4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Konsumentenverhalten: Hier finden Sie Ausbildungs- und Weiterbildungsvorschläge im Marketing! – 10 Anbieter

Suchen Sie eine geeignete Schule für eine Ausbildung oder Weiterbildung zum Thema Konsumentenverhalten?

Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt verschiedene passende Marketing-Lehrgänge im Bereich Marktforschung und Kaufverhalten:

Häufige Fragen zu Konsumentenverhalten: Hier finden Sie Ausbildungs- und Weiterbildungsvorschläge im Marketing!

Welche Inhalte zum Konsumentenverhalten vermittelt der CAS Marketingmanagement und Verkauf?

Insgesamt acht Module umfasst der Lehrgang der Universität Bern zum Thema Konsumentenverhalten «CAS Marketingmanagement und Verkauf». Die Inhalte dieser Marketingweiterbildung sind umfassend und umfassen unter anderem Kundenverhalten, Marketingstrategien, Verkaufsstrategien, Marktanalyse, Marketingplanung, Produktmanagement, Preismanagement, Innovationsmanagement, Kommunikationsmanagement, Branding, Verkaufstrainings, Verkaufsmanagement, Onlinemarketing, B2B-Marketing, Dienstleistungsmarketing, Umsetzung der Verkaufs- und Marketingstrategie. Detaillierte Informationen erhalten Sie via Kontaktformular von der Universität.

Für wen eignet sich der Weiterbildungslehrgang zum Thema Konsumentenverhalten «CAS Werkzeuge der Kundenorientierung»?

Der Zertifikatslehrgang in Konsumentenverhalten oder genauer «CAS Werkzeuge der Kundenorientierung» richtet sich an Personen mit Tertiärabschluss sowie mindestens drei Jahren Berufserfahrung (ohne Tertiärabschluss sur-dossier-Zulassung möglich), die aus dem Vertrieb, Marketing, Produktmanagement, Service, Business Development oder CRM kommen und sich gezielt und schnell (nur drei Wochen) auf hohem Niveau über CRM Projekttools sowie kundenorientierte Kultur und Organisation weiterbilden wollen.

Wie umfangreich sind die Weiterbildungen zum Thema Konsumentenverhalten?

Die Zertifikatslehrgänge zum Thema Konsumentenverhalten umfassen meist zwischen 12 und 15 ETCS und haben in der Regel eine Dauer von 3 bis 6 Monaten. Auch Ausnahmen, wie etwa der CAS «Werkzeuge der Kundenorientierung» sind möglich, der ausschliesslich drei Wochen dauert. Die Dauer der Weiterbildung weist jedoch nicht unbedingt auf die Intensität und damit die Anzahl der Unterrichtstage hin, die mitunter bei einer dreiwöchigen wie auch bei einer dreimonatigen Weiterbildung identisch sein können. Über das Kontaktformular können Sie sich schnell und unverbindlich mit den einzelnen Hochschulen in Verbindung setzen und die Eckdaten sowie Inhalte und Aufbau der Lehrgänge erfragen.

Aus welchen Modulen besteht die Konsumentenverhalten Weiterbildung CAS Markenemotionalisierung?

Jeweils 6 ECTS umfassen die zwei Module des Weiterbildungslehrgangs CAS Markenemotionalisierung. Diese Module sind:

  • Grundlagen der Markenemotionalisierung
  • Strategien der Markenemotionalisierung

Inhalte dieser Weiterbildung zum Konsumentenverhalten sind unter anderem Internationalisierung, Stakeholder Management, Relationship Marketing, Sportmarketing, Eventmarketing, Sponsoring, Content Marketing, Kommunikation sowie Digitales Marketing.

» alle Fragen anzeigen...

Suchen Sie eine passende Bildungsinstitution mit Ausbildungen / Weiterbildungen im Bereich Konsumentenverhalten?

Das Konsumentenverhalten erforschen: Kundenentscheidungen einschätzen

Um ein Unternehmen jeglicher Art - Produzenten wie auch Dienstleister - erfolgreich zu führen, sind Marktanalysen und die Erforschung des Konsumentenverhaltens unabdingbar. Die aus der Marktbeobachtung gewonnenen Daten und Informationen werden gesammelt, damit eine Marktprognose erstellt werden. Ein wichtiger Teil von Marktforschungen und Marktprognosen sind die Stimmen der Kundschaft. Wie ist das Konsumentenverhalten? Wie verhalten sich Kunden bezüglich dem Einkauf eines Produktes oder der in Anspruchnahme einer Dienstleistung? Je nach Kundschaft (Private, Behörden oder Unternehmen) oder auch nach Art des Produktes oder der Dienstleistung fällt das Käuferverhalten sehr unterschiedlich aus. Das Kundenbenehmen beim Einkauf hat in den verschiedenen Kaufphasen völlig unterschiedliche Charaktereigenschaften. Die Kaufphasen werden folgendermassen gegliedert:

1. Kaufplanung
2. Kaufverhandlung
3. Kaufabschluss
4. Nachkauf-Verhalten 

Des weiteren kann man unter verschiedenen Arten des Konsumentenverhaltens unterscheiden:

1. Extensiv: Gut bedachte und oft auch langwierige Entscheidungsfindung aufgrund von Informationen beim Kauf von qualitativ hochwertigen und dauerhaften Gebrauchsgütern.
2. Habituell: Gewohnheitskauf bei Gütern für den täglichen Verbrauch, es werden keine vergleichbare Alternativen gesucht.
3. Limitiert: Der Prozess der Entscheidung wird verkürzt, sobald ein passendes Objekt gefunden worden ist, worauf man zeitlich begrenzt ist oder sich beispielsweise auf bekannte Marken stützt.
4. Impulsiv: Ein Kauf findet spontan und im Affekt statt.
5. Abwechslung: Es wird nach Variationen und Abwechslung gesucht und zeigt sich ähnlich wie das impulsive Kaufverhalten.

Sind Sie im Bereich Marketing tätig und möchten Sie ein grundlegendes Verständnis für das Konsumverhalten Ihrer Klientschaft gewinnen? Versuchen Sie, herauszufinden, wie Ihre Klienten und Klientinnen ihre Kaufentscheidungen fällen und wie gezielte Massnahmen innerhalb des Marketings diese Verhaltensweisen positiv beeinflussen können? 

Verschiedene Marketingstudiengänge vermitteln ein umfassendes Know-How zu diesem spannenden Themenbereich. Eine Übersicht über die wichtigsten Bildungsmöglichkeiten hierzu finden Sie unter Ausbildung-Weiterbildung.ch - dem grössten Schweizer Bildungsportal. Bestellen Sie online unverbindliches, kostenloses und ausführliches Info-Material zu einzelnen Angeboten und nutzen Sie im selben Zug den exklusiven Download der Marketing-Bildungsratgeber!