Drucken Drucken ...

Erfahrungsbericht Projektassistent-Ausbildung IPMA Level D: Anne-Kathrin Bolender Erklärt als Studiengangsleiterin Wie Sie sich mit Dieser Weiterbildung fürs nationale und internationale für Projektmanagement Qualifizieren können.

Portrait-Foto Anne-Kathrin Bolender
Anne-Kathrin Bolender

Erzähle uns von deinem beruflichen Hintergrund.

Mein Name ist Anne-Kathrin Bolender. Seit 2019 bin ich Studiengangsleiterin an der Kalaidos Fachhochschule. Als Fachexpertin im Bereich Projektmanagement verantworte ich schwerpunktmässig Weiterbildungen mit Projektmanagement- und Industriebezug. Davor war ich neun Jahre in der Luftfahrtindustrie bei Rolls-Royce als Projekt- und Programmmanagerin tätig und bringe Erfahrungen von der Neuprodukteentwicklung bis zum Ersatzteilgeschäft für zivile und militärische Applikationen mit. Nebenher habe ich Weiterbildungen und Trainings im Bereich Projekt- und Risikomanagement, professionelles Schätzen in Projekten, Lean Management und Systems Engineering belegt. Bereits während meines Studiums arbeitete ich sechs Monate als Trainee im German Centre for Industry and Trade in Singapore. In dieser Zeit lebte ich bei einer herzlichen Familie und lernte «Singlish».

Für wen ist die Projektmanagement-Weiterbildung IPMA Level D besonders geeignet und welche Voraussetzungen müssen die Teilnehmenden erfüllen?

Die International Project Management Association (IPMA) wird durch den Verein zur Zertifizierung von Personen im Management (VZPM) vertreten. Die Weiterbildung an der Kalaidos Fachhochschule bereitet Teilnehmende auf ihre Zertifizierungsprüfung als IPMA Level D vor, um eine Personenzertifizierung im Projektmanagement von einem internationalen Fachverband zu erwerben. Der Lehrgang Projektassistent IPMA Level D richtet sich an Mitarbeitende, die entweder bereits in Projekten mitarbeiten oder in ihrer Funktion Teilprojektleitungsaufgaben übernehmen. Ausserdem richtet er sich an Interessierte, die in naher Zukunft die Leitung von Teilprojekten bzw. Kleinprojekten übernehmen möchten.
Um am Lehrgang Projektassistent IPMA Level D teilzunehmen, sind keine spezifischen Zulassungskriterien zu erfüllen (anders bei Level C). Wir empfehlen jedoch, dass die Interessenten und Interessentinnen bereits erste Erfahrungen als Projektmitarbeitende gesammelt haben oder gerade in Projekte eingebunden sind, damit ein besseres Verständnis gegeben ist. Mit der IPMA Level D Zertifizierung werden Projektmanagementkenntnisse in der Theorie nachgewiesen, um in naher Zukunft in die Projektleitung wechseln zu können. Für erfahrene Mitarbeitende bieten wir den IPMA Lehrgang Level C an. Hierfür sind mindestens drei Jahre Erfahrung in projektleitender Stellung von (begrenzt) komplexen Projekten erforderlich.

Projektassistent-Ausbildung mit Zertifizierungsprüfung als IPMA Level D

Was ist der Unterschied zwischen dem Lehrgang IPMA Level D und Level C?

Der Zertifizierungsprozess Level C ist umfangreicher, da neben dem theoretischen Wissen auch die eigene Erfahrung nachgewiesen werden muss. Deshalb bieten wir im Lehrgang Projektassistent IPMA Level C weitere Unterstützungsangebote an. Für Level B-Kandidaten und Kandidatinnen organisieren wir zudem auf Nachfrage Coaches.

Was lernen die Teilnehmenden im Lehrgang Projektassistent/in?

