4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Den richtigen Seminaranbieter finden

Hilfe bei der Wahl des passenden Seminar- oder Trainingsanbieters.

Kooperationspartner:

Mentaltrainer – 20 Anbieter

Suchen Sie eine Ausbildung oder Weiterbildung im Bereich Mentaltrainer? Hier finden Sie eine Auswahl von Schulen sowie Lehrgänge, Kurse und Seminare zum Mentaltrainer.

Häufige Fragen zu Mentaltrainer

Welche Qualifikationen und Kompetenzen vermittelt eine Mentaltrainingsausbildung?

Der Weiterbildungszertifikatslehrgang zum Mentaltrainer bzw. zur Mentaltrainerin auf Hochschulebene umschliesst persönlichkeitsrelevante Kompetenzen des Sozialverhaltens ebenso wie fachlich-technische Fähigkeiten. Er vermittelt:
  • Psychologische Grundlagen
  • Strukturen des Schweizer Sports
  • Grundkenntnisse in Sportpsychologie, Trainingslehre, Sportpädagogik und Erlebnispädagogik
  • Verfahren des mentalen und psychologischen Trainings wie Atemtechniken, Visualisieren, Kognitives Training, Selbstgespräche, Psychomotorisches Training
  • Anwendung der einzelnen Verfahren wie Motivationstraining, Psychophysische Regeneration, Psychoregulationstraining und Konzentrationstraining
  • Vermittlung von Verfahrenstechniken
  • Konzepterstellung und -umsetzung im Bereich Schulsport, Sportrehabilitation, Gesundheitssport und/oder Leistungssport)
  • Gesprächsführung
  • Beratungskonzepte

Wo sind Mentaltrainer und Mentaltrainerinnen tätig?

Mentaltrainer und Mentalcoaches sind vor allem auf selbständiger Ebene tätig. Sie arbeiten als Firmencoaches, Mental Trainer für Privatpersonen oder in der Weiterbildung. In Firmenseminaren coachen sie Mitarbeiter und Führungskräfte der unterschiedlichsten Unternehmensbranchen, um ihre mentale Stärke zu maximieren, zeigen ihnen auf, wie sie ihre Motivation langfristig steigern können und gelassener mit Stress umgehen, fördern die Teamzusammengehörigkeit und die Kreativitätsprozesse. Mentaltrainerinnen stellen Techniken vor, die zu einer Erfolgssteigerung führen können, das Selbstbewusstsein steigern und einen souveränen Auftritt bescheren. Je nach Unternehmen werden dabei unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt, so dass die Mitarbeiter sowie das Unternehmen durch das Mental Coaching einen grösstmöglichen Nutzen ziehen können.
Ähnliche Themen behandeln Mentaltrainer auch in Seminaren und Workshops für Einzelpersonen. Nur geht es dabei meist weniger um die Leistungssteigerung innerhalb eines bestimmten Unternehmens, sondern der Entwicklung der eigenen Persönlichkeit. Der Themenvielfalt sind dabei keinerlei Grenzen gesetzt. Meist geht es jedoch dabei um die Steigerung der Selbstmotivation und das Erreichen der gesetzten Ziele, dem immer das Wissen um die Ziele und den Willen, diese zu erreichen, vorangehen. Daher gelten Mental-Trainer auch häufig als Motivationstrainer.

Welche Ziele verfolgt das Mentaltraining?

Ein ausgebildeter Mentaltrainer versucht die Ressourcen seines Patienten oder Klienten so zu aktivieren, dass dieser sich aus eigenem Antrieb heraus von negativen Gedanken und damit verbundenen Handlungssträngen löst und diese stattdessen in positive Bahnen lenkt. Ziele des Mentaltrainings sind beispielsweise:
  • Körper und Geist in einen Zustand der totalen Entspannung zu bringen
  • die Kreativität zu steigern und vernetztes Denken zu fördern
  • Selbstheilungskräfte in Gang zu setzen
  • Blockaden zu lösen
  • unerwünschte Verhaltensmuster und Denkmuster zu durchbrechen
  • Stress zu reduzieren
  • die Konzentrationsfähigkeit zu steigern
  • Selbstmotivation steigern
  • eine Leistungssteigerung zu erzielen
  • die Selbstwahrnehmung zu erweitern

Ausbildung-Weiterbildung.ch: Mentaltrainer - Ratgeber für Interessenten und Studenten

Suchen Sie nach einer Möglichkeit eine Mentaltrainer Ausbildung zu absolvieren?

Mentaltrainer – eine interessante Ausbildungsmöglichkeit

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, eine neue Herausforderung in Form einer Aus- oder Weiterbildung anzunehmen, dann stellt sich die Frage, ob Sie in Ihrem beruflichen Tätigkeitsfeld bleiben oder sich ganz neu orientieren möchten. Wenn Sie sich für Letzteres entscheiden und Themen der Psychologie für Sie spannend sind, dann wird eine Ausbildung zum Mentaltrainer bzw. zur Mentaltrainerin bestimmt Ihr Interesse wecken.

 

Mentaltraining wurde ursprünglich vorallem in der Sportpsychologie angewendet. Diverse Bewegungsabläufe wurden gedanklich "synchronisiert" und somit optimiert. Dies wirkt sich sehr positiv auf die effektiven Bewegungen während des Sporttreibens aus und führt zu einem grösseren Erfolg und steigert das Selbstbewusstsein enorm.

 

Diese Form des Trainings wird heute immer öfter auch im beruflichen Bereich, wie z.B. bei Managern, Führungskräften und anderen leistungsorientierten Berufsgruppen angewendet. Die Ziele werden gedanklich und mit der Unterstützung des Mentaltrainers genau formuliert, was dann zum Erfolg führt.

 

Welche Kurse zu diesem Thema auf dem Markt sind, erfahren Sie auf dem grossen Bildungsportal www.ausbildung-weiterbildung.ch. Informieren Sie sich kostenlos und bestellen Sie gleich online die aktuellste Unterlagen von den Schulen Ihrer Wahl.

Mentaltraining, Mentales Training, Mentaltrainerin, Ausbildung, Weiterbildung, Schule, Schulen, Kurs, Kurse, Seminar, Seminare, Lehrgang, Lehrgänge, Fachschule, Mental, Training, Trainings, Sport, Sportpsychologie, Psychologie, Leistung, Leistungsfähigkeit, Steigerung, Coaching, Mentalcoaching, Mentalcoach, Kompetenz, Fähigkeiten, Ausbildung Mentaltrainer, Ausbildung zum Mentaltrainer, Mental Trainer, Mentaltrainer