Italienisch - Sprachreisen/-Aufenthalte (Region Ostschweiz):
2 Anbieter

Eine Italienisch-Lehrerin schreibt etwas an das Whiteboard.
Sprachaufenthalt in Kanada
Ich habe meinen Traum erfüllt
Vorschaubild des Videos «Sprachaufenthalt in Kanada»
Vorschaubild des Videos «Sprachaufenthalt in Kanada»
Vorschaubild des Videos «Sprachaufenthalt in Byron Bay Australien»
zu den Anbietern
(2)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(3)

Jetzt komfortabel Gratis-Infos zu Sprachaufenthalt Italien: Kurs, Ausbildung, Training, Studium von den untenstehenden Anbietern Ihrer Wahl anfordern.

Sofort zur richtigen Weiterbildung

Filtern nach Unterrichtsform:
Online (0) Blended Learning (0) Hybrid (0) Andere (0)
Toplisting
Vorschaubild des Videos «Sprachaufenthalt in Kanada»
Vorschaubild des Videos «Sprachaufenthalt in Kanada»
Linguista Sprachaufenthalte
(5.6) Ausgezeichnet 27 27 Bewertungen (100% )
Sind Sie bereit für die beste Zeit Ihres Lebens?
Seit über 35 Jahren ist Linguista Sprachaufenthalte mit Begeisterung und Leidenschaft für Sprachen und Reisen Ihr verlässlicher Partner, wenn es um die Organisation von Sprachaufenthalten weltweit geht. Zu unseren internationalen Partnerschulen pflegen wir eine vertrauensvolle und langjährige Zusammenarbeit und garantieren Ihnen somit einen hohen Qualitätsstandard und grosse Flexibilität. Unser Team besteht aus ausgewiesenen Sprachreisespezialisten, die alle Reiseerfahren sind und natürlich selbst schon öfters im Sprachaufenthalt waren. Wir beraten Sie kostenlos, umfassend und kompetent. Wir verstehen es, auf die individuellen Wünsche unserer Kunden einzugehen und planen jeden Sprachaufenthalt individuell und abgestimmt auf die Lernziele, Vorkenntnisse und persönlichen Bedürfnisse.
Stärken: Linguista berät kostenlos zu Sprachaufenthalten für alle Altersstufen und Sprachziele. Unsere Mitarbeiter waren vor Ort und kennen die Partnerschulen persönlich. Profitieren Sie von unserem Know How.
Region: Aargau, Basel, Bern, Ostschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Aarau, Basel, Bern, Luzern, Winterthur, Zürich
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
British Council
English UK
Globetrotter
IALC
Quality English
Reisegarantie
SRV
Adresse:
Selnaustrasse 30
8001 Zürich
EF Sprachaufenthalte und Kulturaustausch Weltweit
Erfahrung, Kompetenz und Service werden bei EF gross geschrieben! Seit 1965 haben sich mehr als 3 Millionen Sprachstudent*innen entschlossen, mit EF im Ausland eine Sprache zu lernen. Heute sind wir einer der weltweit grössten privaten Veranstalter von Sprachaufenthalten und Sprachreisen. Wir denken, dass ist nicht ohne Grund so! An unseren eigenen Sprachschulen an 50 faszinierenden Destinationen bieten wir ein vielseitiges Programm für alle Sprachniveaus und alle Altersklassen an. Seit 2008 arbeiten wir überdies - mit weiteren Vorteilen für unsere Kund*innen - erfolgreich mit der University of Cambridge ESOL zusammen.
Stärken: Eigene EF Sprachschulen und EF Lernmethode / Über 55 Jahre Erfahrung / Organisation von A-Z / Garantierter Lernerfolg / Eigene App während des Aufenthalts
Region: Aargau, Basel, Bern, Liechtenstein, Ostschweiz, Tessin, Westschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Basel, Bern, Fribourg, Genf, Lausanne, Lugano, Luzern, St. Gallen, Zürich
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
British Council
Eaquals
English UK
Reisegarantie

