Gärtner / Gärtnerin – 5 Anbieter

Gärtner / Gärtnerin mit eidg. Fachausweis: Führungsaufgaben in der Natur übernehmen

Der Lehrgang richtet sich an gelernte Gärtner und Gärtnerinnen, die sich fachlich weiterbilden und Führungsaufgaben übernehmen möchten. Der modularisierte Lehrgang vermittelt in 3 Semestern das notwendige Wissen zum Ablegen der eidgenössischen Berufsprüfung. Die Lehrgänge sind berufsbegleitend konzipiert und bestehen aus Grundlagenmodulen, fachrichtungsspezifischen Pflichtmodulen und einer Auswahl von Wahlmodulen. Der Abschluss eröffnet gute Karrieremöglichkeiten und ermöglicht den Einstieg in weiterführende Ausbildungen wie die eidg. höhere Fachprüfung zum Gärtnermeister.

Sofort umfassende Kurs-Unterlagen von Schulen und nützliche Tipps erhalten:

Tipps zu den Lehrgängen „Gärtner / Gärtnerin Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau (BP“ und „Gärtner / Gärtnerin Fachrichtung Produktion (BP)“

  1. Was können Absolventen nach Abschluss des Lehrgangs „Gärtner/in mit eidg. Fachausweis“?
    » Fähigkeiten Gärtner/innen (BP)
  2. Ist der Lehrgang „Gärtner/in mit eidg. Fachausweis“ für mich der Richtige?
    » Selbsttest Gärtner/in mit eidg. Fachausweis
  3. Welches sind die Vorteile des Lehrgangs?
    » Vorteile Gärtner/in mit eidg. Fachausweis

 

Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»


» Download (PDF)

4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Bildungsberatung online

Häufige Fragen zu Gärtner / Gärtnerin

Stimmt es, dass ich die Berufsprüfung zum Obergärtner Fachrichtung Naturgartenspezialist nur noch bis 2018 abschliessen kann?

Nur noch bis zum Jahr 2018 können die Berufsprüfungen (BP) zum Obergärtner / zur Obergärtnerin mit eidg. Fachausweis in den neun verschiedenen Berufsprüfungstypen abgeschlossen werden: Naturgartenspezialist/in, Gärtner Polier/in / Grünpflegespezialist/in, Friedhofsspezialist/in, Sport- und Golfrasenspezialist/in, Staudenkultivateur/in, Zierpflanzenkultivateur/in, Gärtner/in Kundenberater/in, Gehölzekultivateur/in. Ab dem Jahr 2019 findet dann die erste BP nach neuer Struktur statt, mit ausschliesslich zwei wählbaren Fachrichtungen.

Kann ich auch mit einer Lehre als Gärtner mit Berufsattest Gärtner FA werden?

Um sich für die Berufsprüfung (BP) zum Gärtner oder zur Gärtnerin mit eidgenössischem Fachausweis anzumelden, müssen Sie über ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis (EFZ) als Gärtner / Gärtnerin verfügen. Eine Anlehre mit eidgenössischem Berufsattest (EBA) reicht dafür leider nicht aus. Sie können mit einem Berufsattest jedoch in das zweite Jahr der Ausbildung zum/zur Gärtnerin EFZ einsteigen, diesen Abschluss nachholen und anschliessend eine Weiterbildung zur BP beginnen.

Wann starten die revidierten Lehrgänge zur Berufsprüfung Gärtner FA?

Bereits im zweiten Semsester 2017 starteten die ersten Lehrgänge, welche Bildungsinteressierte zum Gärtner / zur Gärtnerin mit eidg. Fachausweis nach revidierter Berufsprüfung (BP) ausbilden.

Was unterscheidet Gärtner mit eidg. Fachausweis Fachrichtung Produktion von Garten- und Landschaftsbau?

Gärtner/innen mit eidg. Fachausweis sind in Pflanzenproduktions- oder Gartenbauunternehmen als Führungskräfte tätig, überwachen ihr Team, übernehmen die fachliche Leitung und arbeiten aktiv mit. Die beiden Fachrichtungen unterscheiden sich in nur wenigen Punkten. So sind Inhaber/innen des eidg. Fachausweises der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau für die Ausführung von Gartenbauarbeiten und Pflegemassnahmen nach Vorgaben des Planers und des Pflegekonzeptes zuständig, bei der Fachrichtung Produktion hingegen für die Organisation und Leitung der Pflanzenproduktion nach Kundenaufträgen und Kulturplänen sowie für die Mitwirkung in der Lagerbewirtschaftung, dem Verkauf und der Nachschubsicherstellung. Umfangreiche Informationen zu Qualifikationsprofil erhalten Sie auch auf der Website von JardinSuisse.