IPMA definiert 28 Kompetenzen aus den drei Bereichen Praktiken, Menschen und Kontext. Wir folgen dem Standard Swiss.ICB4, der die persönlichen Kompetenzen im Projektmanagement beschreibt. Neben der Theorie vermitteln wir im Lehrgang Projektassistent/Projektassistentin IPMA Level D durch unsere erfahrenen Dozierenden aus der Praxis auch die Umsetzung im Projekt. Durch den Austausch in der Gruppe und gemeinsame Gruppenarbeiten festigen wir die Inhalte, indem wir eine praxisbezogene Anwendung aufzeigen.

Welche beruflichen Perspektiven haben Absolventen oder Absolventinnen nach Abschluss des IPMA-Lehrgangs Level D?

Erfolgreichen Absolventen und Absolventinnen wird das Zertifikat «Certified Project Management Associate IPMA® Level D» verliehen. Durch die Personenzertifizierung qualifizieren sich die Teilnehmenden für nationale und internationale Projektmanagementtätigkeiten. Das Zertifikat als Projektassistent/in kann intern, aber auch bei Absolventen auf Stellensuche ein «Türöffner» sein, um sich für die Mitarbeit in Projekten zu empfehlen. Es demonstriert, dass der Zertifikat-Inhaber bzw. die Zertifikat-Inhaberin sich vertieft mit den individuellen Kompetenzen, die in Projekten erforderlich sind, auseinandergesetzt und eine international anerkannte Prüfung mit IPMA Level D abgelegt hat.

Projektassistent-Weiterbildung: sich auf nationale und internationale Projektmanagementtätigkeiten vorbereiten

Was kostet der Lehrgang Projektassistent/in IPMA Level D?

Der Lehrgang Projektassistent / Projektassistentin IPMA Level D dauert sieben Präsenztage und kostet CHF 4'750. Nicht im Preis enthalten ist die Prüfungsgebühr des VZPM von derzeit CHF 900. Bei einer Anmeldung über die Kalaidos Fachhochschule gibt es einen Rabatt für die Prüfungsgebühr.

Was macht den Schulungsstandort der Kalaidos Fachhochschule in Zürich-Oerlikon für Studierende besonders interessant?

Der Lehrgang Projektassistent/in IPMA Level D ist branchenoffen. Durch die vielen unterschiedlichen Branchen, die in Zürich vertreten sind, und die sehr gute Verkehrsanbindung schaffen wir es, dass unsere Teilnehmenden sehr weit gefächerte Erfahrungen in den Lehrgang einbringen und sich entsprechend austauschen können. Hierdurch profitieren die Teilnehmenden voneinander und schauen «über den eigenen Tellerrand» hinaus. Gleichzeitig sehen sie aber auch, was Projekte aus unterschiedlichen Branchen an Gemeinsamkeiten aufweisen. Projektmanagement ist keine branchenspezifische Tätigkeit, sondern mit den nötigen Kenntnissen sind Absolventen als Projektassistent/in IPMA Level D sehr gut vorbereitet und können auch branchenfremde Arbeitsstellen annehmen und in Projekten mitarbeiten. Durch unseren Standort eröffnen wir diese Chance.

Wie sind die Verkehrsanbindungen Ihrer Schule?

Die meisten unserer Studierenden reist für den Lehrgang Projektassistent/in IPMA Level D mit dem Zug an. Der Bahnhof Zürich-Oerlikon ist nur 4 Gehminuten entfernt und liegt nur ein bis zwei Haltestellen vom Zürcher Hauptbahnhof entfernt. Studierende aus der Umgebung können in den umliegenden Parkhäusern parkieren.

Gruppenarbeit in der Ausbildung Projektassistenz IPMA Level D

Warum sollten sich Bildungsinteressenten für die Kalaidos Fachhochschule entscheiden?