Schulen mit zertifizierter Bildungsberatung

Fragen und Antworten

Ein Sprachaufenthalt in Italien ist nicht nur für Jugendliche und junge Erachsene eine sehr gute Gelegenheit, um schnell die vorhandenen Italienisch-Kenntnisse zu verbessern oder grundlegende Sprachkenntnisse zu erwerben. Auch immer mehr Menschen, die mitten im Berufsleben stehen oder bereits darüber hinaus sind, entscheiden sich für diese Art der Sprachausbildung, die den Vorteil bietet, Italienisch lernen mit Urlaub zu verbinden. Dafür wurden vor allem in den letzten Jahren immer mehr Programme entwickelt, die sich auf einzelne Zielgruppen spezialisieren, etwa 50+ oder Senioren / Seniorinnen. Diese Angebote zielen darauf ab, die Sprachschüler mit Gleichaltrigen zusammenzubringen, die oftmals ähnlichere Interessen haben, als Personen, mit einem grossen Altersunterschied. So lernen Sie in einem Italienischkurs mit Gleichaltrigen in dem Ihnen angepassten Lerntempo die Inhalte, die Sie interessieren und verbringen Ihre Freizeit während der Sprachreise nach Italien mit ausgesuchten und organisierten kulturellen, historischen, kulinarischen Attraktionen der Umgebung. Sprachschulen, welche Angebote für die Zielgruppe 50+ und älter im Programm haben, finden Sie ganz einfach über die einzelnen Anbieter für Sprachaufenthalte in Italien, mit welchen Sie über unser Kontaktformular in Verbindung treten können.
Wenn Sie daran interessiert sind, durch Sprachreisen nach Kanada Ihre Englisch- oder Französisch-Sprachkenntnisse zu verbessern, so sollten Sie frühzeitig mit der Planung beginnen. Sinnvoll ist es, sich bereits ein halbes Jahr vor dem geplanten Termin über die möglichen Sprachschulen zu informieren und sich umfangreiche Unterlagen zusenden zu lassen. Haben Sie sich erst einmal für eine Sprachschule, eine Kursart und eine Unterkunftsmöglichkeit entschieden, haben Sie bereits einen grossen Schritt getan und können anschliessend an die Buchung gehen. Bedenken Sie, je früher Sie buchen, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie zu dem von Ihnen gewünschten Zeitpunkt eine für Sie ideale Unterkunft und den Sprachkurs finden, die vor allem in der Hauptsaison oftmals schnell ausgebucht sind. Auch die Flüge sind nicht selten einige Monate vorher wesentlich günstiger, so dass Sie mehr Geld für Ausflüge und Unternehmungen in Kanada zur Verfügung haben werden. Sollten Sie planen, ein Sprachdiplom zu erwerben und sich in einer Sprachschule in Toronto, Montreal oder Vancouver darauf in einem Diplomkurs vorzubereiten, so ist Ihnen anzuraten, sich schnellstmöglich mit den entsprechenden Schulen in Verbindung zu setzen und nach den Prüfungsterminen zu fragen, die in regelmässigen Abständen zu festgelegten Zeitpunkten stattfinden und nach denen Sie sich in diesem Fall richten müssen. Beachten Sie auch, dass Sie ein Visum benötigen, sofern Sie mehr als 6 Monate in Kanada bleiben oder dort arbeiten möchten. Dies dauert in der Regel einige Monate Bearbeitungszeit, so dass Sie nicht kurzfristig eine solche Reise antreten können.
Es gibt eine Vielzahl an wunderschönen Städten in Italien. Besonders die Grosstädte wie Rom, Mailand und Florenz erfreuen sich grosser Beliebtheit. Doch denken Sie daran, Sie wollen nicht ausschliesslich nach Italien, um dort Urlaub zu machen. Sie wollen Italienisch lernen und das in einer Sprachschule. Daher sollten Sie immer klären, ob das Angebot in den jeweiligen Städten auch Ihren Ansprüchen gerecht wird. Denn nur so kann dieser Sprachaufenthalt in Italien auch tatsächlich seinen Zweck erfüllen. Folgende Punkte sollten Sie daher bei Ihrer Wahl mit berücksichtigen:
  • Entspricht das Schulungsangebot meinen Bedürfnissen?
  • Welche Sprachschulen gibt es in dieser Stadt?
  • Wie sieht es mit kulturellen Angeboten aus?
  • Ist der Preis, den ich besonders in Grossstädten bezahle, angemessen?
  • Wie breit gefächert ist das Sport- und Freizeitangebot?
  • Gibt es ausreichend Ausgehmöglichkeiten?
  • Wie schnell bin ich in einer grösseren Stadt?
  • Welche Einkaufsmöglichkeiten finden sich vor Ort?
  • Wie sind die Verkehrsanbindungen?
Ein Sprachaufenthalt in Italien hat keine Zeitbegrenzung. Von einer Woche bis zu einem Jahr können Sie in den meisten Fällen jegliche Wochenzahl dazwischen für eine Sprachreise einplanen. Die Dauer Ihres Aufenthaltes hängt stark davon ab, wie lange Sie Zeit haben, wie viel Geld Ihnen zur Verfügung steht und nicht zuletzt, wie gross Ihre Motivation ist. Denn von ihr hängt es schliesslich an, wie lange Sie gewillt sind zu lernen. Es gibt dennoch einige Sprachkurse, die eine festgelegte Dauer haben und zwar sind dies meist Diplomkurse und Spezialkurse.
Beide Arten von Kursen werden nicht von jeder Sprachschule in Italien angeboten und vor allem die Spezialkurse können sehr unterschiedliche Ausrichtungen haben. So ist es beispielsweise möglich, einen dreiwöchigen Sprachaufenthalt zu buchen, der Sie einige Stunden am Tag italienisch lehrt und Sie im Anschluss lernen, was es heisst, richtig italienisch zu kochen. Ein Italienisch Sprach-und -kochkurs also. Anstelle von Kochen bieten einige Schulen auch Tanzkurse an, etwa Tango oder Salsa, wieder andere machen Weinverköstigungen oder Gastronomie-Ausflüge. Alles in Italienischer Sprache versteht sich. Auf diese Weise geniessen Siebei Ihrem Sprachaufenthalt Italien und lernen dabei auch noch italienisch.  
Immer mehr Sprachschulen in Italien bieten ihren Teilnehmern die Möglichkeit, sich in speziell entwickelten Diplomkursen auf international anerkannte italienische Sprachprüfungen vorzubereiten. Oftmals besuchen Sie einige Stunden am Tag einen herkömmlichen Sprachkurs auf Ihrer Niveaustufe und im Anschluss oder am Nachmittag einige Stunden einen speziellen Vorbereitungskurs, oder Sie verbringen Ihren Unterricht ausschliesslich in Diplomgruppen. Welche dieser Varianten bei Ihrem Sprachaufenthalt Italien angeboten wird, hängt von den einzelnen Schulen ab.

