4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Französischkurse – 183 Anbieter

Suchen Sie Schulen, welche Französischkurse anbieten? Hier haben Sie eine Auswahl von verschiedenen Schulen, welche Französischkurse anbieten.

Häufige Fragen zu Französischkurse

Welche Bedeutung haben die Angaben A1 bis C2?

Meist werden von Sprachschulen verschiedene Kursmodelle angeboten, aus denen Sie die für Sie passende Variante bezüglich Schwerpunkt, Dauer, Intensität, Teilnehmeranzahl und Zeitpunkt auswählen können. Darüber hinaus sind alle Französischkurse noch einmal unterteilt und zwar in verschiedene Leistungsniveaus. Diese beziehen sich auf Ihre bereits vorhandenen Kenntnisse in der von Ihnen gewünschten Fremdsprache. Diese Stufen stehen in jeder Sprache zur Verfügung:
  • A1 - Anfängerstufe - geringe Sprachkenntnisse
  • A2 - Elementarstufe - leichte Sprachkenntnisse
  • B1 - untere Mittelstufe - ausreichende Sprachkenntnisse
  • B2 - obere Mittelstufe - gute Sprachkenntnisse
  • C1 - Fortgeschrittenenstufe - sehr gute Sprachkenntnisse
  • C2 - Oberstufe - ausgezeichnete Sprachkenntnisse
Die Einteilung der europäischen Sprachniveaus ist überall identisch und lässt sich hier noch einmal ausführlich nachlesen.

Welche Arten von Sprachkursen gibt es?

Sprachschulen in der Schweiz, Frankreich und in anderen französisch sprachigen Ländern, bieten ganz unterschiedliche Ausbildungsmodelle und Kurstypen an, die sich vor allem in der Ausrichtung und der Intensität stark unterschieden können. An nahezu allen Schulen gibt es herkömmliche Französischkurse, die sogenannten Standardkurse, bei denen Sie an Sprachschulen im Ausland meist bei einem Wochenpensum von 20 Lektionen à 45 Minuten das Wissen erwerben, das im Lehrplan festgelegt ist. Auch Intensivkurse können bei den meisten Sprachschulen besucht werden, die etwa 30 Lektionen in der Woche umfassen.
Die genaue Dauer und Anzahl der Lektionen der einzelnen Französischkurse kann jedoch von Schule zu Schule variieren. Darüber hinaus werden oftmals Kombikurse angeboten, die aus dem Standardkurs plus einigen Stunden Privatunterricht bestehen. Diese Variante bietet den Vorteil, dass Sie alles im Kurs Erlernte mit einem Lehrer durchsprechen und vervollständigen können, bei Unklarheiten immer direkt Hilfe bekommen und Ihre Fähigkeiten durch konstante Konversation festigen. Auch ausschliesslich Französisch-Einzelunterricht ist oftmals möglich, wobei dies nicht alle Schulen im Angebot haben, ebenso wie Diplomkurse, Firmenkurse und weitere Spezialkurse.

Was bieten Firmenkurse für einen Französisch Sprachkurs?

Für viele Unternehmen ist es wichtig, dass ein Teil ihrer Mitarbeiter über gute Fremdsprachenkenntnisse verfügen, um mit fremdsprachigen Kunden, Lieferanten oder Geschäftspartnern adäquat verhandeln zu können. Da dies jedoch nicht immer bei allen Mitarbeitern der Fall ist, sind Firmenseminare die ideale Möglichkeit, um die Angestellten oder einen Teil umfassend in Französisch zu schulen. Solche Französischkurse sind entweder öffentliche Seminare, ähnlich wie an Sprachschulen oder aber firmenintern und somit auf die Bedürfnisse des jeweiligen Unternehmens zugeschnitten

Individuelle Sprachkurse werden so konzipiert, dass ihre Mitarbeiter genau das lernen, was sie für ihre Arbeit benötigen, beispielsweise Telefontraining oder Vertragsverhandlungen, die Sitten und Gebräuche des fremden Landes oder Firmenpräsentationen. Dazu kommen branchen-, berufs- und positionsspezifische Fachbegriffe und Abkürzungen, die für eine professionelle Konversation benötigt werden. Solche Französischkurse sind daher nicht nur herkömmlicher Business-Kurse, welche ihren Mitarbeitern ein wenig Französisch beibringt, sondern können ganz nach Ihren Vorstellungen entwickelt werden.

