Hunde Pflege: Möchten Sie sich in diesem Bereich ausbilden lassen?
5 Anbieter

zu den Anbietern
(5)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie eine passende Schule für die Ausbildung / Weiterbildung bezüglich Hunde Pflege?

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Hunde Pflege: Der Pflegeberuf für Vierbeiner

Wollten Sie schon immer mit Tieren arbeiten? Lieben Sie Hunde, die treuen Begleiter so vieler Menschen? Möchten Sie gerne selbstständig arbeiten und Ihr eigener Boss sein? Dann informieren Sie sich doch über eine Ausbildungsmöglichkeit im Bereich der Hunde Pflege. Als Hundepfleger bzw. Hundepflegerin können Sie in ihrem eigenen Studio Ihre Kundschaft betreuen und pflegen, aber auch Mobile Hundefriseure sind sehr beliebt und erhalten viele Aufträge. Die Ausbildung in der Hunde Pflege dauert je nach Schule verschieden lang und wird mit einem Zertifikat abgeschlossen. Während der Ausbildung lernen Sie das professionelle Scheren der verschiedenen Hunderassen, arbeiten unter Umständen aktiv in einem Hundesalon mit und lernen viel Wissenswertes über die Führung eines Hundesalons wie z.B. die Buchführung, eine fundierte Kundenberatung und das Marketing, das schlussendlich über Ihren Erfolg mitbestimmt. Wenn man in der Hunde Pflege arbeitet, ist man in einem sehr vielfältigen Berufsfeld tätig und kommt mit sehr vielen verschiedenen Menschen in Kontakt. Wenn Sie also ein Tierfreund, ein Hundenarr und obendrauf auch noch gerne Kontakt zu Menschen pflegen, dann könnte dies genau die richtige Berufswahl für Sie sein.


Fragen und Antworten

Eine Hundecoiffeur-Ausbildung bei der Hundecoiffeurschule Lucky kann als intensive Grundausbildung oder Vollausbildung in der Hunde Pflege absolviert werden. Erstere Ausbildung dauert zwei Wochen, zweite drei Wochen. Es besteht auch die Möglichkeit, die Ausbildung zum Groomer wochenweise zu verlängern und damit zu intensivieren.

Während der Ausbildung in der Hunde Pflege werden den Teilnehmenden die Arbeitsgeräte sowie die theoretischen Grundlagen erklärt und sie erhalten einen Einblick in die Arbeit eines Hundecoiffeurs. Theorieunterricht zur Hundepflege inklusive unterschiedliche Fellstrukturen gehören ebenso zur Ausbildung wie die praktische Arbeit am Hund, respektive an mindestens 50 verschiedenen Hunden. Zudem werden Themen zur Existenzgründung behandelt, wie Standortanalyse, Finanzierungsplan und auch Buchhaltung.

Eine Selbständigkeit als Hundecoiffeur oder Hundecoiffeurin ist nach einer Ausbildung in der Hunde Pflege durchaus möglich. Die Anbieter der Hundecoiffeurschule Lucky bieten ihren Teilnehmenden zudem Unterstützung bei der Existenzgründung und dem Marketing an, ebenso wie zur Hundesalonausstattung.

Die Grundausbildung in der Hunde Pflege wird mehrmals jährlich durchgeführt und bietet jeweils Platz für vier Teilnehmende. Mindestens viermal pro Jahr startet die Hundecoiffeur-Ausbildung. Die genauen Termine erfragen Sie bitte über das Kontaktformular direkt bei der Hundecoiffeurschule.

Je nach Dauer der Ausbildung in der Hunde Pflege lernen die Teilnehmenden an 40 bis 60 verschiedenen Hunden und mindestens 15 respektive 17 unterschiedlichen Hunderassen!

Für eine zweiwöchige Ausbildung in der Hunde Pflege müssen angehende Hundepflegerinnen und Hundepfleger mit Kosten in Höhe von CHF 2'800.- rechnen. Für eine dreiwöchige Vollausbildung im Grooming fallen Kosten in Höhe von CHF 4'200.- an. Preisangaben beziehen sich auf Ausbildungen im Jahr 2018. Für aktuelle Ausbildungskosten wenden Sie sich bitte per Kontaktformular an die Hundecoiffeur Schule.


Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren