Lösungsorientiertes Coaching: Lösungsfokussierung in Gesprächsführung
56 Anbieter

zu den Anbietern
(56)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(4)

Sie suchen eine Ausbildung oder Weiterbildung zum Thema Lösungsorientiertes Coaching, damit Sie die Lösung in der Gesprächsführung immer im Fokus behalten?

Auf der schweizerischen Bildungsplattform Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie ganz einfach passende Coaching-Lehrgänge und Schulen. Bestellen Sie dort auch gleich unverbindliche Informationsunterlagen:

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Lösungsorientiertes Coaching: Lösungsfokussierte Gesprächsführung für Führungspersonen, Berater oder Therapeuten

Lösungsorientiertes Coaching wird als Weiterentwicklung der Gesprächstherapie als Ansatz in der Familientherapie oder als konstruktive Gesprächsführungstechnik zur Professionalisierung der eigenen Führungsrolle effizient angewendet. Die zentrale Idee bei diese Coaching-Form ist, den Fokus auf die Wünsche, Ziele und Ressourcen zu legen - statt auf die Probleme, Ursachen und die Entstehung. Lösungsorientiertes Coaching hat also die Grundhaltung, dass die Verantwortung der Lösung eines Problems immer bei der gecoachten Person selbst liegt. Diese soll die vorhandenen notwendigen Ressourcen entdecken und nutzen. Auf der Grundlage von drei zentralen Ideen wird durch gezieltes Fragen dem Betroffenen zur Selbstlösung des Problems geholfen. Durch die Frage nach dem Unterschied kann die Aufmerksamkeit auf Situationen gelenkt werden, in denen eine unerwünschte Verhaltensweise, ein Problem oder ein Symptom nicht aufgetreten ist. So können neue Verhaltensoptionen entdeckt werden und wie damit der Einfluss auf bestimmte Situationen oder andere Personen verändert werden kann. Dies gibt immer einen Hinweis auf mögliche Lösungen. Durch die zweite Idee - nutze, was da ist - fokussiert sich der lösungsorientierte Coach auf die vorhandenen Ressourcen. Die Fähigkeiten und Kompetenzen werden für Veränderungen genutzt und um alternative Verhaltensweisen auszuprobieren - auch durch Einbezug anderer Personen im Umfeld. Bei der dritten Idee geht es darum herauszufinden, was gut funktioniert. Es gilt neues auszuprobieren und mögliche Alternativen als pragmatisch kreative Handlungsoptionen durchzuspielen. Immer mit dem Fokus darauf, was in der Gegenwart funktioniert und davon abgeleitete Strategien für die Zukunft. Es wird so lange ausprobiert, bis die Lösung funktioniert - ohne erfolglose Lösungsstrategien gross zu hinterfragen. 

 

Eine lösungsorientiertes Coaching-Ausbildung vermittelt den Teilnehmenden Coaching als Führungs- und Förderinstrument, Persönlichkeits-Profile, Rollenverhalten in Konflikt-Situationen, Zielfokussierung, lösungsorientierte Gesprächsführungstechniken, konstruktives Kommunikations-Verhalten, Skalierung von Unterschieden, Anleitung zu Verhaltensexperimenten und Selbstreflexion. Absolventen können lösungsfokussierte Gesprächsführung als Coaching-Dienstleistung anbieten, ihre Führungsfähigkeiten optimieren sowie sich zum Konflikt-Coach oder betrieblichen Mentor weiterentwickeln. Die lösungsorientiertes Coaching-Ausbildung ist für alle Personen geeignet, die grundsätzlich an Persönlichkeitscoaching-Themen sowie lösungsorientierter Gesprächsführung interessiert sind und ihre Führungseigenschaften, Fähigkeiten im Dialog mit Menschen, Berater- oder Coaching-Fähigkeiten ausbauen möchten. Auch in interdisziplinären Gruppen, Beratungsgesprächen und Verhandlungen können die neu erworbenen Gesprächsführungstechniken effizient eingesetzt werden. Als lösungsorientierter Coach können Sie andere Menschen in Entwicklungs- und Veränderungsprozessen begleiten und unterstützen. Hat eine Ausbildung oder Weiterbildung im Bereich lösungsorientiertes Coaching Ihr Interesse geweckt? Dann finden Sie hier angebotene Lehrgänge und können gleich kostenlose Informationsunterlagen bestellen.


Erfahrungsbericht zum Thema «Lösungsorientiertes Coaching»


Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»
Vorschaubild des Videos «Tipps & Infos von Kursleiterin Ursula Rolli»
Vorschaubild des Videos «Interview mit Teilnehmer Markus Broder»
Vorschaubild des Videos «Interview mit Teilnehmerinnen Simone Zahno und Leona Fluri»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren