Netzwerkadministrator-Ausbildung: Kommunikationsnetze betreiben, steuern und überwachen
15 Anbieter

Infos, Tipps & Tests

Suchen Sie einen Anbieter für eine Ausbildung oder Weiterbildung zum Netzwerkadministrator? Hier finden Sie eine Auswahl von Schulen sowie Lehrgänge, Kurse und Seminare zum Netzwerkadministrator.

Hier finden Sie Tipps und Entscheidungshilfen bei der Wahl der richtigen Aus- oder Weiterbildung

4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Fragen-Antworten

  • Es gibt zahlreiche Angebote in Form von Ausbildung Netzwerkadministrator. So auch ein Netzwerkadministrator-Fernstudium. Netzwerk-Administration kann auch mit Online-Unterricht, Online-Training, Blended Learning, Hybrid-Unterricht, Webinar und E-Learning-Angebote erlernt haben. Informieren Sie sich auf unserer Bildungsplattform, welche Schulen solche Kurse als Netzwerkadministrator-Fernstudium anbieten.

  • Der Netzwerkadministrator installiert neue beziehungsweise erweitert vorhandene IT-Komponenten und wartet sie, damit sie auf lange Sicht funktionsfähig sind. Weisen Server- oder Netzwerkkomponenten eine Störung auf, so muss der Netzwerk-Admin diese schnellstmöglich beheben.

     

    Wer einen der Netzwerkadministrator Jobs tätig ist, führt gemäss Berufsbild Netzwerkadministrator meist folgende Netzwerkadministrator-Aufgaben aus:

    • konzeptionieren, installieren, konfigurieren, kontrollieren und warten bzw. pflegen die jeweils vorliegende informationstechnische Infrastruktur einer Organisation bzw. eines Unternehmens
    • Pflege, Administration und Betreuung von Netzwerkkomponenten, die an das jeweilige Betriebssystem gekoppelt sind (Betreuung von LAN- und WLAN-Topologien)
    • Konfiguration, Installation und Wartung von neuen Netzwerkkomponenten
    • Unterstützung des Supports
    • Weiterentwicklung bestehender Systeme und Implementierung neuer Infrastrukturen Sicherstellung der Internet- und Datenbankanbindungen Fehleranalyse und Störungsbeseitigung Kommunikation mit internen Mitarbeitern und externen Kunden

     

    Gemäss Berufsbild Netzwerkadministrator gelten diese Aufgaben und Tätigkeiten für sämtliche Positionen als Netzwerk-Admin – unabhängig von der Spezialisierung auf ein bestimmtes Betriebssystem wie Netzwerkadministrator Cisco, Microsoft/Citrix, Windows, oder Security/VoIP. Letzterer Netzwerk-Admin hat gemäss Berufsbild Netzwerkadministrator aber einige abweichende Netzwerkadministrator-Aufgaben. Wesentliche Unterschiede bei den Netzwerkadministrator-Aufgaben gibt es bezüglich Komplexität durch z.B. Anzahl der Systeme im Netzwerk, Betriebssysteme sowie Systemsoftware oder je nach der Unterstützung durch interne Partner. Dies führt zu unterschiedlichen Kompetenzstufen bei Netzwerkadministrator Jobs bezüglich des Verantwortungsbereichs. Durch einen Netzwerkadministrator-Kurs kann man sich das notwendige Wissen für Netzwerkadministrator Jobs aneignen.

  • Das durchschnittliche Netzwerkadministrator-Gehalt liegt gemäss jobs.ch bei Brutto CHF 91'000, wenn man zwischen 0 bis 8 Jahren Erfahrung als Netzwerk-Administrator mitbringt und etwa 35 bis 45 Jahre alt ist. Der durchschnittliche Monatsverdienst über alle Angestellten liegt bei einem monatlichen Netzwerkadministrator-Lohn als Netzwerk-Administrator von CHF 7'250 Brutto. Das Gehalt als Junior Netzwerkadministrator hingegen bei CHF 6'504 brutto Monatsverdienst. Mit einer gezielten Netzwerkadministrator-Weiterbildung können Sie sich ein Netzwerkadministrator-Gehalt sichern. Durch die Weiterbildung Netzwerkadministrator sichern Sie sich neben einem guten Netzwerkadministrator-Lohn häufig auch Nebenleistungen wie Mobiltelefon, Mitarbeiter-Rabatte, Essensvergünstigungen oder einen Parkplatz.

  • Mit einer Admin-Freigabe unter Windows 10 kann einfach auf alle Laufwerke eines entfernten Rechners im Heimnetzwerk zugegriffen werden. Durch Netzwerkadministrator-Zugriff anfordern, können beispielsweise Dateien bearbeitet und Dateibibliotheken unkompliziert organisiert werden. Nach dem Netzwerkadministrator-Zugriff anfordern, kann durch den Zugang zu einem Administrator-Konto auf den Rechner zugegriffen werden. Bei standardmässiger Deaktivierung kann die Dateifreigabe einfach aktiviert (unter Systemsteuerung unter Netzwerk und Internet / Netzwerkstatus und -aufgaben anzeigen) sowie kennwortgeschütztes Freigeben eingeschaltet werden. Bei Bedarf sind zudem Datei- und Druckerfreigabe im Netzwerk-Adapter zu aktivieren und dafür zu sorgen, dass der Windows-10-PC im Netzwerk gefunden wird. Anleitungen finden Sie per Suche in Suchmaschinen.

