4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Security Specialist – 15 Anbieter

Suchen Sie eine geeignete Schule für eine Ausbildung oder Weiterbildung als Security specialist? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt zahlreiche interessante und lohnende Bildungsangebote im Sicherheitsbereich:

Suchen Sie einen passenden Bildungsanbieter für Ihre Ausbildung / Weiterbildung als Security specialist?

Security specialists - gefragte Sicherheitsspezialisten in Einrichtungen des Sozial- und Gesundheitswesens

Security specialists - Sicherheitsspezialisten und -spezialistinnen in Institutionen des Gesundheits- und Sozialwesens, sind dank ihrer fundierten Ausbildung sehr gefragt. Sie erlangen während dem ca. 10-monatigen Kurs ein tiefgründiges Fachwissen rund um das Thema der Sicherheit in einer Institution wie z.B. Alters- und Pflegeheime, Spitäler, Kliniken, Sanatorien oder ähnlichen Einrichtungen. Nach dem Kurs sind sie bereit für die Prüfung, durch welche sie den eidgenössisch anerkannten Fachausweis erlangen.

 

In den oben genannten Institutionen sind diese Sicherheitsspezialisten zuständig für sämtliche Sicherheitsaspekte. Sie erstellen nach einer fundierten Risikoanalyse umfangreiche Sicherheitskonzepte, entscheiden sich für die richtigen Schutzvorkehrungen und übernehmen dann die Verantwortung rund um die Durchsetzung und Überprüfung der Massnahmen. Ein wichtiger Themenbereich der Sicherheitsspezialisten ist das Brandschutzkonzept. Sie kontrollieren regelmässig die erforderlichen technischen und baulichen Sicherheitsvorkehrungen und gelten als Kontaktperson der Institution für die Feuerwehr.

 

In Institutionen des Gesundheits- und Sozialwesens werden verschiedene heikle Produkte transportiert, gelagert und später auch entsorgt. Dazu zählen z.B. Medikamente, Spritzen, Gase, Betäubungsmittel, chemische Abfälle oder radioaktive Materialien. Hier benötigen Security specialists umfassendes Fachwissen bezüglich der vorzunehmenden Sicherheitsmassnahmen bei Transport und Lagerung wie auch der Abfallentsorgung. Röntgen- und Laseranlagen bringen stets Risiken mit sich und ihre Benutzung sollte gesichert sein. Im Vordergrund steht hier stets die Sicherheit der Patienten und Mitarbeiter.

 

Über sämtliche Sicherheitsvorkehrungen und -massnahmen werden die Mitarbeiter/innen vom Sicherheitsspezialisten instruiert und angeleitet.

 

Möchten Sie gerne mehr über die Ausbildung als Sicherheitsspezialist/in (BP) wissen? Suchen Sie konkrete Bildungsangebote von Schulen? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt hilfreiche Infos und Kontakte!