4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung online

Kooperationspartner:

Kundendienstberater im Automobilgewerbe – 1 Anbieter

Suchen Sie die geeignete Schule für eine Ausbildung oder Weiterbildung zum/zur Kundendienstberater/in im Automobilgewerbe mit eidgenössischem Fachausweis?

Thema auswählen und Anbieter anzeigen

Häufige Fragen zu Kundendienstberater im Automobilgewerbe

Aus welchen Modulen besteht die Weiterbildung zum Kundendienstberater im Automobilgewerbe?

Insgesamt acht Module sind bis zur Berufsprüfung als Kundendienstberater im Automobilgewerbe zu bestehen. Diese sind:

 

  • Verkaufspsychologie und Persönlichkeitsbildung
  • Verkaufsmethodik und Verkaufskommunikation
  • Administration und Informatik
  • Rechnungswesen
  • Arbeits- und Betriebsorganisation
  • Marketing und Handel
  • Recht und Versicherung
  • Verkaufsbezogene Produktekenntnisse

 

Wie lange dauert die Kundendienstberater im Automobilgewerbe Weiterbildung?

Berufsbegleitend dauert die Weiterbildung zum Kundendienstberater im Automobilgewerbe zwei Semester.

Welchen Abschluss erlangen Kundendienstberater im Automobilgewerbe FA?

Absolventinnen und Absolventen der Weiterbildung Kundendienstberater im Automobilgewerbe erlangen den Abschluss «Automobil-Verkaufsberater / Verkaufsberaterin mit eidg. Fachausweis».

Welchen eidgenössischen Abschluss können Kundendienstberater im Automobilgewerbe erwerben?

Für Kundendienstberater im Automobilgewerbe existiert eine Weiterbildung, die sie auf die eidgenössische Berufsprüfung (BP) zum eidg. Fachausweis als Automobil-Verkaufsberater/innen vorbereitet.

» alle Fragen anzeigen...

Möchten Sie als Kundendienstberater/in im Automobilgewerbe (BP) tätig werden?

Kundendienstberater/in im Automobilgewerbe mit eidg. Fachausweis: Für serviceorientierte, kommunikative Persönlichkeiten

Als Kundenberaterin oder Kundenberater im Automobilgewerbe (AKB) sind Sie das Bindeglied zwischen dem Betrieb und Ihrer Kundschaft. Sie beraten Ihre Werkstattkunden kompetent in allen Fragen rund im Servicearbeiten und Reparaturen ihrer Fahrzeuge und sind sowohl für administrative, wie auch technische Belange verantwortlich. Automobil-Kundenberater vereinbaren Termine für die Reparaturen oder den Service, erstellen Diagnosen und Planen die Aufträge.

 

Sind Sie daran interessiert, sich in diesem Bereich weiterzubilden und suchen Sie eine eidgenössisch anerkannte Fortbildung? Dann könnte die Berufsprüfung für Kundenberater im Automobilgewerbe mit eidg. Fachausweis für Sie vielleicht genau die passende Bildungsmassnahme sein. Ein Lehrgang, der Sie auf diese Abschlussprüfung vorbereitet dauert etwa 3 bis 4 Semester, also 1.5 bis 2 Jahre und eignet sich vor allem für Personen, die bereits über ein eidg. Fähigkeitszeugnis (EFZ) zum/zur Automobil-Mechatroniker/in (ehemals Fahrzeug-Elektriker-Elektroniker/in oder Automechaniker/in), zum Detailhandelsfachmann Autoteile-Logistik oder zur Detailhandelsfachfrau Autoteile-Logistik, zum Automobil-Fachmann oder zur Automobil-Fachfrau (ehemals Automonteur oder Automonteurin) oder auch über ein Fähigkeitszeugnis zum Kaufmann oder zur Kauffrau verfügen.

 

Während Ihrer Ausbildung zum Kundenberater im Automobilgewerbe mit eidg. Fachausweis bzw. zur Kundenberaterin im Automobilgewerbe mit eidg. Fachausweis werden Ihnen Themenschwerpunkte wie Administration, Informatik, Auftragswesen, Offertenwesen, Kalkulation, Rechnungswesen, Personal und Organisation, Versicherungen, Recht, Wirtschaftslehre, Handel, Marketing, Arbeitstechnik und Kommunikation näher gebracht, so dass Sie für Ihren späteren Berufsalltag bestens vorbereitet sind und fair zum Kunden aber dennoch immer in Hinblick auf die Wirtschaftlichkeit Ihres Betriebes handeln. Informieren Sie sich am besten bei den entsprechenden Schulen für Weiterbildungen im Automobilgewerbe über die Zulassungsbedingungen, Module, Preise und die konkreten Daten für diesen Lehrgang zum Automobil-Kundenberater.