Fotografie Kurs: Anbieterübersicht, Tipps, Ratger
16 Anbieter

zu den Anbietern
(16)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie eine passende Schule für die Ausbildung / Weiterbildung oder Kurse in Fotografieren?

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Fotografie Kurs: Eindrücke sammeln

Wer einen Fotografie Kurs machen will, der hat die Qual der Wahl: Analog oder digital? Der digitale Weg lässt die Fotos schneller verarbeiten und vor allem auch am Computer-Bildschirm bearbeiten. In einem Fotografie Kurs im analogen Bereich lernen Sie hingegen, wie man die belichteten Filme entwickelt und mit welchen Techniken man beim Belichten der Bilder das Beste aus dem jeweiligen Foto herausholen kann.

 

Egal für welche Art von Fotografie Kurs Sie sich entscheiden, über das grosse Bildungsportal www.ausbildung-weiterbildung.ch finden Sie den passenden. Dort gibt es übrigens auch sonst alles, was man über Aus- und Weiterbildung wissen muss. Nebst einem breitgefächerten Verzeichnis mit Schulen, deren Kurse, Seminare und Trainings, gibt es auch Ratgeber über verschiedene Lehrgänge, welche gratis zum Download zur Verfügung stehen.


Fragen und Antworten

Auf dem Schweizer Bildungsmarkt gibt es eine ganze Reihe von erstklassigen Fotoschulen und Fotografen, welche die unterschiedlichsten Kurse und Lehrgänge anbieten. So gibt es Fotografie Kurse für Einsteiger, ebenso wie für Fortgeschrittene und Profis. Je nach Vorbildung werden in solchen Fotokursen verschiedene Schwerpunkte gesetzt und andere Themen bearbeitet. Demzufolge eignen sich Lehrgänge, in denen Sie Fotografieren lernen, wirklich für jedermann, der Freude am Ablichten hat und seine Fähigkeiten weiter ausbauen möchte. Sie wollen zukünftig beruflich oder nebenberuflich als Fotograf oder Fotografin arbeiten, besitzen bisher aber noch keinerlei nennenswerte Erfahrung in der Fotokunst? Auch das ist kein Problem. In einer umfangreichen Schulung können Sie vom Fotolaien zum angehenden Fotoprofi werden. Je nach Ausdauer, Zeit und Geschick versteht sich.
Die Teilnehmenden an einem Fotografie Kurs können die verschiedenen Funktionen einer Kamera besser nutzen und qualitativ bessere Fotos machen. Damit macht das Fotografieren mehr Spass. Einige Kursteilnehmende nutzen Fotokurse dazu, ihr Hobby zu einem Nebenerwerb oder sogar zu einem Haupterwerb zu machen.
Bei der Wahl des geeigneten Fotografie Kurses gilt es die bestehenden Angebote nach persönlichen Kriterien zu beurteilen. Mögliche Kriterien sind: Nähe und Erreichbarkeit des Kursortes, Bekanntheit und Image des Kursanbieters, Ausbildungsmethodik, Ausbildung und Erfahrung des Kursleiters bzw. der Kursleiterin, Preishöhe, Kurstage, Kurszeiten, Zufriedenheit von Kurs-Absolventen etc.
Grundsätzlich kann man zwischen drei Arten von Fotografie Kursen unterscheiden. Dies sind einmal Fotoreisen, die sich über mehrere Tage erstrecken und neue Dimensionen eröffnen. Zum zweiten sind dies die kurzen Fotoworkshops oder -kurse, die einen Abend oder ein paar Stunden dauern und Ihnen Wissen und Techniken in einem ganz speziellen Themengebiet vermitteln. Neben Basiskursen für Canon, Nikon oder Sony Spiegelreflexkameras können dies beispielsweise folgende Spezialkurse sein:
  • Landschaftfotografie
  • Fotografieren im Dunkeln
  • Porträtfotografen
  • Makrofotografie
  • Bildkompositionen
  • Architekturfotografie
  • Aktfotografie
Darüber hinaus können ambitionierte Hobbyfotografen umfangreichere Fotolehrgänge besuchen, die sie in professioneller Fotografie schulen. Solche Lehrgänge gehen vertieft auf die Grundlagen wie auch Feinheiten des Fotografierens ein und erstrecken sich über ein bis zwei Semester.

Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren