Ausbildung / Weiterbildung VoIP

zu den Anbietern
(1)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Sie suchen einen VoIP Kurs, um sich Kenntnisse über Internet-Protokoll-Telefonie sowie Internettelefonie anzueignen?

Unter Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie passende Anbieter für eine Ausbildung, Kurs, Schulung oder Training in diesem IT-Bereich. Das Portal liefert umfangreiche Bildungsinformationen für dieses Thema.

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

VoIP: Internettelefonie mit Zukunft dank Voice-Over-IP

IP-Telefonie oder VoIP (Voice over IP) ist das Telefonieren über nach Internetstandards aufgebaute Rechnernetze. Die Verbindung wird dabei über ein Datennetz übertragen und ein Anschluss ist über den Computer oder über Telefone möglich. So ersetzt diese Technik der Zukunft die herkömmliche Telefontechnik samt ISDN und allen Komponenten. Das Ziel der Umstellung ist für Kommunikationsnetzwerkbetreiber die Kostenreduktion durch ein einheitlich aufgebautes und zu betreibendes Netz. Alle Dienste rund um Sprache und Video müssen auf eine IP-Plattform umgestellt werden. Wenn Voice und IP zusammenkommen, braucht es gemeinsame VoIP-Lösungen von Spezialisten aus Telekommunikations- und Netzwerkbereichen.

 

Ein VoIP Kurs übermittelt Kenntnisse zu Konzepte für Sprachkommunikation über IP, RTP-Protokill, Signalisierungsprotokoll SIP, Quality of Service und Faxübertragungs-Lösungen. Er klärt über Migrationsstrategien zur zukünftigen Amtsanbindung über SIP-Trunks auf. Eine Schulung kann mitunter folgende Themen behandeln:

  • Einführung in Voice over IP
  • Grundlagen, Konzepte und Protokolle
  • Grundlagen der Sprachkommunikation
  • Codecs und Bandbreiten für IP-Telefonie
  • Medienströme über IP – RTP
  • Grundlagen von SIP – Begriffe, Konzepte und Abläufe
  • Signalisierung über SIP – Registrierung und Rufaufbau
  • Aushandlung von Medienströmen über SDP
  • Voice over IP in der Praxis – Quality of Service und Faxübertragung über IP
  • Grundlagen der Voice over IP Security – Verschlüsselung, Firewalls und NAT
  • Design – Konzepte für kleine, mittlere und grosse Firmen
  • Cloud, Hosting oder IP-Centrex –TK-Anlage beim Provider
  • SIP-Trunking –Anbindung zum Provider
  • Zukunftstrends in der Telefonie

Die VoIP Kurse richten sich an als Planer, Berater, Entscheider und Techniker im Bereich Telekommunikationstechnik und Netzwerktechnik tätige Personen, die einen grundlegenden Einstieg in die Welt von Voice over IP suchen. Absolventen erwerben fundierte Fachkenntnisse über Funktionsweisen von Sprachkommunikation über Voice over IP. Sie können VoIP-Lösungen für Firmen verschiedener Grössen konzipieren, planen, designen und umsetzen.

 

Möchten Sie sich bezüglich VoIP spezifische IT-Kenntnisse aneignen? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie eine Auswahl von Bildungsangeboten in Form von einem Kurs, einer Schulung oder einem Training. Lassen Sie sich über die grösste Schweizer Bildungsplattform unterschiedliche Bildungsanbieter zeigen und schnell Informationsunterlagen zu einzelnen Angeboten anfordern.