Wann wird die letzte BP zum Ober-Gärtner nach der alten Prüfungsordnung stattfinden?

Die letzte Berufsprüfung nach bisheriger Struktur zum Obergärtner / zur Obergärtnerin mit eidgenössischem Fachausweis wird im ersten Halbjahr 2018 stattfinden. Anschliessend kann bei Nichtbestehen der BP im ersten Halbjahr der Jahre 2019 und 2020 an der ersten respektive zweiten Repetition der BP nach alter Struktur teilgenommen werden. Im Anschluss findet die BP zum Gärtner / zur Gärtnerin ausschliesslich nach neuer Struktur statt.

Welche Module sind für die BP Gärtner mit eidg. Fachausweis zu absolvieren?

Angehende Gärtner und Gärtnerinnen mit eidg. Fachausweis beider Fachrichtungen müssen nach der revidierten BP ab 2019 folgende Pflichtmodule belegen: Berufsbildner/in in Lehrbetrieben; Grundlagen Gesundheitsschutz und Arbeitssicherheit; Kommunikation und Kundenbeziehungen; Mitarbeiterführung und Teamleitung; Bodenpflege; Pflanzenschutz; Pflege und Ernährung der Pflanzen. Hinzu kommen fachspezifische Pflichtmodule. Für die Fachrichtung Produktion sind dies: Pflanzenkenntnisse und Verwendung; Praxisorientierter Verkauf; Pflanzenkulturen führen und betreuen; Arbeitsorganisation in der Praxis. Für die Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau: Gartenbautechnik; Pflanzenkenntnisse und Verwendung; Grünflächenpflege; Arbeitsorganisation im Garten- und Landschaftsbau. Hinzu kommen fachrichtungsübergreifende Wahlmodule, aus denen Teilnehmende der Gärtner-Weiterbildung wählen können, etwa: Obstbaumschnitt; Sportrasen; Friedhofkultur; Verkauf Grüne Branche; Spielplatzbau, Sicherheit, Pflege und Unterhalt; Wasseranlagen; Gebäudebegrünung und weitere. Für die aktuellsten Angaben über die revidierte Berufsprüfung wenden Sie sich über das Kontaktformular am besten direkt an die Schulen.

Welche Fachrichtungen können neu für die BP zum Gärtner gewählt werden?

Die neue Berufsprüfung zum Gärtner / zur Gärtnerin mit eidg. Fachausweis (ab 2019) sieht vor, dass neu nur noch die Fachrichtungen „Garten- und Landschaftsbau“ sowie „Produktion“ gewählt werden können.

Kooperationspartner:

Ausbildung-Weiterbildung.ch: Der Gärtner / Die Gärtnerin - Ratgeber für Interessenten und Studenten

Suchen Sie eine Ausbildung zum/zur Gärtner / Gärtnerin?

Gärtner oder Gärtnerin: Ein glückliches Händchen für Pflanzen

Als Gärtner oder Gärtnerin arbeiten Sie Tag für Tag im Freien. Deshalb ist eine gewisse Robustheit eine wichtige Voraussetzung für die Ausübung dieses naturverbundenen Berufes. Ausserdem sollten Sie über handwerkliches Geschick, Naturliebe und natürlich einen grünen Daumen verfügen. Die Hauptkompetenz besteht aber darin, sich in der Pflanzenwelt auszukennen, zu wissen, welche Pflänzchen besonders gehegt und gepflegt werden müssen, welche mehr Licht brauchen und welche gut im Schatten überleben können. Überdies ist auch das Aufpäppelt von kranken Pflanzen eine wichtige Fähigkeit. Schlägt Ihr Herz für die Arbeit im Garten, mit Pflanzen und möchten Sie eine entsprechende Ausbildung absolvieren?

 

Wenn Sie eine Ausbildung als Gärtner bzw. Gärtnerin ins Auge gefasst haben, informieren Sie sich auf Ausbildung-Weiterbildung.ch. Dort finden Sie alles Wichtige rund um die Grundausbildung, aber auch über Seminare, Schulungen und Kurse im Bereich der Weiterbildung. Das Internetportal befasst sich aber nicht nur mit dem Beruf eidg. dipl. Gärtner, sondern auch mit allen anderen Berufen. Egal welchen Lehrgang oder welche Schule Sie besuchen möchten, auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie alles, was Sie wissen suchen!