Lehrgangsbeschreibung «Einkaufsfachmann/-frau mit eidg. Fachausweis»

Zielgruppe:

  • Berufsleute, die im Bereich Beschaffung, Einkauf, Materialwirtschaft oder Logistik tätig sind und sich eine solide Wissensgrundlage aneignen möchten
  • Personen, die sich auf die eidg. Berufsprüfung «Einkaufsfachmann/-frau» vorbereiten wollen

Abschluss:

Eidgenössische Berufsprüfung

Titel:

Eidgenössisch anerkannter und geschützter Titel

  • Einkaufsfachmann / Einkaufsfachfrau mit eidg. Fachausweis

Dauer und Umfang:

  • Die berufsbegleitende Weiterbildung dauert 2 Semester
  • Die Kurse finden ein- oder zweiwöchentlich an einem Nachmittag und an Samstagen statt.
  • Insgesamt sind ca. 230 Lektionen zu absolvieren, durchschnittlich rund 6 Schulstunden pro Woche
  • Der individuelle Zeitaufwand für Selbststudium und Prüfungsvorbereitung beträgt im Durchschnitt weitere 6 bis 8 Stunden pro Woche.

Voraussetzungen für die Zulassung zur eidg. Berufsprüfung:

Ab 1. Januar 2019 gilt für den Lehrgang «Einkaufsfachmann/-frau» eine neue Prüfungsordnung. Sie wird bei Lehrgängen angewendet, die ab April 2018 beginnen.

Zur Berufsprüfung «Einkaufsfachmann/-frau» wird ab 2019 zugelassen, wer:

  • Über ein eidg. Fähigkeitszeugnis, eine Matur oder einen gleichwertigen Ausweis verfügt und mindestens 3 Jahre Praxis in Materialwirtschaft, Beschaffung, Einkauf oder Logistik nachweisen kann

Oder

  • über ein Berufsattest oder einen gleichwertigen Ausweis verfügt und mindestens 5 Jahre Praxis in Materialwirtschaft, Beschaffung, Einkauf oder Logistik nachweisen kann

Oder

  • Einen eidg. Fachausweises aus einem der Bereiche Materialwirtschaft, Beschaffung, Einkauf oder Logistik besitzt

Vermittelte Kompetenzen:

Erfolgreiche Absolventen und Absolventinnen sind geschult im ganzheitlichen und vernetzten Denken im Supply Management und beherrschen die modernen Beschaffungstechniken und Beschaffungsprozesse. Dank ihrer vertieften und branchenübergreifenden Kenntnisse der Materialwirtschaft führen sie operative und strategische Arbeiten in der Beschaffung selbständig aus.

Themenschwerpunkte:

Basismodule:

Supply Chain Management, Volkswirtschaftslehre, Finanz- und Rechnungswesen, Projektmanagement, Qualitätsmanagement, Selbstmanagement und Mitarbeiterführung

Vertiefungsmodule:

Beschaffungslogistik, Beschaffungsmarktforschung, Beschaffungsstrategien, Lieferantenmanagement, Preis- und Kostenstrukturanalyse, Verhandlungsführung, Vertragsrecht

Kosten:

  • Lehrgangsgebühren: ca. Fr. 9´800.-
  • Weitere Kosten fallen an für Lehrmittel, Schulungsunterlagen und interne Prüfungen
  • Gebühr für die eidgenössische Berufsprüfung: Fr. 1´600.-

Seit 1.1.2018 werden die Vorbereitungskurse auf eidgenössische Berufsprüfungen / eidgenössische höhere Fachprüfungen vom Bund finanziell unterstützt. Absolvierende dieser Lehrgänge können deshalb nach Ablegen der eidgenössischen Prüfung bis zu 50% der bezahlten Kurskosten zurückerstattet bekommen.

In Härtefällen werden die Bundesbeiträge ausnahmsweise auch im Voraus ausbezahlt. Weitere Informationen dazu sind auf www.sbfi.admin.ch zu finden.

 

Folge-Weiterbildungen im Anschluss an den Lehrgang Einkaufsfachmann/-frau (BP):

  • Fachseminare des Branchenverbandes procure.ch
  • Höhere Fachprüfung zum eidg. Diplom als Einkaufsleiter/in oder z.B. Detailhandelsmanager/in, Marketingleiter/in, Verkaufsleiter/in
  • Höhere Fachschule HF, z.B. in Betriebswirtschaft oder Marketingmanagement

Unterlagen bestellen:

Möchten Sie sofort bei den Anbietern dieses Lehrgangs Prospekte und Unterlagen bestellen und von unserer Bildungs- und Schulberatung profitieren? 


Dann nutzen Sie den folgenden Link:

» zu den Anbietern