Wirtschaftspsychologie
12 Anbieter

zu den Anbietern
(12)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie eine geeignete Hochschule für eine Ausbildung oder Weiterbildung in Wirtschaftspsychologie? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt zahlreiche lohnende Bildungsangebote zum Thema Business Psychology:

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Wirtschaftspsychologie - psychologischen Prozesse hinter wirtschaftlichen Entscheidungen durchschauen

Psychologische Prozesse beeinflussen unser gesamtes Leben - auch unser Berufsleben und unsere Wirtschaft. So beeinflussen sie auch unser betriebswirtschaftliches Handeln; strategische Entscheidungen, Führungsaufgaben und Konkurrenzanalysen. Auch bei der Risikoeinschätzung, bei der Festlegung von Zahlungsbereitschaften, der Auswertung von Marketingmassnahmen und vielen anderen geschäftskritischen Abläufen ist eine grosse Portion Psychologie im Spiel. Diese komplexen psychologischen Prozesse hinter diesen Vorgängen kann man dann nutzen, wenn man sie versteht und durchschaut - und dafür ist wirtschaftspsychologisches Wissen nötig. Der Bachelorstudiengang Business Psychology vermittelt den Teilnehmer/innen neben fundiertem betriebwirtschaftlichen Generalistenwissen einen Überblick über Regeln, Methoden und Werkzeuge der allgemeinen Psychologie und speziell der Wirtschaftspsychologie. Mit dem Wissen, das Sie sich während eines solchen Studiums aneignen, können Sie das Vorgehen in Unternehmen und das Verhalten von Klienten und Konsumenten besser durchschauen, darauf Einfluss nehmen und es gar vorhersagen. Da der Bachelor berufsbegleitend angeboten wird und modular aufgebaut ist, können Sie Ihrer beruflichen Tätigkeit wie gewohnt weiterhin nachgehen und das erworbene Wissen direkt am Arbeitsplatz einsetzen und nutzen.

 

Die verschiedenen Fachhochschulen bieten unterschiedliche Lehrgänge zum Thema Wirtschaftspsychologie an. Es lohnt sich deshalb sehr, die verschiedenen Bildungsangebote zu vergleichen. Dies tun Sie am besten über Ausbildung-Weiterbildung.ch. Kostenlose Studienganginformationen können Sie direkt online bei den einzelnen Anbietern bestellen - ohne Verpfilichtungen und ohne Kosten.


Fragen und Antworten

Der CAS stellt als Zertifikatslehrgang einen Teil des Masters of Advanced Studies MAS in Angewandter Wirtschaftspsychologie dar. Das bedeutet, dass Sie mit diesem CAS bereits einen Grundstein für einen darauf aufbauenden MAS gelegt haben, den Sie nur noch mit anderen CAS ergänzen müssen, etwa mit einem CAS Marken- und Werbepsychologie, CAS Personalpsychologie, CAS Behavioral Economics, CAS Laufbahncoaching, CAS Unternehmenspsychologie oder weiteren. Wenden Sie sich bitte über unser Kontaktformular direkt an die entsprechenden Fachhochschulen, bei denen der Weiterbildungsmaster angeboten wird, und erkundigen Sie sich über die möglichen CAS-Lehrgänge für einen Master.

Das Bachelorstudium in Wirtschaftspsychologie ist je nach Fachhochschule unterschiedlich aufgebaut. Als Beispiel hier die Modultafel der Kalaidos Fachhochschule für den Bachelor zum Wirtschaftspsychologen / zur Wirtschaftspsychologin. Für das erste und zweite Jahr (Grundstudium): Marketing; Angewandte Forschung und Entwicklung; Finanzielle Führung; Recht; Volkswirtschaftslehre; Englisch; Wertschöpfungsprozesse; Strategy & Management, Grundlagen der Psychologie sowie Einführung in die Marktforschung und Kurse zu aktuellen Themen. Im Hauptstudium werden in den darauf folgenden zwei Jahren folgende Module behandelt: International Research Project; Wertschöpfungsprozesse: Case Study; Controlling; Finanzielle Führung, Wertschöpfungsprozesse; Strategy Management; Grundlagen der Wirtschaftspsychologie; Sozialpsychologie & Motivation; Kognitionspsychologie und Entscheidungsforschung; Führungstools; Arbeitspsychologie und Organisationspsychologie, Marktplatzkurse zu aktuellen Themen sowie die Bachelor Thesis.

 

Für den Bachelorstudiengang in Wirtschaftspsychologie wird eine Berufsmaturität, eine gymnasiale Maturität, eine Fachmaturität, ein HF-Diplom einer anerkannten Höheren Fachschule oder ein Lehrdiplom vorausgesetzt. Zudem ist eine mindestens einjährige Arbeitswelterfahrung auch ausserhalb der Angewandten Psychologie vorzuweisen.

Der Executive MBA in Angewandter Wirtschaftspsychologie richtet sich an Berufspersonen mit einschlägiger Praxiserfahrung und einem Mindestalter von 30 Jahren, die über mindestens 5 Jahre Berufserfahrung und drei Jahre Leitungserfahrung verfügen.

