4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Bildungsberatung online

Häufige Fragen zu Spanisch - Sprachreisen/-Aufenthalte

Wo werden die Sprachschüler bei Sprachreisen nach Spanien untergebracht?

Bei Jugendsprachreisen übernachten die Sprachschüler in der Regel entweder bei Gastfamilien oder in einem Schülerwohnheim, das der Schule angeschlossen ist und rund um die Uhr betreut wird. Die Zimmer werden dabei von mehreren Schülern belegt, bietet daher weniger Privatsphäre, als Zimmer bei den Gastfamilien, jedoch auch mehr soziale Kontaktmöglichkeiten zu Gleichaltrigen aus aller Welt. Nachteilig bei Schülerresidenzen oder -wohnheimen ist sicherlich, dass oftmals viele Deutsche, Schweizer und Österreicher anwesend sind, und wenngleich die Schulen bemüht sind, einen möglichst guten Nationalitäten-Mix bei der Zimmervergabe zu beachten, sich die Sprachschüler dennoch meist mit Gleichsprachigen zusammenschliessen, um sich besser verständigen zu können. Der Lerneffekt ist daher geringer als bei einer Spanischen Gastfamilie, bei der Sie oder Ihr Kind gezwungen ist, Spanisch zu sprechen.

Sprachreisen nach Spanien für Erwachsene bieten meist eine etwas grössere Auswahl an Unterkünften, als Schülersprachreisen. Auch hier werden Gastfamilien angeboten, ebenso wie Studentenwohnheime, die allerdings bei dieser Altersgruppe nicht durchgehend betreut werden. Auch die Verpflegung fällt bei Wohnheimen weg, die Sprachschüler sind meist Selbstversorger oder können in der angrenzenden Cafeteria (nicht immer vorhanden) wenigstens ein Frühstück einnehmen. Darüber hinaus werden Wohngemeinschaften angeboten, bei denen sich die Teilnehmer die Gemeinschaftsräume einer Wohnung teilen und entweder in einem Einzelzimmer oder Doppelzimmer wohnen. Meist wird auch hierbei darauf geachtet, dass man mit Personen anderer Nationalität in einer Wohnung unterkommt, um möglichst viel Spanisch zu reden. Schnell Spanisch lernen Sie auch in einer Gastfamilie, in der Ihr Gastvater oder Ihre Gastmutter gleichzeitig Ihr/e Spanischlehrer/in ist und Sie „beim Lehrer zu Hause“ ein Einzelzimmer haben. Hotel, Studios oder Appartements eignen sich weniger für die Kontak

Gibt es ein Mindestalter für Sprachkurse in Spanien?

Sprachkurse nach Spanien können als Jugendsprachreisen oder Erwachsenensprachreisen gebucht werden, so dass bereits diese Unterteilung ein unterschiedliches Mindestalter festlegt. So müssen bei Jugendsprachreisen die Teilnehmer oftmals mindestens 13 Jahre alt sein, um an Sprachreisen nach Spanien teilnehmen zu können. Bei Erwachsenensprachreisen gilt in der Regel ein Mindestalter von 18 Jahren, oftmals auch von 21 Jahren, je nach Veranstalter. Darüber hinaus gibt es Sprachreisen für spezielle Altersgruppen, etwa 30+ oder 60+. Hier sollten die Sprachschüler selbstverständlich diese angegebene Altersgrenze erreicht haben, um in diese Gruppe zu passen, doch ist dies nicht immer verpflichtend. Sind Sie 57 Jahre alt und wollen einen Sprachkurs besuchen, bei dem Sie sicher sein können, überwiegend Menschen Ihrer Altersgruppe vorzufinden, so macht es Sinn, sich für einen 60+ Kurs, anstatt für einen 30+ Sprachkurs anzumelden, selbst wenn Sie noch keine 60 sind. Im Normalfall können Sie trotz Ihres „jungen“ Alters an einem solchen speziellen Sprachprogramm teilnehmen. Auch Business-Sprachkurse haben meist ein Mindestalter, da von den Teilnehmern ein gutes Spanisch und Erfahrung im Beruf bereits vorausgesetzt wird. Das Mindestalter kann dabei je nach Sprachschule in Spanien variieren, meist zwischen 21 und 27 Jahren. Bei Interesse sollten Sie sich direkt an die Sprachreise-Anbieter wenden und Ihnen Ihr Anliegen schildern, so dass diese für Sie die idealen Business Sprachreisen nach Spanien finden können, die auch Ihrer Altersstufe entspricht.

