Deutsch als Zweitsprache: Ausbildungen und Weiterbildungen für Lehrpersonen
155 Anbieter

zu den Anbietern
(155)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie eine geeignete Bildungsinstitution mit empfehlenswerten Lehrgängen, Ausbildungen und Weiterbildungen zum Thema Deutsch als Zweitsprache?

Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und einfach verschiedene lohnenswerte Angebote von renommierten Hochschulen:

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Deutsch als Zweitsprache - Die deutsche Sprache und Kultur kompetent vermitteln

Nach der pädagogischen Hochschule oder auch nach einem Fachhochschul-Studium in den Bereichen Linguistik, Kommunikationswissenschaft, Germanistik oder Dolmetschen oder für Spezialisten im Bereich der Sprach- und Kulturvermittlung ist es möglich, an einer privaten oder auch öffentlichen Schule Deutsch für Fremdsprachige zu unterrichten. Lehrpersonen mit einer spezifischen Weiterbildung im Bereich Deutsch als Zweitsprache (DaZ) oder Deutsch als Fremdsprache (DaF) sind in ihrer schulischen Umgebung nicht ausschlieslich als Lehrer/innen für fremdsprachige Schüler/innen zuständig, sondern gelten aufgrund ihrer Erfahrung und ihrer fundierten Spezialisierung in diesem Themenbereich in den allermeisten Fällen auch als erste Ansprechperson und Berater/in für andere Lehrer/innen, für Fachkräfte und für die Schulleitung. Zudem sind sie mit anderen Lehrer/innen für DaF/DaZ über die elektronische online Lernplattform ILIAS gut vernetzt.

Anders als bei herkömmlichen Deutschlektionen, werden im DaZ-Unterricht vermehrt auch kulturelle Aspekte und Inhalte vermittelt. So können sich Lernende besser mit der Schweiz identifizieren, der Lehrstoff wird visualisiert oder alltagsnah gelehrt und somit auch schneller aufgenommen. Hochschulische Weiterbildungen zum Thema Deutsch als Zweitsprache spezialisieren und verfeinern die Kompetenzen der Teilnehmenden in den Bereichen der Kultur- und Sprachvermittlung bei fremdsprachigen und kulturfremden Lernenden. Die Spezialisierungsstudiengänge vermitteln die grundlegendsten Methoden der Fremdsprachendidaktik, der interkulturellen und interpersonalen Kommunikation und der Forschung des Sprachlehrens und -lernens. Auch landeskundliches Lernen und Lehren ist ein wichtiger Teil der Weiterbildungen für Lehrer/innen für DaF/DaZ. Dabei werden Themen rund um die Kultur, die Literatur und die Landeskunde in den Lehrstoff integriert. 

Möchten Sie sich eingehender mit den Weiterbildungsmöglichkeiten für Lehr- und Fachpersonen für Deutsch als Zweitsprache befassen? Suchen Sie konkrete Bildungsgänge von renommierten Hochschulen zu diesem Thema? Möchten Sie einzelne Lehrgänge vergleichen um dann eine fundierte Entscheidung treffen zu können, welcher Weiterbildungsstudiengang am besten zu Ihren Vorstellungen und Ihren beruflichen Aufgaben passt? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie eine Auflistung der relevantesten Bildungsangebote im Berech DaF/DaZ. Auf dem Bildungsportal besteht die Möglichkeit, online kostenloses und unverbindliches Informationsmaterial direkt bei den Studiengangsanbietern zu bestellen. Zudem profitieren Bildungsinteressenten vom gratis Download von ausführlichen Ratgebern und vielen weiteren Services!


Fragen und Antworten

Der Zertifikatskurs CAS Alphabetisierung im Deutsch als Zweitsprache-Unterricht besteht aus drei Themenblöcken mit Präsenzunterricht und Selbststudium:

  • Alphabetisierung – Individuen und gesellschaftlicher Kontext
  • Unterstützung des Schriftspracherwerbs
  • Methoden, Materialien und Medien im Alphabetisierungsbereich

Zusätzlich wählen die Teilnehmenden zwei Wahlpflichtmodule, etwa zu Themen wie Medienkompetenz, Alltagsmathematik, Umgang mit traumatisierten Lernenden oder Staatsbürgerliche Kompetenzen. Alle zwei Wochen, jeweils freitags sowie an zwei Samstagen findet der Präsenzunterricht statt mit insgesamt 15 Kurstagen, die sich auf zwei Semester erstrecken. Teilnehmende erhalten 15 ETCS.

Der Zertifikatslehrgang Deutsch als Zweitsprache richtet sich an Lehrpersonen, die für Erwachsene in der Schweiz Deutschunterricht anbieten oder anbieten wollen und die ihre didaktischen und sprachwissenschaftlichen Kompetenzen ausbauen möchten.

Ein solcher Alphabetisierungskurs richtet sich an Personen, die bereits im Unterrichten von Deutsch als Zweitsprache (DaZ) / Deutsch als Fremdsprache (DaF) Berufserfahrung besitzen und Alphabetisierungskurse für fremdsprachige Erwachsene gestalten möchten oder aber solche bereits unterrichten und ihre didaktisch-methodischen Kenntnisse vertiefen möchten.

Ein Hochschulabschluss ist für einen Zertifikatslehrgang CAS für Deutsch als nicht immer zwingend. Dies kann je nach Zertifikatskurs (CAS) und Hochschule variieren. Oftmals ist auch eine «sur dossier» Zulassung bei adäquaten Qualifikationen möglich.

Der Zertifikatslehrgang «CAS Deutsch als Zweitsprache: Kultur- und Sprachunterricht in der Schweiz» besteht aus vier Themenblöcken mit den Schwerpunkten auf:

  • Sprache, Kultur und Integration in der Schweiz
  • Zweitsprachendidaktik
  • Unterrichtsplanung und -gestaltung für unterschiedliche Zielgruppen
  • Beraten, Beurteilen, Reflektieren, Evaluieren

Über die genauen Inhalte der einzelnen Module informiert Sie die Hochschule, die Sie ganz einfach und schnell über das Kontaktformular erreichen.

Unterrichtserfahrung als Deutschlehrperson oder Fremdsprachenlehrperson in der Erwachsenenbildung, als DaF/DaZ, an Mittelschulen, Berufsschulen, Volksschulen oder in vergleichbaren Bildungseinrichtungen wird von den Teilnehmenden ebenso vorausgesetzt, wie ein Hochschulabschluss in pädagogischer /andragogischer oder sprachlicher Fachrichtung.


Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren