzt andere Kenntnisse voraus als die, welche Sie sich im Dolmetschen aneignen, so dass es auch etwa nach einem Studium in mehrsprachiger Kommunikation nicht unbedingt einfach ist, hochwertige textliche Übersetzungen zu erstellen, die auch das Wissen um die technischen Arbeitsgeräte mit einschliesst. Daher ist es, sollten Sie zukünftig eher als Übersetzer arbeiten wollen, wahrscheinlich sinnvoller, den Bachelorabschluss mit Schwerpunkt Multimodale Kommunikation.

Bei allen Ausbildungen als Dolmetscher wählen Sie eine Grundsprache (oftmals auch A-Sprache genannt) und je nach Ausbildung eine bis drei Fremdsprachen. Bei einem Hochschulstudium in der Deutschschweiz sind mindestens zwei Fremdsprachen zu wählen, wobei eine dieser beiden Englisch sein muss, eine weitere, je nach Grundsprache, Französisch, Spanisch oder Italienisch sein kann (bei Deutsch als Grundsprache) oder Deutsch ist (bei Italienisch und Französisch als Grundsprache). Bei einem Studium in anderen Schweizer Sprachgebieten finden Sie unterschiedliche Sprachkombinationen vor. Neben diesen zwei Fremdsprachen haben Sie die Möglichkeit, in Ihrer dritten Fremdsprache für eine andere Sprache zu wählen, was Sie bitte direkt bei den Hochschulen erfragen sollten. Ausserhalb der Hochschulen finden Sie Lehrgänge in Dolmetschen ganz verschiedener Sprachkombinationen vor, so dass Sie sich mit dem Dolmetschen nicht zwangsläufig auf die gängigsten Sprachen konzentrieren müssen, sondern mit sehr guten Kenntnissen in allen europäischen, afrikanischen oder asiatischen Sprachen auf diesem Gebiet arbeiten können, etwa als Interkultureller Dolmetscher.

Um hoch professionell an Tagungen, Kongressen und Konferenzen als Dolmetscher arbeiten zu können, brauchen Sie eine mehrjährige Ausbildung und spezifische Weiterbildung, da kleinste Fehler oder Verzögerungen innerhalb der Übersetzung zu schwerwiegenden Konsequenzen führen könnten. Daher ist nach einem Studium in mehrsprachiger Kommunikation ein aufbauender Masterstudiengang in Angewandter Linguistik mit Vertiefung Konferenzdolmetschen eine hervorragende Wahl, um  Konsekutiv- und Simultandolmetschen auf hohem Niveau zu beherrschen.

Erste Erfahrungen im Übersetzen sind für den CAS erforderlich, doch keine Erfahrung als Dolmetscher. Der Nachdiplomstudiengang richtet sich an Kommunikations- und Sprachfachleute, die über einen Hochschulabschluss verfügen oder über Personen mit langjähriger Berufserfahrung aus einem verwandten Themengebiet.

Für den Start in das Bachelorstudium Übersetzen mit Vertiefung mehrsprachige Kommunikation ist es nicht notwendig zu wissen, ob Sie künftig als Dolmetscher Simultandolmetschen oder Konsekutivdolmetschen werden. Um als Simultandolmetscher oder auch Konferenzdolmetscher tätig zu werden, ist jedoch in der Regel ein weiterführendes Masterstudium notwendig.


Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren