Gartenplaner
7 Anbieter

zu den Anbietern
(7)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie eine passende Schule für die Ausbildung oder Weiterbildung als Gartenplaner? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell passende Anbieter:

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Gartenplaner - Arbeiten Sie mit Natur und Technik

Nennen Sie sich naturverbunden? Interessieren Sie sich zudem für technisches Arbeiten, Planung und Gestaltung? Sind Sie an Ästhetik interessiert und an konzeptioneller Umsetzung? Die Ausbildung oder Weiterbildung zum Gartenplaner / zur Gartenplanerin könnte somit perfekt zu Ihnen passen. Der Beruf der Gartenplanung ermöglicht Ihnen vielseitige Tätigkeiten. Die Planung und Gestaltung von Aussenräumen ist kurz zusammengefasst Ihre Hauptaufgabe. Mit Aussenräumen sind Freizeitanlagen, Gärten aller Art, Freizeitparks usw. gemeint. Die Möglichkeiten im Freien sind nahezu unbeschränkt. Jeder Fleck im Freien kann zu einer Oase und einem Erholungsort umgestaltet werden. Wichtig ist dabei, dass die Naturschutzregeln befolgt werden und dass die natürlichen Ressourcen nachhaltig genutzt werden. Bei der Planung sind weitere Faktoren wie die Wirtschaft oder auch die Technik wichtige Begleiter. Als Gartenplaner müssen Sie somit über die Kompetenz zum vernetzten Denken verfügen.

 

Neben dem Beruf des Gärtners, Obergärtners oder Gärtnermeisters gibt es beispielsweise die Möglichkeit, eine Höhere Fachschule im Bereich Gartenbau zu besuchen. Darüber hinaus existieren einige Hochschulangebote speziell im Bereich der Planung. Als Hochschulabsolvent mit entsprechenden Auszeichnungen in der Gartenplanung stehen Ihnen viele Möglichkeiten in der Berufswelt offen. Sie finden attraktive Jobs in Landschaftsarchitekturbüros, Ökologie- oder Ingenieurbüros oder auch in der Branche des Gartenbaus. Sind Sie interessiert? Möchten Sie Anbieter und Angebote zum Thema Gartenpaner vergleichen? Besuchen Sie das Schweizer Bildungsportal und fordern Sie von erstklassigen Schulen Unterlagen an.


Fragen und Antworten

Gartenplaner sind für die gesamte Konzeption und Umsetzung von Gärten, Parks und Anlagen zuständig, für welche sie über umfassende gestalterische, technische und ökologische Kompetenzen verfügen müssen. Mit einer Ausbildung zur Detailhandelsfachfrau Gaden verfügen Sie wahrscheinlich über ein grosses Wissen über Pflanzen, ihre Pflege und Anpflanzung, doch fehlt für eine Arbeit in der Gartengestaltung das planerische Wissen rund um die Gestaltungslehre und gesamthafte Umgebungsplanung. Um in der Gartenplanung Fuss zu fassen und professionell Projekte zu konzipieren und durch Fachkräfte umsetzen zu lassen, sollten Sie daher über eine Weiterbildung im Gartenbau oder der Landschaftsarchitektur nachdenken.
Landschaftsarchitekten und Landschaftsarchitektinnen sowie andere Fachpersonen aus der Gartenplanung sind an vielerlei Orten anzutreffen, sei dies in Gartenbauunternehmen, in Ökologiebüros, in Landschaftsarchitekturbüros, Raumplanungsbüro, Ingenieurbüros oder in öffentlichen Ämtern, wie etwa in Ämtern für Landschaft und Natur. Auch in der Lehre und der Forschung sind Raumplaner anzutreffen, ebenso wie bei Umweltschutzorganisationen.
Mit einer Berufsmaturität mit Fachrichtung Natur, Landschaft, Gartenbau, einer Fachmaturität mit eine Praktikum im Bereich der Landschaftsarchitektur oder mit einer gymnasialen Maturität sowie einem einjährigen entsprechenden Praktikum können Sie zum Bachelorstudium zugelassen werden. Doch ist es an einigen Hochschulen auch möglich, dass Sie sich zum/zur Gartenplaner/in bzw. Landschaftsgärtner/in ausbilden lassen können, ohne über eine Maturität zu verfügen. In einem solchen Fall entscheidet die Hochschule über die Zulassung von Studieninteressenten mit anderer Vorbildung. Diese erreichen Sie etwa über unser Kontaktformular.
Um als Gartenplaner tätig zu werden, benötigen Sie eine fundierte Ausbildung in der Gartenplanung. Dazu haben Sie die Möglichkeit, sich in einem Bachelorstudiengang in der Landschaftsarchitektur ausbilden zu lassen oder aber mit einer Ausbildung zum Gärtner / zur Gärtnerin EFZ mit Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau und anschliessenden spezialisierten Weiterbildungen das notwendige Wissen zu sammeln. Eine weitere Alternative ist ein Studium an einer Höheren Fachschule im Bereich Gartenbau HF.

Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren