Drucken Drucken ...

Wie finde ich die Informatik-Ausbildung, die zu mir passt?

Lehre oder Schule?

Der häufiger gewählte und bedeutend kostengünstigere Weg ist die betriebliche Lehre. Mehr über den Ablauf einer Lehre und Lehrstellensuche erfahren Sie bei den öffentlichen Berufsberatungsstellen oder vom Berufswahllehrer der Oberstufen-Schulklasse.

Wer keine Lehrstelle gefunden hat, die Ausbildung aber trotzdem absolvieren möchte oder wer aus anderen Gründen den schulischen Weg bevorzugt, sollte folgende Kriterien prüfen:

  • Geografische Lage der Schule
  • Schulgebühren und Zahlungsmöglichkeiten
  • Unterstützung bei der Suche nach einem Praktikumsplatz
  • Angebotene Fachrichtungen

Welche Fachrichtung?

Für die Wahl der geeigneten Fachrichtung studieren Sie zunächst die Tätigkeitsbeschreibung und die Ausbildungsinhalte und schauen Sie, wohin es Sie zieht.

Die drei Fachrichtungen unterscheiden sich nicht nur in den Inhalten, sie sprechen auch verschiedene «Charaktertypen» mit unterschiedlichen Eigenschaften und Fähigkeiten an. Hier ein paar Fragen und Gedanken, die Ihnen die Entscheidung vielleicht erleichtern:

  • Sind Sie der stille Denker oder die hochpräzise Konzepterin? Sind Sie ausserdem kreativ und lieben es, Probleme zu analysieren und an Rätseln und Lösungen zu tüfteln? Wenn ja, dann klingt das nach Applikationsentwicklung.
  • Bringen sie gerne alles zusammen und sind fasziniert von den Vernetzungsmöglichkeiten der ICT? Hier sprechen, dort drucken, zweimal in die Hände klatschen und Licht, Beamer oder Schwedenofen setzen sich in Betrieb? Dann könnten Sie in der Systemtechnik richtig sein.
  • Sind Sie technisch versiert und arbeiten gleichzeitig gern mit Menschen? Behalten Sie die Nerven, wenn Ihre Oma im dritten Anlauf nicht versteht, was der Unterschied ist zwischen Internet und Whatsapp? Dann sind Sie an der Schnittstelle der Informatik mit der Welt der Nutzer und Nutzerinnen am richtigen Platz und sollten Sie sich die Fachrichtung Betriebsinformatik genauer anschauen.

Anbieter von Ausbildungen «Informatiker / Informatikerin EFZ»