4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Französischschulen – 183 Anbieter

Suchen Sie Französischschulen, um Ihr Französisch zu verbessern? Hier haben Sie eine Auswahl von verschiedenen Französischschulen.

Häufige Fragen zu Französischschulen

Ist Privatunterricht viel teurer als Gruppenunterricht?

Grundsätzlich müssen Sie damit rechnen, dass Sie für Privatstunden pro Stunde oder Lektion mehr bezahlen, als für einen Gruppenkurs an einer Sprachschule. Einzelunterricht, den Sie über Französischschulen buchen ist darüber hinaus meist teurer, als ein Privatlehrer, da Sie auch für die Administration, die Räumlichkeiten und die Infrastruktur bezahlen. Ein Privatlehrer, der beispielsweise zu Ihnen nach Hause kommt, hat weniger Fixkosten, was den Preis senkt. Obwohl Privatunterricht auf den ersten Blick teurer ist, sollten Sie immer im Blick behalten, dass Sie während einer Einzelstunde wesentlich mehr lernen, als in einem Kurs mit vielleicht bis zu 10 anderen Teilnehmern. Dies bedeutet, dass Sie schneller Ihr Lernziel erreichen, welches Sie zudem individuell festlegen können und damit ausschliesslich das lernen, was Sie wünschen. Durch das schnellere Erreichen Ihrer Ziele verkürzt sich die Zeit des Kurses, was wiederum bedeutet, dass Sie weniger Lektionen benötigen und dadurch schlussendlich Kosten einsparen. Es ist daher nicht pauschal gesagt, dass Privatunterricht immer teurer sein muss. Unter dem Strich kann sich diese Variante also durchaus für Sie mehr lohnen, als Gruppenunterricht an Französischschulen.

Gibt es auch die Möglichkeit, ausschliesslich Konversationskurse zu besuchen?

Nicht alle Französischschulen, doch tatsächlich viele bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Französischkenntnisse in sogenannten Konversationskursen zu verfeinern und Ihre Aussprache zu verbessern. Dabei wird meist ausschliesslich gesprochen, selten bis gar nicht geschrieben. Diese Kursvariante eignet sich allerdings nur für Personen, die bereits über gute Sprachkenntnisse verfügen, nicht allerdings für Anfänger. Eine weitere Möglichkeit, seine Sprachfertigkeiten zu trainieren, sind kombinierte Kurse, welche sich beispielsweise aus Gruppenunterricht oder Einzelunterricht und einem Konversationskurs zusammensetzen und Ihnen somit die Vorteile beider Kursmodelle bieten. Fragen Sie bei Interesse bitte die einzelnen Französischschulen direkt über die einzelnen Kursformen an.

Wie lange dauern Sprachkurse?

Es gibt viele verschiedene Formen von Sprachkursen, die Ihnen von Französischschulen hier in der Schweiz oder dem Ausland angeboten werden. So gibt es bei einigen Schulen die Möglichkeit, dass Sie an einigen Abenden Ihre Kenntnisse verbessern oder auffrischen können, etwa in Kursen speziell für Reisen oder Sprachaufenthalte. Herkömmliche Standardkurse haben oft eine Dauer von vier bis sechs Monaten und umfassen meist  40 bis 50 Lektionen. Wer in einem kürzeren Zeitraum möglichst viel lernen möchte, der kann dies mit Intensivkursen tun, welche wesentlich kürzer dauern, dafür jedoch Ihre Präsenz an drei bis fünf Tagen in der Woche einfordern. Solche Kurse haben in der Regel eine Dauer von vier bis 12 Wochen, je nach Ihrer verfügbaren Zeit.

Eine weitere Möglichkeit, schnell Französisch zu lernen, ist der Besuch von Französischschulen während eines Sprachaufenthalts. Diese Sprachkurse können von zwei Wochen bis zu einem Jahr gebucht werden, mit den verschiedensten Intensitätsgraden und Lektionen pro Wochen. Auch bei Privatunterricht bestimmen Sie selbst die Dauer des Kurses, ganz nachdem, wie lange und intensiv Sie bereit sind, zu lernen. Auch alle weiteren Kursarten, etwa ein Französisch Diplomkurs oder Firmenseminare sind zeitlich äusserst variabel und unterscheiden sich je nach Schule sehr in ihrer Dauer.