  • Durch eine Netzwerkadministrator-Schulung mit einem Zertifikat kann man sich auch als Netzwerkadministrator-Quereinsteiger das notwendige Wissen für eine Tätigkeit als Netzwerk Administrator aneignen. Suchen Sie sich eine entsprechende Umschulung Netzwerkadministrator z.B. mit CompTIA Netzwork+ Zertifikat, um als Netzwerkadministrator-Quereinsteiger in diesem IT-Beruf erfolgreich tätig sein zu können. Wer schon über gewisse IT-Vorkenntnisse verfügt, für den ist der Wechsel sicherlich noch einfacher.

  • Gemäss Netzwerkadministrator-Definition kümmert sich ein System- und Netzwerkadministrator um die effektive Netzwerk-Administration. Dies umfasst laut Netzwerkadministrator-Definition sowohl die Einrichtung als auch den ordnungsgemässen Ablauf von innenbetrieblichen Netzwerken. Die Verwaltung der Computersysteme erfolgt basierend auf umfassende Zugriffsrechte. Bei der System- und Netzwerkadministration geht es um die Planung, Installation, Konfiguration und Pflege der informationstechnischen Infrastruktur (Server, Arbeitsplatzrechner, Speichersysteme, Netzwerke und Telekommunikationssysteme) eines Unternehmens oder anderer Organisationen. Als System- und Netzwerkadministrator führt man die zum laufenden Betrieb der Computeranlagen erforderlichen manuellen Tätigkeiten aus. IT-Infrastrukturen bestimmen heute in vielen Unternehmen in hohem Masse den Ablauf der Geschäftsprozesse und ist deshalb ein geschäftskritischer Faktor, der reibungslos funktionieren muss. Netzwerkadministrator Kurse vermitteln das notwendige Wissen für eine solche Tätigkeit.

  • Bei einer Netzwerkadministrator-Ausbildung gibt es Netzwerkadministrator-Kurse mit unterschiedlichen Ausrichtungen wie beispielsweise:

    • Netzwerkadministrator Windows 10
    • Netzwerkadministrator Windows
    • Netzwerkadministrator Linux
    • Netzwerkadministrator Cisco
    • Netzwerkadministrator Microsoft/Citrix
    • Netzwerkadministrator Security
    • Netzwerkadministrator VoIP
    • Netzwerkadministrator WIFI
    • Netzwerkadministrator WLAN
    • Netzwerkadministrator PC
    • IT-Netzwerkadministrator

     

    Sie können sich Ihren Netzwerkadministration-Kurs generell oder je nach eingesetztem Betriebssystem aussuchen, um bestmöglich auf Ihren späteren Netzwerkadministration-Job vorbereitet zu sein.

Beschreibung

Ausbildung-Weiterbildung.ch: Netzwerkadministrator - Ratgeber für Interessenten und Studenten

Suchen Sie einen erfolgreichen Partner für Ihre Ausbildung zum Netzwerkadministrator?

Netzwerkadministrator: Investieren Sie in Ihre Zukunft

Alles was mit Informatik zu tun hat, hat Zukunft – auch der Job als Netzwerkadministrator. Dieser verwaltet das Computersystem einer Firma und verteilt somit die jeweiligen Zugriffsrechte. Ausserdem planen, konfigurieren und installieren sie die informationstechnische Infrastruktur eines Unternehmens.

Der Netzwerkadministrator hält Server und Verbindungen in Schuss. Netzwerkadministratoren liefern jedoch auch die Entscheidungsgrundlage für zahlreiche IT-Investitionen und konfigurieren die Hardware entsprechend. Diese Position ist verantwortungsvoll und damit entsprechendes Fachwissen gefragt:

  • Einführung in Netzwerkadministration
  • Netzwerk-Grundlagen und TCP/IP
  • Betriebssysteme (Windows, Cisco)
  • Server (Ethernet)
  • Internetanbindung (IPv6, IPv4)
  • Netzwerktechnik
  • Netzwerkprotokolle (BGP, IS-IS, OSPF)
  • Internet of Things (IoT)
  • Praxisbeispiele

 

Wenn Sie sich für eine Aus- oder Weiterbildung zum Netzwerkadministrator interessieren, hält www.ausbildung-weiterbildung.ch für Sie einiges parat. Sie finden auf dieser Bildungsplattform die verschiedensten Kurse, Lehrgänge und Trainings, welche es im Bereich Netzwerkadministrator gibt. Dazu gibt es selbstverständlich auch eine Liste mit den Schulen, welche diese Seminare anbieten.

 

Aber auch wenn Sie auf der Suche nach Schulungen in anderen Bereichen sind, sind Sie bei www.ausbildung-weiterbildung.ch an der richtigen Adresse. Das Portal widmet sich nämlich nicht nur dem Beruf Netzwerkadministrator sondern den verschiedensten Berufsfeldern. Nebst dem breiten Kursangebot und den verschiedenen Schulen gibt es auch Ratgeber mit detaillierten Informationen zu ausgewählten Aus- oder Weiterbildungen.

Network Admin, Administrator, Schule, Schulung, Kurs, Seminar, Lehrgang, Training, Höhere Fachschule, Höhere Fachschulen, Fachhochschule, Fachhochschulen, Netzwerkmanager, Netzwerkmanagement, IT-Netzwerk, Seminare, Universität, Uni, Lehrgänge