Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»


» Download (PDF)

4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung online

Kooperationspartner:

Erzieher Ausbildung – 4 Anbieter

Suchen Sie den passenden Anbieter für Ihre Ausbildung / Weiterbildung als Erzieher/in oder Kindererzieher/in? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt erstklassige Fachhochschulen, Pädagogische Hochschulen und Höhere Fachschulen für die Erzieher-Ausbildung:

Häufige Fragen zu Erzieher Ausbildung

Wie lange dauert die Erzieher Ausbildung HF?

Die Dauer der Höheren Fachschul (HF) Erzieher Ausbildung zum/zur dipl. Kleinkindererzieher/in HF variiert je nach Schule und gewähltem Ausbildungsmodell (Vollzeit / berufsbegleitend) sowie je nach Vorbildung (FaBe) zwischen zwei und vier Jahren.

Was ist ein Kleinkindererzieher?

Bei einer Erzieher Ausbildung zum Kleinkindererzieher / zur Kleinkindererzieherin handelt es sich um eine Grundbildung zum Fachmann / zur Fachfrau Betreuung (FaBe) mit eidg. Fachausweis EFZ. Diese Fachpersonen Betreuung können sich sowohl um Betagte, als auch um Behinderte oder Kinder kümmern und sie in ihrem Alltag unterstützen. Dabei sind sie innerhalb der Kinderbetreuung für die Förderung der motorischen, sprachlichen und geistigen Fähigkeiten, der Sozialkompetenz und der Persönlichkeit zuständig, sie planen Spiele und leiten unterschiedlichste Aktivitäten.

Ist für das HF Studium in Kindererziehung ein Lehrabschluss in Betreuung Voraussetzung?

Nicht zwingend ist ein Abschluss als FaBe (Fachperson Betreuung) für die Erzieher Ausbildung an einer Höheren Fachschule (HF) Voraussetzung. Bei einigen Schulen besteht auch die Möglichkeit, als Quereinsteiger ohne eine Ausbildung in der Betreuung oder einer verwandten Disziplin, ein eidgenössisch anerkanntes Diplom zum Kindererzieher / zur Kindererzieherin zu erlangen. Vorausgesetzt werden in einem solchen Fall ein Berufsabschluss einer mindestens dreijährigen Lehre oder ein Mittelschulabschluss, ein Vorpraktikum von mindestens 800 Stunden in einer Einrichtung der Kindererziehung sowie eine 50 prozentige oder höhere Anstellung als Kindererzieher/in während der gesamten Ausbildung.

Ist für das Masterstudium in Heilpädagogischer Früherziehung ein Studienabschluss notwendig?

Ein Bachelor- oder Masterabschluss im Bereich der Erziehungswissenschaften, Sozialpädagogik oder einer verwandten Disziplin ist für eine weiterführende Erzieher Ausbildung im Rahmen eines Master oft Arts in Heilpädagogischer Früherziehung (MA in Special Needs Education) und dipl. Sozialpädagoge / Sozialpädagogin EDK Abschluss nicht zwangsläufig erforderlich. Ein Lehrdiplom der Vor- oder Volksschule in Regelklassen ist ausreichend. Detaillierte Informationen zu den Zulassungsbedingungen zum Masterstudium erhalten Sie direkt bei den jeweiligen Fachhochschulen oder Pädagogischen Hochschulen.

» alle Fragen anzeigen...

Möchten Sie in naher Zukunft eine Ausbildung als Erzieher/in - Kindererzieher/in absolvieren?

Der Abschluss für angehende Erzieher/innen oder Kindererzieher/innen

Sie möchten eine Erzieher Ausbildung absolvieren? Dann stehen Ihnen in der Schweiz einige unterschiedliche Möglichkeiten offen. Ein Beispiel ist das Studium an einer Höheren Fachschule (HF) in Kindererziehung. Oder auch der Bachelor Kindergarten / Unterstufe KU, der ein übergreifendes Grund- und Orientierungsjahr voraussetzt, welches bereits zahlreiche praktische Erfahrungen auf sämtlichen Stufen für die Absolventen und Absolventinnen mit sich bringt. Es dient als Orientierung und als Entscheidungshilfe bezüglich den verschiedenen Stufen (Kindergarten und Unterstufe, Mittelstufe oder Oberstufe). Berufseignung und Berufsmotivation werden geklärt.

 

Das Hauptstudium der Erzieher Ausbildung beinhaltet insgesamt vier Semester, welche ebenfalls zahlreiche Praktika beinhalten. Schon bald können die Absolventen und Absolventinnen in den Praktika selber Unterrichten und werden danach reflektiert. Folgende Fachbereiche gehören zum Bachelor Kindergarten / Unterstufe KU:

• Bewegung & Sport

• Gestalten (Bildnerisches Gestalten und Technisches Gestalten)

• Mathematik

• Mensch & Umwelt und Ethik & Religionen

• Musik / Rhythmik

• Sprache (Deutsch)

Sämtliche Fächer sind obligatorisch.

 

Die Schuleingangsstufe – auch Grundstufe oder Basisstufe genannt - vereint den Kindergarten und die Unterstufe. Kinder zwischen vier und acht Jahren werden in altersübergreifenden Klassen unterrichtet bzw. gefördert. Dies erfordert von den Lehrpersonen einen teilweise sehr grossen Spagat zwischen den verschiedenen Entwicklungsstufen der Kinder. In einigen Pilotprojekten wird diese Schuleingangsstufe bereits erprobt.

 

Möchten Sie ein Studium als Erzieher / in angehen oder eine andere Erzieher Ausbildung beginnen? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie sämtliche wichtigen Infos und zahlreiche Bildungsangebote.