Wie entscheide ich mich für den richtigen Sprachkurs?

Sobald Sie sich entschlossen haben, einen Französischkurs zu besuchen, werden Sie feststellen, dass die Auswahl an Kursen der unterschiedlichsten Französischschulen sehr gross ist. Sie finden sowohl Diplomkurse, als auch Standardkurse und Sprachreisen, ebenso wie Privatkurse und Intensivkurse, unter denen Sie zuerst einmal die passende Variante auswählen müssen. Dazu sollten Sie sich Gedanken darüber machen, was Ihre Ziele sind, wie schnell Sie diese erreichen möchten, wie hoch Ihre Motivation ist und wie viel Zeit Sie in diese Sprachweiterbildung investieren können und wollen. Sollten Sie schnell Französisch sprechen lernen wollen, so entscheiden Sie sich für einen Sprachaufenthalt, einen Intensivkurs oder Einzelcoaching, möchten Sie sich auf ein Französisch-Sprachzertifikat vorbereiten, so ist ein Diplomkurs optimal. Wer regelmässig über einen längeren Zeitraum hinweg Französisch lernen möchte, für den eignen sich Standardkurse, aber auch Online-Sprachkurse sowie einige Spezialkurse.

Nach der Entscheidung für eine Kursvariante gehen Sie anschliessend daran, sich den passenden Kurs herauszusuchen, der Ihrem Sprachniveau entspricht. Alle Kurse unterteilen sich nach Europaweit anerkannten Niveaustufen, angefangen bei A1 und endend bei C2. Wer bisher keinerlei Französisch spricht, sucht sich einen solchen A1 Anfängerkurs an einer der vielen Französischschulen heraus, wer bereits gute Sprachkenntnisse besitzt, für den eignet sich wahrscheinlich am ehesten ein B1 Kurs. Da es jedoch wichtig ist, den tatsächlich passenden Kurs und das richtige Niveau zu wählen, sollten Sie immer zuvor einen Einstufungstest absolvieren, der Ihnen von den meisten Sprachschulen kostenlos angeboten wird. Auch hier auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie einen solchen Sprachtest.

Ausbildung-Weiterbildung.ch: Französischschulen - Ratgeber für Interessenten und Studenten

Möchten Sie in Französischschulen Ihr Französisch aufbessern?

Französischschulen: Die zweite Landessprache im Griff haben

Als Schweizer kommt man immer wieder in die Situation, dass man sich auf französisch verständigen muss. Für gewisse Leute ist das aufgrund des Wohnorts oder des Berufs vielleicht sogar alltäglich. Auch auf Auslandsreisen kommt man immer wieder in Kontakt mit dieser Sprache die als schönste Sprache Europas gilt. Ausserdem ist sie die Sprache die am zweithäufigsten gelernt wird. Sind Sie vielleicht deshalb auf der Suche nach Französischschulen, um Ihre Kenntnisse zu verbessern? Sie könnten bei dieser Suche nach einer Ausbildung oder Weiterbildung in diesem Bereich aber schon bald zum Verzweifeln kommen. Denn die Anzahl Französischschulen ist sehr hoch? Für welche soll man sich da bloss entscheiden? Ausbildung-Weiterbildung hilft Ihnen bei dieser Entscheidung. Sie finden auf der Homepage verschiedene Schulen, Universitäten oder Fachhochschulen, die Kurse und Seminare zu Französisch anbieten. Mittels Ratgebern und Checklisten erhalten Sie dabei eine Hilfe, mit welcher Sie mit Sicherheit eine geeignete Schule finden.

Fachhochschule, FH, Hochschule, Hochschulen, Universität, Uni, Lehrgang, Lehrgänge, Englischkurse, Englisch, Deutschkurse, Sprachschule, Frankreich, Schulen, Kurse, Schulungen