Wie kann ich in Spanien schnell Spanisch lernen?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie während Sprachreisen nach Spanien schnell und effektiv Spanisch lernen können, ohne dabei auf ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm verzichten zu müssen. So stehen Ihnen bei vielen Sprachschulen in Spanien Intensivkurse oder Kombinationskurse zur Verfügung, die Ihnen eine höhere Kurs-Frequenz bieten, als herkömmliche Standardkurse. So haben Sie bei Intensivkursen meist etwa 30 Lektionen Sprachunterricht pro Woche, verteilt auf fünf Tage. Oftmals können Sie zudem die Option „Kleingruppe“ wählen, so dass Sie nur mit einer kleinen Anzahl an Mitstudenten lernen und dadurch intensiver gefordert werden können. Kombinationskurse bestehen aus Gruppenkursen und Einzelunterricht, was Ihnen ein hohes Mass an individueller Förderung verspricht, da Sie privat mit einer Lehrperson alles im Kurs gelernte noch einmal besprechen und nachbearbeiten können. Auch auf die mündliche Kommunikation wird in solchen Einzelkursen besonderen Wert gelegt, was Ihnen hilft, schnell und sicher die manchmal doch schwierige spanische Aussprache zu beherrschen. Ein Kombinationskurs bietet den Vorteil, dass Sie neben intensivem Einzelunterricht dennoch in einer Gruppe lernen und auf diese Weise Kontakt zu Gleichgesinnten pflegen können. Diese soziale Komponente sollte nicht unterschätzt werden, denn das Spanisch Sprechen vor und nach dem Unterricht ist eines der grössten Vorteile, die Ihnen Sprachreisen nach Spanien im Gegensatz zu Sprachkursen in der Schweiz bieten. Der Einzelunterricht ist sicherlich effektiver, als ein Kombinationskurs, was das Spanisch Lernen betrifft, doch sollten Sie bei dieser Kursform darauf achten, dass Sie sich in diesem Fall für eine Unterkunft entscheiden, bei der Sie auch in Ihrer Freizeit das Sprechen üben können, etwa in einer Gastfamilie oder einer Wohngemeinschaft. Appartements und Hotels sind für einen schnellen Spracherfolg weniger zu empfehlen. Als eine sehr interessante und gewinnbringende Art der Sprachvermittlung haben s

Gibt es eine festgelegte Zeit für einen Vorbereitungszeit für die DELE-Prüfungen?

Die DELE Prüfungen für das Diplomas de Español como Lengua Extranjera auf den Niveaustufen A2 bis C2 haben festgelegte Prüfungsdaten, die jeweils im Frühling und im Herbst stattfinden. Aus diesem Grund werden auch die Vorbereitungskurse für die einzelnen DELE-Prüfungen ausschliesslich um diese Termine herum für Sprachreisen nach Spanien angeboten, um den Teilnehmern die Möglichkeit zu geben, ihr erworbenes Wissen gleich zu testen. Sie können daher damit rechnen, dass diese Diplomvorbereitungskurse Ende April und Ende Oktober starten und je nach Sprachschule etwa 4 Wochen dauern. Die Dauer des Sprachkurses kann jedoch variieren, daher sollten Sie dies immer bei den einzelnen Sprachschulen in Spanien nachfragen.
» alle Fragen anzeigen...

Suchen Sie einen passenden Sprachreiseanbieter für den Raum Spanien?

