4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Bewegungspädagogik Ausbildung: Interessante Anbieter sowie hilfreiche Tipps für Ihre Ausbildung oder Weiterbildung zum Thema Bewegungspädagogik – 17 Anbieter

Suchen Sie einen geeigneten Anbieter für Ihre Ausbildung oder Weiterbildung in Bewegungspädagogik? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell zahlreiche erstklassige Anbieter:

Häufige Fragen zu Bewegungspädagogik Ausbildung: Interessante Anbieter sowie hilfreiche Tipps für Ihre Ausbildung oder Weiterbildung zum Thema Bewegungspädagogik

Ist eine Bewegungspädagogik Ausbildung eidgenössisch anerkannt?

Bei einer Bewegungspädagogik Ausbildung handelt es sich derzeit (2016) noch nicht um eine eidgenössisch reglementierte Ausbildung, sondern einen vom Berufsverband für Gesundheit und Bewegung Schweiz BGB reglementierten Bildungslehrgang oder schulinterne Ausbildungslehrgänge. Im Jahr 2018 tritt hingegen die Prüfungsordnung für die Berufsprüfung Spezialist/in Bewegungs- und Gesundheitsförderung mit eidgenössischem Fachausweis in Kraft, auf die Sie sich bereits jetzt schon bei einigen Schulen in spezialisierten Lehrgängen ausbilden lassen können.

Brauche ich für eine Bewegungspädagogik Ausbildung eine bestimmte Vorbildung?

Für die Zulassung zu einer Bewegungspädagogik Ausbildung benötigen Sie vor allem die Ausbildung zur Bewegungstrainerin / zum Bewegungstrainer Level 1 BGB, sofern Sie die Berufsverbandsanerkennung anstreben. Auch ein Abschluss auf Stufe Sekundarstufe II wird vorausgesetzt, die Fachrichtung spielt dabei jedoch keine Rolle. Detaillierte Angaben zu den Zulassungsbedingungen erhalten Sie direkt bei den jeweiligen Schulen. Für schulinterne Ausbildungen benötigen Sie keinerlei spezifische Vorbildung, jedoch auch hier einen Lehrabschluss oder vergleichbaren Abschluss sowie eine gute körperliche Konstitution.

Kann ich eine Bewegungspädagogik Ausbildung auch berufsbegleitend machen?

Die Ausbildung zur Bewegungspädagogik Ausbildung kann sowohl in Teilzeit, als auch berufsbegleitend bzw. Teilzeit durchgeführt werden, wobei sich bei einer Teilzeitausbildung die Dauer des Lehrgangs verlängert.

Wo kann ich nach einer Bewegungspädagogik Ausbildung eine Anstellung finden?

Nach einer Bewegungspädagogik Ausbildung haben Sie vielfältige Möglichkeiten eine Anstellung zu finden und sich beruflich zu entwickeln. So finden Sie in Wellness-Centern und in Fitnessstudios eine Anstellung, in Alten- und Pflegeheimen, Spitälern, grossen Hotels und Wellness-Hotels, in Privatschulen, bei Vereinen, in Unternehmen, Gesundheitszentren oder bei Stiftungen. Meist sind Bewegungspädagogen und Bewegungspädagoginnen selbständig und für mehrere Arbeitnehmer tätig.

Möchten Sie sich über eine Ausbildung oder Weiterbildung in Bewegungspädagogik informieren?

Bewegungspädagogik Ausbildung – Verhelfen Sie Menschen zu einem körperlichen Wohlbefinden

Spielt Bewegung eine bedeutende Rolle in Ihrem Leben? Sind Sie sich bewusst, dass regelmässige und korrekte Bewegung einen grossen Teil zu Ihrem körperlichen und auch seelischen Wohlbefinde beiträgt? Gönnen Sie diese positiven Gefühle und Empfindungen auch anderen Menschen und absolvieren Sie eine Bewegungspädagogik Ausbildung.

 

Die Bewegungspädagogik nimmt sich der Herausforderung an, die Gesundheit zu bewahren oder wiederherzustellen. Ausgebildete Bewegungspädagogen finden zusammen mit Ihren Patienten funktionelle Bewegungs- und Haltungsweisen und beugen auf diese Weise Verspannungen und Schmerzen vor. Zudem dient sportliche und oft auch tänzerische Bewegungsgestaltung zu einer effizienten Gesundheitsförderung. Interessieren Sie sich für die Bewegungspädagogik Ausbildung? Wir raten Ihnen: Wagen Sie diese Herausforderung. Als Bewegungspädagoge haben Sie ein vielseitiges Arbeitsfeld. Ob Sie nun als Angestellter oder selbstständig Erwerbender in einem eigenen Studio arbeiten, das breite Gebiet der Bewegung macht den Beruf als Bewegungspädagogen spannend und abwechslungsreich.

 

Die Bewegungspädagogik Ausbildung dauert 3 Jahre Vollzeit oder 4 Jahre berufsbegleitend. Während dieser Zeit werden Sie dazu befähigt, den Menschen Bewegungsfreude und ein ausgeprägtes, ganzheitliches Wohlbefinden mithilfe von Gymnastik, Rhythmus und Musik, Spiel und Tanz, Atmungsschulung, Entspannungsmethoden und Trainingsmethoden zu verleihen. Verleiten Sie Ihre Patienten dazu, sich durch ein professionelles Bewegungstraining mit dem eigenen Körper und seinen Bewegungen auseinander zu setzen und Körperbewusstsein zu erlangen aber auch Leistungsfähigkeit zu entwickeln. Lassen Sie sich zum diplomierten Bewegungspädagogen ausbilden. Interessante Kontakte und Angebote finden Sie auf Ausbildung-Weiterbildung.ch, dem Schweizer Bildungsportal.