Auch die Sprachdiplome, auf die Sie sich in diesen Diplomkursen vorbereiten können, sind nicht bei allen italienischen Sprachschulen gleich. So gibt es beispielsweise Sprachschulen, welche Italienischkurse nur für die Diplome CELI und CIC anbieten, andere, nur die der Accademia Italiana di Lingua, Firenze (AIL), wie das Diploma Elementare di Lingua Italiana (DELI), Diploma Intermedio di Lingua Italiana (DILI), Diploma Avanzato di Lingua Italiana (DALI). Auch Prüfungen für Berufsitalienisch wie Diploma Intermedio di Lingua Italiana Commerciale (DILC) und Diploma Avanzato di Lingua Italiana Commerciale (DALC) können bei einigen Sprachschulen abgelegt werden, jedoch längst nicht bei allen.

Sollten Sie sich bei Ihrem Sprachaufenthalt in Italien auf eine bestimmte Sprachprüfung vorbereiten wollen, so fragen Sie bei einigen für Sie interessanten Sprachschul-Anbietern nach, welche Sprachschulen diese anbieten. Dazu können Sie ganz einfach unser Kontaktformular zur Hilfe nehmen und sich entsprechende Informationen, für Ihre Sprachreise nach Italien ganz einfach per Email zusenden lassen.

