Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»


» Download (PDF)

4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Bildungsberatung online

Kooperationspartner:

Systemtechnik Studium zum Abschluss als Bachelor FH oder Techniker HF: Infos über Schulen, Weiterbildung und Studiengänge an Fachhochschulen und höheren Fachschulen – 10 Anbieter

Systemtechnik ist ein sehr breites und vielseitiges Arbeitsgebiet. Die möglichen Einsatzbereiche reichen von der Mikroelektronik bis zum Kraftwerksbau, von der Entwicklung und Programmierung elektrischer Steuerungen bis zur Projektleitung von komplexen industriellen Anlagen.

 

Suchen Sie eine Schule für Ihr Studium in Systemtechnik? Hier finden Sie sofort kompetente Anbieter:

Häufige Fragen zu Systemtechnik Studium zum Abschluss als Bachelor FH oder Techniker HF: Infos über Schulen, Weiterbildung und Studiengänge an Fachhochschulen und höheren Fachschulen

Kann ein Systemtechnik Studium HF mit unterschiedlichen Vertiefungsrichtungen gewählt werden?

Ein Systemtechnik Studium an einer Höheren Fachschule (HF) kann ebenfalls mit den Vertiefungen Automation, Mechatronik, Medizinaltechnik sowie pharmazeutische und chemische Technik gewählt werden.

Welche Vorbildungen muss man für ein HF Systemtechnik Studium mitbringen?

Wer sich für ein Systemtechnik Studium interessiert und dieses an einer Höheren Fachschule absolvieren möchte, sollte entweder über eine berufliche Grundbildung mit EFZ als Automatiker/in, Elektroinstallateur/in, Elektroniker/in, Konstrukteur/in, Polymechaniker/in o.Ä. oder über eine gymnasiale Maturität mit mindestens einem Jahr Berufspraxis im einschlägigen Fachgebiet verfügen. Zudem muss eine Anstellung von mindestens 50% im Berufsfeld während der Ausbildung bescheinigt werden. Über die genauen Zulassungsbedingungen informieren Sie die jeweiligen Schulen.

Welchen Abschluss erlangen Absolventen nach einem Systemtechnik Studium?

Nach einem Systemtechnik Studium an einer Fachhochschule erlangen Absolventen und Absolventinnen das eidgenössisch und international anerkannte Diplom «Bachelor of Science (FH) in Systemtechnik». Nach einem Abschluss an einer Höheren Fachschule den eidgenössisch anerkannten Titel «dipl. Techniker/in HF Systemtechnik».

Ist ein Systemtechnik Studium an einer HF immer ein Vollzeitstudium?

In der Regel kann ein Systemtechnik Studium an einer Höheren Fachschule als berufsbegleitendes Studium besucht werden, welches 6-7 Semester dauert, oder aber bei einigen HFs auch als Vollzeitstudium mit 2 Jahren Dauer.

» alle Fragen anzeigen...

Systemtechnik Studium: Bachelor FH oder Techniker HF - Die eidgenössisch anerkannten Abschlüsse mit Potential

Möchten Sie einen eidg. anerkannten Abschluss im Bereich Systemtechnik erwerben?

Systemtechnik Studium – Werden Sie zum Experten der verschiedensten Technik-Disziplinen

Die Systemtechnik ist ein interdisziplinärer Ansatz, der verschiedenste Gebiete wie Mechatronik und Robotik, Informatik, Elektronik und Regelungstechnik miteinander verbindet. Die Fachleute der Systemtechnik gehen mit einem ganzheitlichen Denkansatz an komplexe Systeme heran und ergänzen so die Spezialisten der jeweiligen Teilgebiete um wertvolle Aspekte.

 

Das Systemtechnik-Studium:Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Systemtechnik zu studieren.

 

Höhere Fachschulen bieten 2jährige Vollzeit- oder 3jährige berufsbegleitende Studiengänge zum Techniker/in Systemtechnik an. Sie eignen sich für Berufsleute mit einem Beruf aus dem Bereich der Elektrotechnik / Elektroinstallation / Elektronik, die sich fachlich weiter spezialisieren, qualifiziertere Arbeit und vielleicht erste Führungsaufgaben übernehmen möchten.

 

Das Bachelorstudium an einer Fachhochschule kann als dreijähriges Vollzeitstudium oder als praxisintegriertes oder berufsbegleitendes Studium in vier Jahren absolviert werden. Es eignet sich für Berufsleute aus den Bereichen Elektrotechnik, Informatik oder Maschinenbau, die eine technische Berufsmaturität absolviert haben. Der Abschluss mit dem Bachelor of Science [FH] in Elektrotechnik berechtig, den Titel Elektro-Ingenieur/in FH zu führen und ermöglicht die Zulassung zum konsekutiven Masterstudium of Science in Engineering (MSE).

 

 

Absolventen und Absolventinnen des eines Systemtechnik-Studiums arbeiten an Entwicklungs-, Produktions- und Optimierungsaufgaben in Fachgebieten wie Mikro- und Medizintechnik, Automation und Robotik, Werkstofftechnik, Anlagenbau oder Kommunikationssysteme. Je nach gewählter Schule und Studium kann die spätere berufliche Richtung schon durch die Wahl entsprechender Vertiefungsrichtungen und Wahlfächer vorbereitet werden.

 

 

Möchten Sie mehr über das vielseitige Systemtechnik-Studium erfahren, dann bestellen Sie auf Ausbildung-Weiterbildung.ch direkt und unverbindlich Unterlagen bei kompetenten Anbietern von Bachelorstudiengängen oder HF-Studiengängen in Systemtechnik.