Drucken Drucken ...

Was für berufliche Perspektiven habe ich mit einer Weiterbildung zum Agile Coach?

Berufliche Tätigkeit als Agile Coach

Der Beratungs- und Coachingsektor ist stark am Wachsen – die Konkurrenz an Beratern, Trainerinnen, Mentoren und Coaches ist dementsprechend gross. Mit einer Ausbildung zum Agile Coach, respektive einem Zertifikat mit Verbandsanerkennung im Bereich Scrum (zum Beispiel ScrumMaster, Scrum Product Owner, Scrum Developer oder Scrum Professional) können Sie sich gegenüber der Konkurrenz professionell positionieren und so herausstechen. Auf dem Arbeitsmarkt sind Sie entsprechend sehr gefragt, denn die agile Transformation ist eine der momentan bedeutendsten Entwicklungen auf dem digitalen Markt.

Mit einem Scrum-Zertifikat oder einer Zertifizierung zum Agile Coach können Sie berufs- und branchenunabhängig in praktisch jedem Unternehmen arbeiten. Sie haben mit einem schuleigenen Zertifikat auch die Möglichkeit sich ohne zusätzliche Hürden selbständig zu machen.

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Mit manchen schuleigenen Zertifikaten ist es möglich, ein Verbandszertifikat, beispielsweise der Scrum Alliance zu erwerben. Klären Sie mit dem jeweiligen Anbieter, ob und welche Verbände dessen Zertifikate anerkennen oder was für die Verbandsanerkennung noch verlangt wird. Beachten Sie, dass für manche Verbandszertifikate eine Re-Zertifizierung erforderlich ist.
  • Die Weiterbildungen zu Agile Business/Management/Coaching usw. verlaufen sehr dynamisch. Mit dem Abschluss eines der bereits existierenden CAS-Kurse in Agile Coaching haben Sie gute Chancen auf interessante Kombinationsangebote und MAS-Abschlüsse im boomenden Bereich der Agility. Erkundigen Sie sich bei den entsprechenden Hochschulen nach bisherigen und geplanten Nachdiplomstudiengängen.

Anbieter von Ausbildungen zu Agile Coaching/Agile Coach