Fragen und Antworten

Die Verbindung bei der VoIP Technologie ist der Anschluss über den DSL-Router oder ein VoIP-fähiges Kabelmodem mit dem Breitbandanschluss des Internets. Für die Herstellung der Verbindung wird das SIP (Session Initiation Protocol) benötigt mit SIP-Adresse, die der Identifikation dient. Auch bei VoIP Schweiz digitalisiert die VoIP-Applikation das Audiosignal, welches mit einem Mikrofon aufgenommen wurde. Die Daten des Telefonats werden in Form von Datenpaketen über eine Internetleitung verschickt. Die verwendete Codierung (Codec) ist dabei entscheidend für die Sprachqualität. Nach dem Versand erfolgt das Entschlüsseln der Daten und die Rückumwandlung in Sprache. Hierbei sind zusätzlich auch Laufzeitschwankungen (Jitter) mitentscheidend für die Sprachqualität des Telefons.

Bei VoIP sparen Sie Telefonkosten und profitieren von vielen weiteren Funktionen wie Videokonferenzen oder Instant-Messaging. VoIP kostenlos funktioniert von VoIP zu VoIP. Telefoniert man aber im normalen Telefonnetz, fallen geringe Kosten an. Es braucht grundsätzlich kein Telefon für VoIP, aber ein internetfähiges Endgerät und eine gute Internetverbindung. Die Nutzung ist also möglich mit:

  • PC (z.B. mit VoIP Software Telefon -  auch Softphone genannt, um normale Telefonfunktionen an den Computer anzubinden)
  • Laptop
  • IP-Telefon (Telefon mit Datenübertragung via Internet, Anschluss via LAN-Port an Router)
  • Analoges Telefon mit analogem Telefonadapter (ATA) oder ISDN-Telefon-Adapter (ITA) zur Verbindung mit dem DSL-Modem
  • Smartphone (via VoIP App)

Für das VoIP einrichten braucht es lediglich einen Router und Internetzugang.

VoIP Telefonie ist eine Technologie, die das Telefonieren über das Internet ermöglicht. Die Sprachkommunikation mittels Internet wird durch das Netzwerkprotokoll ermöglicht. Bei der VoIP Architektur ist IP (Internet Protocol) die Grundlage für die Verbindung ins Internet via IP-Adresse internetfähiger Geräte. Darüber werden zwischen Endgeräten Daten hin- und hergeschickt.

Die VoIP Bedeutung (VoIP Meaning) ist die Telefonie übers Internet via VoIP Telefon. Das heisst, dabei wird auf das herkömmliche Telefonnetz verzichtet und anstelle dafür das Internet genutzt. Dazu wird die Sprache umgewandelt und die VoIP-Applikation digitalisiert das Audiosignal, verschickt diese in Datenpaketen und am Zielort werden die Daten wieder in Sprache übersetzt.

VoIP ist die Abkürzung von Voice over IP. Gemäss VoIP Wiki ist damit Internettelefonie (IP-Telefonie oder Internet Protocol Telefonie) gemeint. Bei dieser Technologie wird das System mit IP-Anschlüssen an das Breitband gekoppelt – herkömmlich geschah dies mit ISDN-Varianten.

Es gibt einige VoIP Anbieter Schweiz. Darunter sind beispielsweise unter anderem folgende VoIP Anbieter resp. VoIP Provider:

  • iWay
  • phonestar
  • Green
  • It factory
  • sipcall
  • Telephoenix
  • Skype
  • VoiPBuster

Natürlich zählen auch die üblichen Telefonanbieter wie VoIP Swisscom dazu.


Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren

Bildungsanbieter in Ihrer Region

Adresse:
Kronenstrasse 11
8735 St. Gallenkappel
ExperTeach AG
Wir unterstützen die ITK-Welt mit Trainings, Zertifizierungen und Consulting-Leistungen. Sie finden bei uns Kurse von Herstellern wie Cisco oder Trend Micro und aus dem Bereich IT Management. Mit unser eigenen Seminarreihe ExperTeach Networking liefern wir Ihnen Technologie-Knowhow zu allen wichtigen ITK-Themen und zu den aktuellen Branchentrends.
Region: Aargau, Basel, Bern, Liechtenstein, Ostschweiz, Tessin, Westschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Zürich, Frankfurt/Dietzenbach, Wien, Düsseldorf, Hamburg, München