4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Immobilien Bewirtschafter – 22 Anbieter

Testen Sie hier, ob «Immobilien-Bewirtschafter/in» die richtige Ausbildung für Sie ist:

Arbeiten Sie gerne angestellt und trotzdem sehr selbständig und eigenverantwortlich? Haben Sie eine kaufmännische Ausbildung und betreuen gerne ein eigenes Portfolio? Haben Sie schon Erfahrung im Immobiliensektor oder ist es Ihr Wunsch, Wohnungen und Geschäftsräume zu vermieten? Wenn Sie Ihre Zukunft in der aufstrebenden Immobilienverwaltungs-Branche sehen, könnte diese Weiterbildung für Sie die Richtige sein. Wenn Sie mehr über die Tätigkeit, die Lerninhalte und Dauer des Lehrgangs, über Zulassungsbedingungen und Kosten oder über die Erfolgsquoten an den eidgenössischen Prüfungen erfahren möchten, dann beantworten Sie die acht einfachen Fragen unseres kostenlosen Online-Selbsttests. Sie finden ihn hier:

» Selbsttest «Immobilien-Bewirtschafter/in (BP)»

 

Suchen Sie eine passende Schule für Ihre Weiterbildung zur Immobilien-Bewirtschafter/in (ehemals Immobilien-Verwalter/in)?

Häufige Fragen zu Immobilien Bewirtschafter

Welche Kompetenzen vermittelt der Lehrgang Immobilien-Bewirtschafter / Immobilien-Bewirtschafterin mit eidgenössischem Fachausweis?

Absolventen / Absolventinnen der Berufsprüfung Immobilien-Bewirtschafter / Immobilien-Bewirtschafterin mit eidgenössischem Fachausweis, erlangen die nötige Handlungs- und Führungskompetenz, um Immobilien sowohl aus kaufmännischer als auch technischer Sicht zu bewirtschaften und ein kleines Bewirtschaftungsteam zu leiten.

Welche Inhalte werden im Lehrgang Immobilien-Bewirtschafter / Immobilien-Bewirtschafterin mit eidgenössischem Fachausweis vermittelt?

  • Recht
  • Bauliche Kenntnisse
  • Personalführung
  • Bewirtschaftung von Mietliegenschaften und Stockwerkeigentum
  • Reporting
  • Gebäudeunterhalt, Sanierung, Renovation, Erneuerung

Kann nach dem Erwerb des eidgenössischen Fachausweises Immobilien-Bewirtschafter / Immobilien-Bewirtschafterin ein weiterführender Bildungsgang besucht werden?

Inhaber / Inhaberinnen des Fachausweises Immobilien-Bewirtschafter / Immobilien-Bewirtschafterin steht der Besuch des Bildungsgangs Höhere Fachprüfung Immobilien-Treuhänder / Immobilien-Treuhänderin mit eidgenössischem Diplom offen.

Welche Zulassungskriterien gelten für die Berufsprüfung Immobilien-Bewirtschafter / Immobilien-Bewirtschafterin mit eidgenössischem Fachausweis?

Für die Berufsprüfung Immobilien-Bewirtschafter / Immobilien-Bewirtschafterin mit eidgenössischem Fachausweis gelten folgende Zulassungskriterien:

  • Eidg. Fähigkeitszeugnis (Lehrabschluss) einer mindestens dreijährigen Lehre oder Maturitätszeugnis oder Handelsdiplom (vom Bund anerkannt) oder Abschluss eines eidgenössischen Fachausweises, eines eidgenössischen Diploms oder einer eidgenössischen Hochschule und mindestens drei Jahre Berufspraxis in einem Bereich der Immobilienwirtschaft

oder

  • Fünf Jahre Berufspraxis in der Immobilienwirtschaft, mindestens zwei Jahre davon in der Schweiz oder im Fürstentum Lichtenstein

sowie

  • Keinen Eintrag im Strafregister, der dem Prüfungszweck widerspricht

Ausbildung-Weiterbildung.ch : Der Immobilien-Bewirtschafter / Immobilien-Bewirtschafterin - Ratgeber für Interessenten und Studenten

Suchen Sie einen erfolgreichen Partner für Ihre Ausbildung im Bereich Immobilien-Bewirtschafter / Immobilien-Bewirtschafterin?

Immobilien-Bewirtschafter / Immobilien-Bewirtschafterin: Untermauern Sie Ihre Karriere mit einem anerkannten Leistungsnachweis

Ihre berufliche Tätigkeit als Immobilien-Bewirtschafter/Immobilien-Bewirtschafterin gefällt Ihnen und Sie möchten diese Karriere noch weiter ausbauen und etwas mehr Sicherheit in Ihrem Job erfahren?

 

Dann ist der anerkannte, eidgenössische Fachausweis als Immobilien-Bewirtschafter/Immobilien-Bewirtschafterin genau das, was Sie brauchen! Die Ausbildung, welche zum Fachausweis Immobilien-Bewirtschafter/Immobilien-Bewirtschafterin führt, umfasst zwei aufeinander aufbauende Lehrgänge. Zunächst frischen Sie im Basislehrgang Ihre Kenntnisse u.a. in BWL, VWL, Immobilienfinanzierung, Steuern, Bauwesen und Immobilieninvestitionen auf. Den Abschluss des Basislehrganges in der Tasche, können Sie dann zum Vertiefungslehrgang fortschreiten und sich ganz dem Stoff widmen, der für Sie in der Praxis wichtig ist.

 

Reizt Sie der Fachausweis Immobilien-Bewirtschafter/Immobilien-Bewirtschafterin? Dann schauen Sie sich auf www.ausbildung-weiterbildung.ch um. Sie werden dort bestimmt einen passenden Anbieter für Ihre Weiterbildung finden!