Endlich fliessend Spanisch lernen: Sprachreisen nach Spanien machen es möglich

In unserer heutigen Zeit gelten Fremdsprachenkenntnisse in vielen Branchen als eine wichtige Grundvoraussetzung, um beruflich erfolgreich sein zu können. Doch auch für Freizeit und Reisen ist es äusserst hilfreich, sich neben dem Englisch auch mit der Landessprache zu beschäftigen und diese zu erlernen. Ganz gleich, ob Sie aus beruflichen oder privaten Gründen Spanisch lernen möchten, Sie erlernen eine Weltsprache, die Ihnen ermöglicht, mit Millionen von Menschen weltweit in Ihrer Muttersprache zu kommunizieren.

¿Habla usted español? Sprechen Sie Spanisch? Falls Sie diese Frage mit Nein beantworten müssen, bietet sich die einmalige Möglichkeit, Sprachreisen nach Spanien zu unternehmen, um in idyllischer und sonniger Umgebung einen Spanischkurs für Anfänger zu besuchen. Auch wenn Sie schon über einige Spanischkenntnisse verfügen, eine Sprachreise nach Spanien ist nicht nur für Anfänger geeignet. Umgeben von spanischsprechenden Menschen lassen sich bereits erworbene Sprachkenntnisse viel einfacher vertiefen und erweitern. Lernen Sie unter den Spaniern ein akzentfreies Spanisch sprechen und gewinnen Sie neue Freude an dieser melodiösen und klangvollen Fremdsprache.

Zahlreiche Sprachreiseanbieter bieten verschiedenste Modelle der Sprachaufenthalte und Sprachreisen nach Spanien an. Je nach Dauer des Aufenthalts, welcher bis zu einem Jahr dauern kann, besuchen die Sprachreisenden Intensivkurse oder halbtägige Spanisch Kurse. Während dem Unterricht wird neben Grammatik und Aussprache auch viel Wissenswertes über die spanische Kultur und Lebensweise vermittelt. Die Teilnehmer/innen von Sprachreisen in Spanien profitieren also in vielerlei Hinsicht und diese Art eine Sprache zu lernen bedeutet für viele Lernende die einfachste, schnellste und schönste Art, Spanisch zu lernen.

An den meisten Sprachschulen können Sie einen Einstufungstest durchführen, anhand dessen Sie sehen können, welches Sprachniveau Sie besitzen. Auf diese Weise ist sichergestellt, dass Sie an einem Kurs teilnehmen können, der Ihren Sprachkompetenzen angepasst ist und Sie weder über- noch unterfordert. So können Sie effektiv Spanisch lernen und besitzen dieselben sprachlichen Voraussetzungen, wie alle anderen Kursteilnehmer.

Für umfassendere Informationen und konkrete Angebote für Sprachreisen nach Spanien lohnt sich ein Besuch des Bildungsportals Ausbildung-Weiterbildung.ch, welches Ihnen zahlreiche Sprachreiseangebote präsentiert.

Spanisch, Sprachreise, Spanisch für Anfänger, Sprachschule, Sprachschulen, Spanischsprachschulen, Spanischschule, Sprachreisen, Spanischkurs, Spanischsprachkurs, Schulen, Kurse, Sprachreisen Spanisch, Sprachreisen Spanien, Sprachferien, Sprachaufenthalt, Sprachaufenthalte, Spanischlektionen, Spanischlektion, Spanisch Kurs, Spanisch Kurse, Sprachurlaub, Schule, Sprachaufenthalt Spanien, Spanischer Sprachaufenthalt, Bolivien, Chile, Sprachkurs, Sprachunterricht, Spanisch lernen, Spanien, Mexico, Intensivkurse, Schulung, Reise, Spanische Sprachreise, Spanischunterricht, Spanisch lernen, Kurs, Argentinien, Lehrgang

Kooperationspartner:

Ausbildung / Weiterbildung Sprachreisen Spanien: 4 Anbieter

Suchen Sie einen geeigneten Anbieter für Sprachreisen nach Spanien? Auf Ausbildung-Weierbildung.ch finden Sie schnell und direkt zahlreiche interessante und lohnende Sprachaufenthaltsangebote für den Raum Spanien!

