4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Kaufmännische – 100 Anbieter

Suchen Sie einen geeigneten Schulungsanbieter für eine kaufmännische Ausbildung oder Weiterbildung? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt sämtliche renommierte Schulen und ihre Angebote:

Häufige Fragen zu Kaufmännische

Was machen kaufmännische Angestellte genau?

Kaufmännische Angestellte arbeiten in KMUs, also in kleinen und mittleren Unternehmen, aber auch in grossen oder sehr grossen Firmen und Konzernen im Büro und übernehmen dort vielseitige administrative Aufgaben, je nach Branche und Betrieb. Kaufmänner und Kauffrauen sind für die Kommunikation, die Informationsverarbeitung sowie den Zahlungsverkehr zuständig, erledigen Lohnzahlungen, schreiben Kundenbriefe, holen Auskünfte ein, archivieren Unterlagen, telefonieren mit Zulieferern, Kunden und Mitarbeitenden, sind für die Verteilung und Versendung der Post zuständig, die Aktualisierung diverser Datenbanken sowie das Protokollieren bei Besprechungen und Verhandlungen.

Gibt es auch eine kaufmännische Ausbildung mit EBA?

Eine Grundbildung im kaufmännischen Bereich ist nicht nur mit einer Lehre zum Kaufmann / zur Kauffrau mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis EFZ möglich, sondern auch mit einer zweijährigen Grundbildung zum Büroassistenten / zur Büroassistentin mit eidgenössischem Berufsattest EBA.

Ist ein Bürofachdiplom oder ein Handelsdiplom ähnlich wie eine kaufmännische Lehre?

Ein Handelsdiplom oder ein Bürofachdiplom sind nicht identisch mit einer Berufslehre zum Kaufmann oder zur Kauffrau EFZ und zudem eidgenössisch nicht anerkannt. Jedoch bietet ein Bürofach- oder Handelsdiplom einen sehr guten Einstieg in eine kaufmännische Tätigkeit. Wahlweise kann ein Kurs zum Handelsdiplom auch als Vorbereitung auf die Nachholbildung nach Art. 32 BBV Kaufmann / Kauffrau mit eidgenössischen Fähigkeitszeugnis EFZ genutzt werden, so dass Teilnehmende nach Beendigung des Lehrgangs, mindestens zwei Jahren kaufmännischer Praxis und Bestehen des Qualifikationsverfahrens (früher Lehrabschlussprüfung LAP) das EFZ erhalten. Ein Bürofachdiplom kann nach dem ersten Ausbildungsjahr erworben werden und darauf aufbauend, wenn interessant, das Handelsdiplom. Ein Bürofachdiplom stellt somit den ersten Schritt einer kaufmännischen Ausbildung dar.

In welchen Branchen kann ich eine kaufmännische Lehre absolvieren?

Die kaufmännische Berufslehre zum Kaufmann / zur Kauffrau EFZ mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis kann derzeit (2017) in 21 Branchen absolviert werden. Diese Branchen sind: Automobil-Gewerbe, Bank, Bundesverwaltung, Chemie, Dienstleistung und Administration (D&A), Handel, Hotel-Gastro-Tourismus (HGT), Bauen und Wohnen, Internationale Speditionslogistik, Kommunikation, Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie (MEM), Nahrungsmittel-Industrie, Notariate Schweiz, Öffentlicher Verkehr, Öffentliche Verwaltung (ovap), Privatversicherung, Reisebüro, Santésuisse, Spitäler / Kliniken / Heime, Transport sowie Treuhand und Immobilien.

» alle Fragen anzeigen...

Suchen Sie eine passende Schule für Ihre kaufmännische Ausbildung oder Weiterbildung?

Zahlreiche Kaufmännische Bildungsangebote - welches ist das richtige Angebot für mich?

Im kaufmännischen Bereich existieren zahlreiche Bildungsangebote für Jugendliche als Grundausbildung wie auch für Erwachsene als Erst- oder Zweitausbildung. Neben zahlreichen Zertifikaten (Kurse, welche mit einem Schuldiplom abgeschlossen werden, jedoch nicht auf eidgenössischer Ebene anerkannt sind z.B. Bürodiplom, Handelsdiplom etc.), bieten verschiedene Privatschulen auch den Abschluss als Kauffrau / Kaufmann mit eidgenössischen Fähigkeitszeugnis (EFZ) in den Profilen B, E und M an. Wieder andere Angebote richten sich gezielt an Erwachsene, welche gerne einen KV-Abschluss nachholen möchten.

 

Kaufmännische Ausbildungen und Weiterbildungen sind eine geeignete Grundlage und gelten in der Schweiz als beliebtestes Karrieresprungbrett. Erfolgreiche Geschäftsleute aus der Wirtschaft haben nicht selten mit einer KV-Lehre gestartet, um später weiterführende Studiengänge in Betriebswirtschaft, Marketing, Produktmanagement etc. zu belegen. Der breitgefächerte Unterricht während einer Ausbildung zum Kaufmann bzw. zur Kauffrau reicht von der Kommunikation über die Betriebswirtschaftslehre bis hin zum Rechnungswesen und den Finanzen. Auch die Sprachen bilden einen wichtigen Bestandteil der Ausbildung. Diese breite Unterrichtspalette fördert das vernetzte Denken der Teilnehmer/innen und verschafft ihnen einen guten Durchblick und die Erkenntnis von Zusammenhängen in wirtschaftlichen Themenbereichen.

 

Möchten auch Sie gerne eine kaufmännische Aus- oder Weiterbildung absolvieren, suchen aber noch das passende Angebot? Möchten Sie sich gerne über die einzelnen Lehrgänge in diesem Bereich eingehender informieren oder gar beraten lassen? Dann lohnt sich sicherlich als erster Schritt ein Besuch des umfangreichen Bildungsportals Ausbildung-Weiterbildung.ch. Via Anfrageformular können Sie die Schulen direkt online kontaktieren um Informationsunterlagen oder ein Beratungsgespräch zu ordern - unverbindlich und kostenfrei!

Kaufmännische, Kaufmännisch, Schulen, Kurs, Büro, Verwaltung, Sekretär, Sekretariat, Ausbildung, Sekretärin, Fachhochschule, BMS, Berufsschule, Kaufmann, Kauffrau, KV, Handelsschule, Buchhaltung, Korrespondenz, Weiterbildung, Schule, Büroarbeit, Kurse, Seminar, Seminare, Lehrgang, Lehrgänge, Fachschule, Informatik, Kaufmännische Ausbildung