Der Weiterbildungslehrgang an einer Fachhochschule Certificate of Advanced Studies – CAS  in Wirtschaftspsychologie hat eine Dauer von rund sechs Monaten, an denen an etwa 18 Tagen der Präsenzunterricht stattfindet. Die Unterrichtstage sind dabei in der Regel zur Hälfte an zwei Wochentagabenden und samstags.


Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren

Bildungsanbieter in Ihrer Region

Upgrade für HF Absolventen (Passerelle) zum Bachelor (FH)  ( Aargau
  • Aarau
  • Baden
  • Brugg
  • Zofingen
, Basel
  • Basel
  • Liestal
  • Reinach
, Bern
  • Bern
  • Biel
  • Burgdorf
  • Langenthal
  • Olten
  • Solothurn
  • Thun
, Zentralschweiz
  • Luzern
  • Pfäffikon SZ
  • Schwyz
  • Sursee
  • Willisau
  • Zug
, Zürich
  • Bülach
  • Horgen
  • Uster
  • Wetzikon
  • Winterthur
  • Zürich
, )
Wirtschaftspsychologie Bachelor (FH)  ( Aargau
  • Aarau
  • Baden
  • Brugg
  • Zofingen
, Basel
  • Basel
  • Liestal
  • Reinach
, Liechtenstein , Zentralschweiz
  • Luzern
  • Pfäffikon SZ
  • Schwyz
  • Sursee
  • Willisau
  • Zug
, Zürich
  • Bülach
  • Horgen
  • Uster
  • Wetzikon
  • Winterthur
  • Zürich
, )
Arbeits-, Organisations- und Personalpsychologie Master (FH)  ( Aargau
  • Aarau
  • Baden
  • Brugg
  • Zofingen
, Basel
  • Basel
  • Liestal
  • Reinach
, Bern
  • Bern
  • Biel
  • Burgdorf
  • Langenthal
  • Olten
  • Solothurn
  • Thun
)
Wirtschaftspsychologie Master (FH)  ( Basel
  • Basel
  • Liestal
  • Reinach
, Bern
  • Bern
  • Biel
  • Burgdorf
  • Langenthal
  • Olten
  • Solothurn
  • Thun
, Liechtenstein , Zentralschweiz
  • Luzern
  • Pfäffikon SZ
  • Schwyz
  • Sursee
  • Willisau
  • Zug
, Zürich
  • Bülach
  • Horgen
  • Uster
  • Wetzikon
  • Winterthur
  • Zürich
, )
CAS Angewandte Psychologie für Kommunikation und Marketing (FH)  ( Aargau
  • Aarau
  • Baden
  • Brugg
  • Zofingen
, Basel
  • Basel
  • Liestal
  • Reinach
, Bern
  • Bern
  • Biel
  • Burgdorf
  • Langenthal
  • Olten
  • Solothurn
  • Thun
)
CAS in Wirtschaftspsychologie (FH)  ( Aargau
  • Aarau
  • Baden
  • Brugg
  • Zofingen
, Basel
  • Basel
  • Liestal
  • Reinach
, Bern
  • Bern
  • Biel
  • Burgdorf
  • Langenthal
  • Olten
  • Solothurn
  • Thun
, Zentralschweiz
  • Luzern
  • Pfäffikon SZ
  • Schwyz
  • Sursee
  • Willisau
  • Zug
, Zürich
  • Bülach
  • Horgen
  • Uster
  • Wetzikon
  • Winterthur
  • Zürich
, )
MAS Angewandte Wirtschaftspsychologie (FH)  ( Aargau
  • Aarau
  • Baden
  • Brugg
  • Zofingen
, Liechtenstein , Virtuelles Klassenzimmer , Westschweiz , Zürich
  • Bülach
  • Horgen
  • Uster
  • Wetzikon
  • Winterthur
  • Zürich
, )
MAS Angewandte Wirtschaftspsychologie - Fernstudium (FH)  ( Aargau
  • Aarau
  • Baden
  • Brugg
  • Zofingen
, Bern
  • Bern
  • Biel
  • Burgdorf
  • Langenthal
  • Olten
  • Solothurn
  • Thun
, Ostschweiz
  • Buchs
  • Chur
  • Frauenfeld
  • Kreuzlingen
  • Rapperswil
  • Rorschach
  • Sargans
  • Schaffhausen
  • St. Gallen
  • Weinfelden
  • Wil SG
, Zentralschweiz
  • Luzern
  • Pfäffikon SZ
  • Schwyz
  • Sursee
  • Willisau
  • Zug
, Zürich
  • Bülach
  • Horgen
  • Uster
  • Wetzikon
  • Winterthur
  • Zürich
, )
EMBA Angewandte Wirtschaftspsychologie - Fernstudium (FH)  ( Basel
  • Basel
  • Liestal
  • Reinach
, Bern
  • Bern
  • Biel
  • Burgdorf
  • Langenthal
  • Olten
  • Solothurn
  • Thun
, Ostschweiz
  • Buchs
  • Chur
  • Frauenfeld
  • Kreuzlingen
  • Rapperswil
  • Rorschach
  • Sargans
  • Schaffhausen
  • St. Gallen
  • Weinfelden
  • Wil SG
, Zentralschweiz
  • Luzern
  • Pfäffikon SZ
  • Schwyz
  • Sursee
  • Willisau
  • Zug
, Zürich
  • Bülach
  • Horgen
  • Uster
  • Wetzikon
  • Winterthur
  • Zürich
, )