Linguista Work & Travel
Ob im Beruf oder im privaten Bereich, Fremdsprachenkenntnisse und Auslandaufenthalte öffnen das Tor zur Welt und sind ein wesentlicher Baustein für Ihren Erfolg! Heute mehr denn je, ist ein Auslandaufenthalt eine sich lohnende und notwendige Zukunftsinvestition. Mit den Work & Travel Programmen von Linguista können Sie erste Arbeitserfahrung im Ausland sammeln und dabei Ihre Sprachkenntnisse verbessern.
Durchschnittliche Bewertung über alle Lehrgänge:
(5.6) Ausgezeichnet 22 22 Bewertungen (100% )
Stärken: Linguista berät kostenlos zu Sprachaufenthalten für alle Altersstufen und Sprachziele. Unsere Mitarbeiter waren vor Ort und kennen die Partnerschulen persönlich. Profitieren Sie von unserem Know How.
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
Region: Zürich
Standorte: Aarau, Basel, Bern, Luzern, Winterthur, Zürich
BIKU Languages AG
Sie sind anspruchsvoll? Erwarten Sie beste Qualität? Geben Sie sich nicht mit durchschnittlicher Leistung zufrieden? Dann sind Sie bei BIKU genau richtig! Wir bieten Ihnen anspruchsvolle Qualität und höchste Leistung. Seit über 30 Jahren sind wir Spezialist für Sprachaufenthalte weltweit und helfen Ihnen, die Sprachschule zu finden, die am besten zu Ihnen passt. Wir offerieren Ihnen die Originalpreise der Schulen und übernehmen für Sie den administrativen Aufwand. Sie werden von einer Person beraten, die alle Schulen kennt und persönlich besucht hat.
Region: Aargau
Standorte: Aarau
Linguista Sprachaufenthalte
Linguista hat über 30 Jahre Erfahrung in der Organisation von Sprachaufenthalten rund um den Globus. Die sorgfältig und nach strengen Qualitätskriterien ausgesuchten Partnerschulen werden regelmässig besucht und kontrolliert. Das Team von Linguista besteht aus motivierten Sprachreisespezialisten, welche alle reiseerfahren sind und selber schon Sprachaufenthalte absolviert haben. Die Beratung ist kostenlos, umfassend und kompetent. Bei Linguista wird jeder Sprachaufenthalt individuell geplant und auf die Lernziele, Vorkenntnisse und persönlichen Wünsche der Teilnehmer abgestimmt.
Durchschnittliche Bewertung über alle Lehrgänge:
(5.6) Ausgezeichnet 22 22 Bewertungen (100% )
Stärken: Linguista berät kostenlos zu Sprachaufenthalten für alle Altersstufen und Sprachziele. Unsere Mitarbeiter waren vor Ort und kennen die Partnerschulen persönlich. Profitieren Sie von unserem Know How.
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
Region: Aargau, Basel, Bern, Zürich
Standorte: Aarau, Basel, Bern, Luzern, Winterthur, Zürich
EF Sprachaufenthalte und Kulturaustausch Weltweit
Erfahrung, Kompetenz und Service werden bei EF gross geschrieben! Seit 1965 haben sich mehr als 3 Millionen Sprachstudenten entschlossen, mit EF im Ausland eine Sprache zu lernen. Heute sind wir einer der weltweit grössten privaten Veranstalter von Sprachaufenthalten und Sprachreisen. Wir denken, das ist nicht ohne Grund so! An unseren eigenen Sprachschulen an 40 faszinierenden Destinationen bieten wir ein vielseitiges Programm für alle Sprachniveaus und alle Altersklassen an. Seit 2008 arbeiten wir überdies erfolgreich mit der University of Cambridge ESOL zusammen, mit weiteren Vorteilen für unsere Kunden.
Region: Aargau, Basel, Bern, Liechtenstein, Ostschweiz, Tessin, Westschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Basel, Bern, Fribourg, Genf, Lausanne, Lugano, Luzern, St. Gallen, Zürich