Wir bieten ein modulares, absolut berufsbegleitendes Studienkonzept an. Der Lehrgang Projektassistent/in IPMA Level D kann auch als eine Art «Probestudium» bei uns angesehen werden, um z.B. im Anschluss einen CAS-Studiengang zu belegen. Ein Certificate of Advanced Studies ist der erste Baustein zu einem Master. Wir begleiten unsere Interessenten und Interessentinnen auf ihrem individuellen Aus- und Weiterbildungsweg, indem wir sie beraten und gemeinsam den besten Studienweg auswählen.

Was sind die Vorteile der Absolventen und Absolventinnen beim Besuch des Lehrgangs Projektassistent/in IPMA Level D an der Kalaidos Fachhochschule?

Wir sind ein innovativer Bildungsanbieter und bieten Aus- und Weiterbildungen für Berufstätige – auch für die Weiterbildung Projektassistent/in IPMA Level D. All unsere Studierenden arbeiten weiterhin im 80 bis 100 Prozent-Pensum. Wir verfolgen das Motto «Kein Abschluss ohne Anschluss». Unser Blended Learning-Ansatz setzt sich zusammen aus Videolektionen, Vorbereitungsaufgaben, Nachbereitung im Selbststudium und Präsenzunterricht an der Kalaidos Fachhochschule bei erfahrenen Experten aus der Praxis. Unsere Dozierenden sind zudem die Autoren des IPMA-Buches, welches als Standardlehrmittel in der Schweiz gilt und sogar von anderen Bildungsanbietern genutzt wird.
Bei uns fällt kein Unterrichtstag des Lehrgangs Projektassistent/in IPMA Level D aus, auch unter den Covid-19-Herausforderungen setzen wir unseren Unterricht fort. Unsere Dozierenden sind entsprechend geschult, dass wir den Unterricht innerhalb von wenigen Stunden von Präsenzunterricht an der Kalaidos Fachhochschule in den virtuellen Raum verlegen können. Selbst unsere Gruppenarbeiten während des Unterrichts können wir weiterhin durchführen.

Unterricht während der Projektassistent-Ausbildung vermittelt Projektmanagement-Grundlagen

Welche Studiengänge können an der Kalaidos Fachhochschule besucht werden?

Das sind so viele Studiengänge, dass ich sie gar nicht aufzählen kann. Wir bieten zahlreiche Bachelor-, Master- und Weiterbildungsstudiengänge in den Bereichen Wirtschaft, Recht, Musik und Gesundheit an. Speziell im Bereich Projektmanagement sind die Lehrgänge Projektassistent/in IPMA Level D und C, die zur Zertifizierungsprüfung führen, sehr nachgefragt. Zudem unterstützen wir auch IPMA Level B-Kandidaten und Kandidatinnen. Weiterhin lässt sich mit einem bei uns erfolgreich absolvierten IPMA-Lehrgang der Weg zum CAS FH in Projektmanagement abkürzen, indem nur das Upgrade zum CAS belegt werden muss.
Für Firmenkunden bieten wir zudem zugeschnittene In-House-Trainings und CAS-Studiengänge sowie Zertifizierungslehrgänge in Vorbereitung auf die IPMA-, HERMES-, Scrum- und PMI-Prüfung an. Ausserdem haben wir noch weitere, asynchron laufende Online-CAS im Fernstudium im Angebot.

Was sind die Ziele der Kalaidos Fachhochschule?

Wir möchten, dass unsere Studierenden gern bei uns studieren und von den Inhalten profitieren. Die Kalaidos Fachhochschule hat den Anspruch, das Studium an die Lebensumstände der Studierenden anzupassen: Die Studienkonzepte sind modular und flexibel, der Praxisbezug durch berufstätige Dozierende, die Experten auf ihrem Gebiet sind, ist dabei zentraler Bestandteil. Dieser Anspruch gilt auch für die Weiterbildung Projektassistent IPMA Level D respektive Projektassistentin IPMA Level D.

Zu den Kursangeboten „Projektassistentin / Projektassistent IPMA Level D“

Zu allen Kursangeboten „Projektleiter / Projektmanagement“