Haben Sie eine Unterkunft innerhalb einer Gastfamilie für Sprachreisen nach Italien gebucht, so erhalten Sie meist Halbpension, das bedeutet Frühstück und Abendessen. Um das Mittagessen müssen Sie sich in den meisten Fällen selbst bemühen, mit Ausnahme von Schüler- oder Jugendsprachreisen, bei denen Vollpension meist Standard ist. Für alle, die keine Gastfamilie gewählt, sonder sich für eine andere Unterkunft, etwa ein Zimmer in einem Studentenwohnheim entscheiden, oder aber innerhalb der Gastfamilie eine andere Option wie Selbstversorger buchen, bedeutet dies auch, dass all Mahlzeiten selbst zubereitet oder geordert werden müssen und die Kosten für diese selbst übernommen werden. Wie teuer dies im Einzelnen wird, hängt selbstverständlich damit zusammen, in welcher Region Sie den Sprachaufenthalt planen, was Sie essen, wie oft und wie viel, so dass darüber keine allgemeingültige Aussage getroffen werden kann. 
Neben der Verpflegung fallen auch die Kosten für die An- und Abreise an, die je nach Zielort und Verkehrsmittel variieren können. Bedenken Sie, dass Sie bei einer frühzeitigen Buchung auch oftmals günstigere Flüge erhalten. Auch Anmeldegebühren, Unterkunftsreservationsgebühren, Zuschläge für die Hochsaison oder Jahreswechsel, Examensgebühren, Transport innerhalb der Stadt, Flughafentransfer und Ausflüge sind häufig separat zu zahlen, ebenso wie eine Reiserücktrittsversicherung, sie sehr zu empfehlen ist. Darüber hinaus sollten Sie selbstverständlich ein Taschengeld dabei haben, das Ihrem persönlichen Bedürfnis entspricht und Ihnen erlaubt, bei Ihren Sprachreisen nach Italien auf Nichts verzichten zu müssen und, falls noch nicht vorhanden, eine Auslandskrankenversicherung abschliessen.
Es lohnt sich, verschiedene Angebote zu vergleichen und die Offerten genau zu studieren. Hier finden Sie Tipps und Erfahrungen über Sprachaufenthalte in Italen, sowie einen Direktlink zu verschiedenen Anbietern.

Meist können Sie während Ihres Sprachaufenthalts in Italien bei Gastfamilien wohnen, bei denen Sie entweder vollumfänglich versorgt werden oder bei denen Sie zwar übernachten, Ihre Malzeiten jedoch selbst zubereiten. Auch Zwischenlösungen sind oftmals möglich und eignen sich je nach Alter der Sprachschüler mal mehr, mal weniger. Eine andere Art der Unterkunft ist das Wohnheim, das oftmals auf dem Campus oder in unmittelbarer Nähe der Schule zu finden ist. Beide Varianten werden sowohl für Jugendsprachreisen, als auch für Erwachsenensprachreisen nach Italien angeboten. Meist ausschliesslich für Personen über 18 Jahren sind Unterkünfte in Hotels, Studios, Wohngemeinschaften oder Ferienwohnungen. Achten Sie bei der Auswahl der Unterkunft immer darauf, wie weit diese von der Italienschschule und den Sehenswürdigkeiten der Stadt entfernt ist und welche Leistungen eingeschlossen sind. Bei Jugendreisen sind meist alle Malzeiten organisiert und im Preis inbegriffen, bei Erwachsenensprachreisen ist dies eher die Ausnahme. Bei einem längeren Aufenthalt sollten Sie zudem in Erfahrung bringen, ob Sie die Möglichkeit haben, Wäsche zu waschen und beispielsweise einen Staubsauger zu benutzen, oder ob das Reinigen der Zimmer organisiert und preislich inbegriffen ist.

Tipps für Sprachaufenthalte Italien

Erfahrungsberichte Schüler/Schülerinnen
» Erfahrungsbericht Kristina Heinzer, Siena

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.

Bildungsberatung online

Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»
Vorschaubild des Videos «Sprachaufenthalt in Kanada»
Vorschaubild des Videos «Sprachaufenthalt in Byron Bay Australien»

Die richtige Aus- oder Weiterbildung noch nicht gefunden? Jetzt von einer Bildungsberatung profitieren!

Sich weiterzubilden ist nicht nur wichtig, um die berufliche Attraktivität halten bzw. steigern zu können, nach wie vor ist die Investition in eine Aus- oder Weiterbildung der effizienteste Weg, um die Chancen auf eine Lohnerhöhung zu steigern.

Das Schweizer Bildungssystem bietet eine grosse Auswahl an individuellen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten – je nach persönlichem Bildungsstand, Berufserfahrung und Ausbildungsziel.

Die Wahl des richtigen Bildungsangebotes fällt vielen Bildungsinteressenten/-innen nicht leicht.

Welche Aus- und Weiterbildung ist für meinen Weg nun die richtige?

Unser Bildungsberatungs-Team führt Sie durch den «Bildungs-Dschungel», gibt konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zur Wahl des richtigen Angebotes.

Ihre Vorteile:

Sie erhalten

  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge aufgrund Ihrer Angaben im Fragebogen
  • Einen Überblick über die verschiedenen Bildungsstufen und Bildungsarten
  • Auskunft über das Bildungssystem Schweiz

Wir bieten unsere Bildungsberatung auf Wunsch in folgenden Sprachen an: Französisch, Italienisch, Englisch

Jetzt anmelden und Ihre Weiterbildungspläne konkretisieren.