Drucken Drucken ...

Was können die Absolventen und Absolventinnen des Lehrgangs „Technischer Kaufmann / Technische Kauffrau”?

Technische Kaufleute mit eidg. Fachausweis sind darauf vorbereitet, von der Produktion in andere Aufgabenbereiche zu wechseln und dort Führungsaufgaben zu übernehmen. Sie sind durch ihre generalistische Ausbildung sehr vielseitig einsetzbar und können ebenso in der Beschaffung, der Organisation, der Kundenberatung, im technischen Verkauf oder im Marketing qualifizierte Aufgaben übernehmen. Generell befähigt die Ausbildung zum Technischen Kaufmann, zur Technischen Kauffrau die Absolventinnen und Absolventen zur Leitung von Projekten an der Schnittstelle von technischen und betriebswirtschaftlichen Fragen und zum Führen von kleinen und mittelständischen Unternehmen.

Was für Perspektiven und Nutzen bringt die Weiterbildung?

Fachleute mit technischem Verständnis und betriebswirtschaftlichem Know-how sind in der Wirtschaft sehr gefragt. Absolventinnen und Absolventen des eidgenössischen Lehrgangs „Technischer Kaufmann / Technische Kauffrau“ verstehen betriebswirtschaftliche Zusammenhänge und können Entscheide von der Geschäftsleitung nachvollziehen oder selber treffen. Durch die generalistische Ausrichtung der Weiterbildung können Sie anschliessend in unterschiedlichen Branchen (Gewerbe, Industrie, Verwaltung oder Dienstleistung) mit anpacken und eine interessante Funktion einnehmen. Eine Weiterbildung bringt Sie aber auch persönlich weiter, Sie lernen mit Stresssituationen umzugehen, ihre Zeit sinnvoll einzuteilen und zu priorisieren. Auch wenn die Freizeit während der Lehrgangsdauer oft ein wenig zu kurz kommt, lohnt es sich in die berufliche Karriere zu investieren. Unter den Teilnehmenden entstehen oft auch über die Lehrgangsdauer Freundschaften und ein Netzwerk.

Der eidgenössische Fachausweis ermöglicht in einem weiteren Schritt interessante Weiterbildungen. Beispielsweise Weiterbildungen mit eidg. Diplom als Verkaufsleiter/in oder Einkaufsleiter/in. Eine weitere Option ist ein dreijähriges berufsbegleitendes Studium an einer Höheren Fachschule (Dipl. Betriebswirtschafter/in HF).

 

Übersicht Schulen