4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Italienischschulen – 101 Anbieter

Suchen Sie nach Italienischschulen in der Schweiz oder dem Ausland? Hier finden Sie eine Auswahl von Italienischschulen für Ihren Sprachkurs.

Häufige Fragen zu Italienischschulen

Welche Sprachprüfungen eignen sich für Sprachniveau A bis B?

An vielen Italienischschulen können Sie sich auf verschiedene Sprachprüfungen in sogenannten Diplomkursen vorbereiten. Diese Sprachprüfungen sind international anerkannt und für alle Niveaustufen individuell. Folgende Sprachprüfungen können Sie auf den Stufen A1, A2, B1 und B2 ablegen:
  • A1
  • DELI - Diploma Elementare di Lingua Italiana      
  • telc Italiano A1     
  • PLIDA A1 - Società Dante Aligieri
  • A2
  • DELI - Diploma Elementare di Lingua Italiana     
  • telc Italiano A2     
  • PLIDA A2 - Società Dante Aligieri     
  • CELI 1 - Università per Stranieri
  • B1
  • DILI - Diploma Intermedio di Lingua Italiana    
  • telc Italiano B1     
  • PLIDA B1 - Società Dante Aligieri     
  • DILC - Diploma Intermedio di Lingua Italiana Commerciale     
  • CELI 2 - Università per Stranieri
  • B2
  • PLIDA B2 - Società Dante Aligieri     
  • CELI 3 - Università per Stranieri

Auf welche Kriterien sollte ich bei der Sprachaufenthalt-Schulwahl achten?

Sollten Sie sich für eine Sprachreise interessieren und nach Italienischschulen im Ausland suchen, bei denen Sie professionellen Unterricht geboten bekommen, um Ihre Sprachkenntnisse grundlegend zu verbessern, so sollten Sie von Beginn an einige Details beachten. Klären Sie bitte unbedingt Folgendes ab:
  • Qualifikationen und Erfahrungen der Sprachschule
  • Qualifikationen des Lehrpersonals
  • Lehrinhalte und Lehrmethoden
  • Gruppengrösse
  • Auswahl der Sprachkurse
  • Anzahl und Dauer der Lektionen pro Woche
  • kostenloser Einstufungstest
  • Internationalität der Schule
  • Zeugnisse, Diplome, Abschlussprüfung
  • organisierte Freizeitaktivitäten
  • Zielgruppe und Altersdurchschnitt
  • Standort der Schule (Entfernung zum Zentrum und Ihrer Unterkunft)
  • Unterkunft und Verpflegung
  • Anreise, Transfer, Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Reiserücktritt und Formalitäten
  • Daten und Preise (inklusive allen Zusatzleistungen z.B. Transfer, Anmeldegebühr, Unterkunftsreservation,...)

Klären Sie diese Kriterien bitte unbedingt ab, bevor Sie sich für eine der Italienischschulen entscheiden. Hilfreich könnte für Sie auch der Ratgeber "So entscheiden Sie sich für den richtigen Bildungsanbieter" sein (siehe Navigationspunkt "Bildungshilfe" oben), den Sie kostenlos herunterladen können.

Kann ich in einen Sprachkurs auch erst einmal "reinschnuppern"?

Nicht jede Sprachschule bietet Ihnen die Möglichkeit an, kostenlos und unverbindlich eine oder mehrere Probelektionen zu besuchen, dennoch können Sie dies bei einigen Italienischschulen durchaus tun. Fragen Sie am besten immer direkt bei den einzelnen Sprachschulen nach, die Sie interessieren, ob diese Möglichkeit besteht und Sie eine oder mehrere Lektionen kostenlos besuchen dürfen. Auf Nachfrage wird man Ihnen diesen Wunsch wahrscheinlich nicht allzu oft abschlagen. Manche Schulen bieten Ihnen zudem die Gelegenheit, dass Sie sich ganz gewöhnlich für einen Sprachkurs anmelden und nach einigen Lektionen dann entscheiden, ob Sie mit dem Italienisch-Kurs weitermachen oder ihn beenden möchten. Im Fall dass Sie aufhören wollen, erhalten Sie das komplette bis dahin bezahlte Kursgeld zurückerstattet, so dass Sie keinerlei Risiko eingehen. Erfragen Sie daher bei den Italienischschulen die Varianten des "Reinschnupperns" und profitieren Sie von diesen Möglichkeiten, einen Eindruck von der Schule, dem Unterricht und den Lehrkräften zu erhalten.

Welche Sprachdiplome kann ich auf Sprachniveau C1 oder C2 ablegen?

Italienischschulen, die Sie auf Sprachdiplome vorbereiten, bieten Diplomkurse meist vor allem für die Niveaustufen A1 bis B2 an, doch auch Vorbereitungen für Sprachprüfungen für das Sprachniveau C1 und C2 finden Sie an einigen Sprachschulen vor. Dies sind die am meisten verbreiteten Prüfungen dieser Niveaustufen:
  • C1
  • PLIDA C1 - Società Dante Aligieri     
  • CELI 4 - Università per Stranieri    
  • DALI - Diploma Avanzanto di Lingua Italiana
  • C2
  • PLIDA C2 - Società Dante Aligieri     
  • CELI 5 - Università per Stranieri     
  • DALC - Diploma Avanzato di Lingua Italiana Commerciale
» alle Fragen anzeigen...

Ausbildung-Weiterbildung.ch: Italienischschulen - Ratgeber für Interessenten und Studenten

Möchten Sie in Italienischschulen Italienisch lernen?

Italienischschulen: Lernen Sie die dritte Landessprache!

Lernwillige, die in einem Kurs die dritte Landessprache lernen wollen und deshalb Italienischschulen suchen, sind auf www.ausbildung-weiterbildung.ch gut beraten. Auf dieser Internetseite findet sich ein Verzeichnis mit den verschiedensten Schulen, darunter auch Italienischschulen. Sie finden dort alles was Sie brauchen: Das Angebot, die Koordinaten und die Links zu den Internetauftritten der Italienischschulen. Doch nicht nur für Kurse in der dritten Landessprache ist www.ausbildung-weiterbildung.ch dienlich. Die Internetseite befasst sich mit allem, was Aus- und Weiterbildung betrifft.

 

Wer sich also für eine Ausbildung an einer Fachhochschule interessiert, aber auch wer Lehrgänge, Trainings oder Schulungen im Weiterbildungsbereich besuchen möchte, ist hier an der richtigen Adresse. Sie finden hier nicht nur die geeignete Schule, www.ausbildung-weiterbildung.ch bietet auch wertvolle Informationen zu verschiedenen Aus- und Weiterbildungen, beispielsweise in Form von Ratgebern.

Italienischkurs, Italienischkurse, Italien, Rom, Sprachaufenthalt, Sprachaufenthalte, Schulung, Seminar, Seminare, Lehrgang, Training, Höhere Fachschule, Höhere Fachschulen, Fachhochschulen, Sprachkurs, Sprachkurse, Sprachschule, Sprachschulen