Nicht nur inhaltlich, auch zeitlich und örtlich bestimmen Sie als Verantwortlicher die Rahmenbedingungen. Ob es sich dabei um einen eintägigen Crash-Kurs oder eine einjährige Weiterbildung handelt, entscheiden Sie. Auch der Ort, an dem der Sprachkurs stattfindet, kann von Ihnen bestimmt werden. Möglich sind Seminare in Ihrem Unternehmen, in Kongresszentren oder -hotels oder aber, falls vorhanden, in den Räumlichkeiten des Anbieters für Französischkurse. Mehr dazu erfahren Sie auch in unserem Ratgeber "So entscheiden Sie sich für den richtigen Seminaranbieter" (siehe Navigationspunkt "Bildungshilfe" oben).

Kann ich auch eine Probelektion besuchen?

Viele Schulen bieten Interessenten die Möglichkeit, sich vor der Buchung eines Kurses in einer Probelektion von der Qualität des Unterrichts und des Lehrpersonals zu überzeugen. Da dies nicht bei allen Schulen auf den ersten Blick ersichtlich ist, sollten Sie bei Ihrer Suche nach dem geeigneten Anbieter für Französischkurse immer direkt bei den Verantwortlichen nachfragen. In der Regel ist es kein Problem, wenn Sie in einen Sprachkurs "hereinschnuppern" und sich erst im Anschluss für oder auch gegen die Anmeldung entscheiden. Fragen Sie also ruhig nach, denn schliesslich geht es um Ihre Zeit, Ihre Lernerfolg und nicht zuletzt um Ihr Geld. Bei manchen Sprachschulen haben Sie auch die Möglichkeit, sich nach der Anmeldung für einen Französisch-Kurs innerhalb eines festgelegten Zeitraums zu entscheiden, ob Sie diesen Kurs weitermachen möchten oder nicht. Sie besuchen den Unterricht zwei, drei Mal und falls Sie absolut nicht weitermachen möchten, ganz gleich aus welchen Gründen auch immer, können Sie den Kurs verlassen und erhalten die kompletten Kurskosten zurück. Sprechen Sie daher im Voraus mit einigen Schulen für Französischkurse über die einzelnen Varianten für eine Probelektion.
» alle Fragen anzeigen...

Ausbildung-Weiterbildung.ch: Französischkurse - Ratgeber für Interessenten und Studenten

Möchten Sie Französischkurse besuchen an einer etablierten Sprachschule?

Französischkurse: Alles auf einen Blick

Französisch ist in der Schweiz schon beinahe Pflicht, wenn man sich für eine Stelle bewirbt. Ist ja eigentlich auch gar nicht so abwegig, wenn man bedenkt, dass gut ein Viertel der schweizerischen Bevölkerung Französisch spricht. Auch in vielen anderen Ländern dieser Welt wird Französisch gesprochen, in Europa natürlich in Frankreich und in Belgien, aber vor allem auch in afrikanischen Ländern. Vielleicht haben Sie aber einfach Freude eine neue Sprache zu lernen oder Ihre vorhandenen Fähigkeiten zu vertiefen. Französisch wir auch als "Sprache der Liebe" und als schönste Sprache Europas bezeichnet.

 

Wenn Sie also Ihre Französischkenntnisse ein wenig aufbessern wollen, kommen Sie nicht um Französischkurse rum. Wenn Sie also an einer solchen Ausbildung oder Weiterbildung interessiert sind und auf der Suche nach Französischkursen sind, schauen Sie bei Ausbildung-Weiterbildung vorbei. Hier finden Sie verschiedene Hochschulen wie Universitäten oder Fachhochschulen, aber auch andere Schulen, die Kurse und Seminare zu Französisch anbieten. Ausbildung-Weiterbildung gibt Ihnen einen Einblick hinter verschlossene Türen, damit Sie sich nicht aufs Glatteis wagen müssen. Profitieren Sie davon und finden Sie noch heute die für Sie geeigneten Französischkurse.

Schulen, Kurs, Schulung, Schulungen, Seminar, Fachhochschule, FH, Hochschule, Universität, Uni, Lehrgang, Lehrgänge, Sprachkurse, Sprachschulen, Sprachschule, Frankreich, Belgien, Afrika, Haiti, Amtssprache, Weltsprache, Sprachaufenthalt