Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»


» Download (PDF)

4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung online

Kooperationspartner:

Effiziente Energienutzung – 19 Anbieter

Suchen Sie einen geeigneten Schulungsanbieter für eine Ausbildung / Weiterbildung in Effizienter Energienutzung? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und einfach zahlreiche passende Bildungsangebote im Bereich Energiemanagement und Energieeffizienz:

Häufige Fragen zu Effiziente Energienutzung

Wie ist der CAS Effiziente Energienutzung aufgebaut?

Der CAS Effiziente Energienutzung, der nun unter dem Titel „CAS Energieberatung in Betrieben“ läuft, ist in fünf Module unterteilt (Energietechnik-Grundlagen; Analyse zum Energieverbrauch und Optimierungs-Potentiale; Betriebs- und Energiewirtschaft; Kommunikation; Praxistransfer), die allesamt mit einem Leistungsnachweis abschliesst. Für jedes bestandene Modul erhalten Sie eine bestimmte Anzahl an ECTS-Punkten (European Credit Transfer System), so dass Sie mit 15 erworbenen Punkten und einer bestandenen Abschlussprüfung den Zertifikatslehrgang abschliessen können.

Was ist ein CAS in Effiziente Energienutzung?

Bei einem CAS, ob in Effiziente Energienutzung oder zu einem anderen Themen wie erneuerbare Energien, Recycling und Entsorgung und anderen, handelt es sich um Zertifikatslehrgänge auf Hochschulebene, die Ihnen ein Certificate of Advanced Studies (CAS) einbringen und oftmals Teil eines Master of Advanced Studies (MAS) Weiterbildungsmasters sind, in diesem Fall des MAS Energie und Ressourceneffizienz. Ein CAS-Lehrgang vermittelt Ihnen spezielles Wissen in einem bestimmten Themenbereich, richtet sich an Berufsleute meist mit Hochschulabschluss und ist berufsbegleitend angelegt.

Was ist der Unterschied zwischen einem CAS und einem MAS in Effizienter Energienutzung?

Bei einem CAS handelt es sich um einen Zertifikatslehrgang an einer Hochschule, einem Certificate of Advanced Studies, der Ihnen meist zwischen 10 und 15 ECTS-Punkte einbringt und in mehrere Module unterteilt ist, die bei Interesse oftmals auch einzeln und unabhängig von einem CAS besucht werden können. Ein solcher Lehrgang ist eine Weiterbildung an Hochschulen und wird zu sehr unterschiedlichen Themen angeboten, eben auch zu Effiziente Energienutzung. Er ist oftmals Teil eines Weiterbildungsmasters (MAS). Mit der Dauer von einem halben bis zu meist einem Jahr ist der CAS-Lehrgang recht überschaubar, im Gegensatz zu einem mehrjährigen MAS (Master of Advanced Studies), der bis zu drei Jahre und in seltenen Fällen auch darüber hinaus dauern kann. Ein MAS, etwa in Energie und Ressourceneffizienz hat einem Umfang von 60 ECTS Punkten, die innerhalb eines Zeitraums von 1 bis zu fünf Jahren erworben werden können, und besteht aus 4 CAS sowie einer Masterarbeit.

Ist es für einen CAS in Effizienter Energienutzung ein bestimmter Abschluss notwendig?

Nur nach einem Aufnahmegespräch mit der Institutsleitung können Personen ohne Hochschulabschluss, dafür aber mit einem einschlägigen Berufsabschluss und mehrjähriger Berufserfahrung am Lehrgang „Effiziente Energienutzung“ teilnehmen. Ansonsten sind Berufserfahrung im Bereich Energie und Technik (nicht zwingend in diesem Feld) sowie ein Hochschulabschluss Voraussetzung für die Aufnahme.

» alle Fragen anzeigen...

Suchen Sie eine passende Schule für Ihre Ausbildung / Weiterbildung in Effizienter Energienutzung?

Effiziente Energienutzung - Einsparungsmöglichkeiten für Unternehmen

Trotz aktuellen Optimierungen und Entwicklungen ist das Verhältnis zwischen Energieverbrauch und Energieeffizienz noch sehr unausgeglichen. Die Effiziente Energienutzung ist deshalb ein brisantes Thema, da ein grosses Potenzial für eine höhere Effizienz bei der Nutzung von Energien besteht. Wo dieses Wirkungsfähigkeiten liegen und welche Einsparungen für Unternehmen aus der Industrie, dem Gewerbe oder der Dienstleistung zusätzlich möglich sind, lernen die berufserfahrenen Teilnehmer/innen in einem entsprechenden Lehrgang an einer Fachhochschule oder einer Universität. Die Lehrgänge vermitteln die notwendigen Kompetenzen zur kompetenten Bewertung und Analyse von Effizienzpotenzialen in Betrieben und Unternehmen. So können Prozesse und Infrastrukturen angepasst werden, um eine effiziente Energienutzung zu erreichen. Die Kompetenzen wie auch die professionelle Kommunikation, welche Sie in einem entsprechenden Studiengang aneignen, helfen Ihnen bei den verschiedenen Interessengruppen Anklang zu finden und so Energieeffizienz-Massnahmen für alle Seiten gewinnbringend umzusetzen.

 

Ein entsprechender Studiengang in diesem aktuellen Themenbereich der Effizienten Energienutzung wird Ihre Jobchancen auf dem Arbeitsmarkt erheblich steigern. Fachleute im Bereich des Energiemanagements sind sehr gesucht und gefragt. Auf dem Bildungsportal Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und einfach zahlreiche Bildungsgänge von verschiedenen Hochschulen und Universitäten. Bestellen Sie ausführliches Informationsmaterial direkt bei den Bildungsanbietern und profitieren Sie zusätzlich von hilfreichen themenrelevanten Ratgebern, Checklisten und weiteren kostenlosen Services wie z.B. aktuellen Jobangeboten in dieser Berufssparte.

Effiziente Energienutzung, Energieeffizienz, Alternative Energien, Energiepolitik, Solarenergie, Kurse, Sonnenenergie, Ausbildung, Weiterbildung, CAS, Masters, Wasserkraft, Gezeiten, Biogas, Marketing, Energiemarkt, Energiewirtschaft, Alternative Energiequellen, Seminar, Kurs, Windenergie, Erdwärme, Erdsonden, Solarzellen, Universität, Alternativenergie, Module, Erneuerbare Energiequellen, Bachelor, Finanzierung, Uni, Studium, Erneuerbare Energiequellen, MAS, Strom, Solarstrom, Bioenergie, Fachhochschule, Erdsonde, Erneuerbare Energien, Bioethanol, Holzenergie, DAS, Biomasse, Alternative Energie, Energie, Umwelt, Ökologie, Energieverbrauch, Energie Management, Seminare, FH, Projektmanagement, Studiengang, DAS Management erneuerbarer Energien, Fachhochschulen, Wasserenergie,