4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Kinderbetreuerin – 8 Anbieter

Suchen Sie eine geeignete Schule für eine Ausbildung oder Weiterbildung als Kinderbetreuerin? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt zahlreiche Bildungsangebote im Bereich der Kinderbetreuung:

Häufige Fragen zu Kinderbetreuerin

Kann ich mit einer Lehre als Kinderbetreuerin auch als Kindergärtnerin arbeiten?

Mit einem Lehrabschluss als Kinderbetreuerin / Kinderbetreuer EFZ (eidg. Fähigkeitszeugnis) ist es nicht möglich, eine Anstellung als Kindergärtner / Kindergärtnerin zu arbeiten. Erst ein Hochschulstudium an einer Pädagogischen Hochschule (PH) zur Lehrperson Vorschule „dipl. Lehrer/in für die Vorschulstufe“ oder ein“ Bachelor of Arts in Pre-Primary Education“ berechtigt zu dieser Anstellung.

Wie lange dauert die Ausbildung zur Kinderbetreuerin?

Bei einer Ausbildung zur Kinderbetreuerin EFZ / zum Kinderbetreuer EFZ handelt es sich um eine berufliche Grundbildung (Berufslehre), die eine Dauer von drei Jahren aufweist.

Was lerne ich in der Ausbildung zur Kinderbetreuerin?

Die Arbeit mit Kindern stellt mitunter an die Betreuenden grosse Herausforderungen und verlangt daher eine umfassende Ausbildung, um jeder Situation kompetent und einfühlsam begegnen zu können. Daher wird in der Berufslehre zur Kinderbetreuerin mit eidg. Fähigkeitszeugnis EFZ / zum Kinderbetreuer mit eidg. Fähigkeitszeugnis EFZ die Schwerpunkte auf „begleiten und betreuen im Alltag“ mit Alltagsgestaltung, Animation, Spielen und Anleiten, Körperpflege, Notfallsicherheit, Hauswirtschaft und Ernährung, „Kommunikation und Zusammenarbeit“, „Mensch und Entwicklung“ mit der Entwicklungspsychologie, „Berufsrolle, Ethik und Rahmenbedingungen“, sowie „Organisation, Arbeitstechnik und Qualität“ gelegt. Auch allgemeinbildender Unterricht und Sport gehört zu Berufsausbildung der Fachfrau Betreuung EFZ, des Fachmannes Betreuung EFZ dazu.

Wie viel verdiene ich als Kinderbetreuerin?

Je nach Ausbildungsabschluss, Arbeitsort, Dienstjahren, Alter, Weiterbildungen, Position und auch Geschlecht, können die Löhne einer Kinderbetreuerin, eines Kinderbetreuers stark variieren. Der Mittelwert des Einstiegslohns nach einer Berufslehre zum Fachmann Betreuung EFZ / zur Fachfrau Betreuung EFZ in einer Einrichtung der Tagesbetreuung von Kindern, also etwa Kindertagesstätten, beläuft sich für das Jahr für Männer auf 4328.- CHF bei Einrichtungen mit weniger als 20 Beschäftigten und 4696.- CHF bei Einrichtungen mit mehr als 20 Beschäftigten. Das bedeutet, dass die Hälfte der Angestellten mit EFZ mehr und die andere Hälfte weniger als diesen Durchschnittslohn verdienen. Bei Personen mit einem Abschluss der Höheren Fachschule (HF) liegt der Durchschnittslohn je nach Funktion und Anzahl Beschäftigter etwa 1`500.- bis 2`000.- CHF über dem Lohn der Personen mit EFZ Abschluss.

» alle Fragen anzeigen...

Suchen Sie einen passenden Anbieter für Ihre Ausbildung oder Weiterbildung als Kinderbetreuer / Kinderbetreuerin?

Tätigkeitsbereich Kinderbetreuerin / Kinderbetreuer - Ein Job mit Zukunft

Kindertagesstätten, Kinderhorte, Kinderkrippen und Spielgruppen werden immer gefragter und Eltern, die ihre Kinder anmelden möchten, müssen teilweise mit langen Wartezeiten rechnen, da sämtliche Plätze ausgebucht sind. Immer zahlreicher werden die Familien mit zwei berufstätigen Elternteilen. Die Nachfrage nach professionellen Kindertagesstätten steigt stetig. Somit sind professionelle Kinderbetreuerinnen sehr gefragt. Immer mehr Kinderkrippen werden eröffnet und händeringend nach gutem Personal gesucht. Die Ausbildung bzw. die Weiterbildung als Fachfrau bzw. Fachmann Betreuung mit Fachrichtung Kinderbetreuung ist somit eine sehr zukunftsreiche Berufswahl.

 

Die Ausbildung als Kinderbetreuer bzw. Kinderbetreuerin kann als dreijährige Lehre absolviert oder aber, ab dem 22. Altersjahr und nach zweijährigem Praktikum, als verkürzte Erwachsenenlehre innerhalb von zwei Jahren abgeschlossen werden. Diese Fachfrauen bzw. Fachmänner sind gesuchte Mitarbeiter/innen und begleiten Kinder professionell durch ihren Alltag. Zu ihren Aufgaben gehört das Spielen, Basteln oder Singen mit den Kindern, das Organisieren und Ausführen von Ausflügen, die Begleitung auf dem Chindsgi- oder Schulweg, die Mahlzeitenbetreuung und die Betreuung der kleinsten Babys ab vier Monaten.

 

Neben der Ausbildung für Fachpersonen Betreuung gibt es weitere interessante Bildungsangebote aus diesem Bereich. Weitere Infos zu Ihren Möglichkeiten als Kinderbetreuer / Kinderbetreuerin können Sie direkt von den Schulen kostenlos und unverbindlich online unter Ausbildung-Weiterbildung.ch bestellen.

Sozial, Kinderbetreuung, Kinder, Seminar, Lehrgänge, Studium, Hochschule, Fachperson, Kleinkinderzieherin, Erzieherin, Kind, Fachschule, Seminare, Lehrgang, Kleinkind, nachholen, Schuldiplom, EFZ, Kurse, Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis, Ausbildung, Fachmann Kinderbetreuung, Fachperson Betreuung Fachrichtung Kinderbetreuung, Kindertagesstätte, Kinderhort, Weiterbildung, Schule, Schulen, Fachperson Kinderbetreuung, Fachperson Betreuung Fachrichtung Kinderbetreuung, Fachrichtung Kinderbetreuung, Kurs, Fachfrau Kinderbetreuung, Kinderkrippe, Spielgruppe