Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»


» Download (PDF)

4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Bildungsberatung online

Kooperationspartner:

Holzbau – 10 Anbieter

Suchen Sie eine passende Schule für die Ausbildung bzw. Weiterbildung im Holzbau?

Häufige Fragen zu Holzbau

Brauche ich mit Berufsmaturität noch weitere Berufserfahrung für ein Holztechnikstudium?

Sollten Sie über eine Berufslehre in der Holzwirtschaft mit Berufsmaturität verfügen, so benötigen Sie keinerlei zusätzliche Berufserfahrung für ein Studium in Holztechnik. Sollten Sie allerdings bisher keinerlei Erfahrung mit dem Holzbau gemacht haben und über eine andere Berufsmaturität resp. eine gymnasiale Maturität verfügen, so ist ein Vorpraktikum in der Holzwirtschaft Pflicht. Dieses Praktikum kann im In- und Ausland absolviert werden und erstreckt sich über ein Jahr. Detaillierte Informationen zum Bachelor of Science FH in Holtechnik erhalten Sie direkt bei den entsprechenden Hochschulen, welche Sie hier über unser Kontaktformular erreichen können.

Muss ich bei der Weiterbildung zum Holzbau-Vorarbeiter eine Prüfung machen?

Bei der Ausbildung zum/zur Holzbau-Vorarbeiter/in handelt es sich zwar nicht um eine eidgenössische Ausbildung, jedoch einem vom Holzbau Schweiz, Verband Schweizer Holzbauunternehmungen, dem Baukader Schweiz und der Fédération romande des entreprises de menuiserie, ébénisterie, charpentes, des fabriques de meubles et des parqueteurs (FRM) initiierten Bildungslehrgang mit klar festgelegter Prüfungsordnung. Diese sieht auch Abschlussprüfung vor, welche aus fünf Fächern besteht und sich zusammengerechnet etwa über 12 Stunden erstreckt.

Was genau ist der MAS Holzbau?

Bei dem MAS Holzbau handelt es sich um einen Weiterbildungsstudiengang, der bei Bestehen mit dem Master of Advanced Studies (MAS) schliesst und mit 60 ECTS berechnet wird. Er eignet sich vor allem für Fachplaner und Bauingenieure, Projektleiter, Architekten und Holzingenieure, kann aber, bei entsprechender Qualifikation, auch von Branchenneulingen und Quereinsteigern besucht werden. Der Masterstudiengang setzt sich aus vier Certificate of Advanced Studies (CAS) zusammen, bei denen es sich um kürzere Lehrgänge zu ganz speziellen Themen handelt, wie etwa „Holztragewerke“, „Bauen mit Holz“, „Weiterbauen am Gebäudebestand mit Holz“ oder auch zum Brandschutz und der Bauphysik beim Holz-Bau. Nach Bestehen der einzelnen CAS ist eine Masterthesis, eine Masterarbeit zu schreiben, welche den Abschluss dieser Weiterbildung bildet.

Muss ich für den Vorarbeiterkurs irgendwelche Bedingungen erfüllen?

Wer sich für den Zertifikatslehrgang zum/zur Vorabeiter/in anmelden möchte, der muss einen Lehrabschluss mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis EFZ als Zimmermann/Zimmerin oder Holzbau-Fachmann/Fachfrau vorweisen können.

Ausbildung-Weiterbildung.ch: Holzbau - Ratgeber für Interessenten und Studenten

Möchten Sie sich im Bereich Holzbau weiterbilden?

Interessieren Sie sich für das Material Holz?

Berufsleute aus dem Bereich Holzbau sind gelernte Schreiner, Zimmermänner, Konstrukteure sowie Betriebsleiter in den Betrieben. Sie sind für die Kundenwerbung, das Angebot, die Ausführungsplanung, die Arbeitsvorbereitung, die Realisierung sowie für die Abrechnung der gesamten Bauwerke verantwortlich. Daneben vertreten sie den Betrieb nach aussen. Zu den weiteren Aufgaben im Bereich Holzbau gehören:

Einwandfreie Ausführungsunterlagen wie Pläne, Werkverträge, usw.

Termin- und auftragsgerechter Bauablauf

Zugeteiltes Personal führen

Bauausführung organisieren und überwachen

Sicherheitsmassnahmen in der Werkstatt sowie auf der Baustelle durchsetzen

Qualitätssicherung gewährleisten

Termingerechte und administrative Abwicklung der Aufträge

Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie verschiedene Berufsbezeichnungen, die sich mit dem Holzbau beschäftigen. Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie Schulen, Infos und Angebot rund um dieses Thema.