Drucken Drucken ...

Was können Absolventen und Absolventinnen nach Abschluss des Lehrgangs Detailhandelsspezialist / Detailhandelsspezialistin mit eidgenössischen Fachausweis?

Detailhandelsspezialisten mit eidg. Fachausweis sind in der Lage, im Detailhandel eine anspruchsvolle Führungsfunktion zu übernehmen. Das kann die Leitung einer Detailhandelsfiliale sein, eine Abteilungsleitung in einem Handelsbetrieb oder die Rayonleitung in einem grossen Supermarkt oder Warenhaus. Detailhandelsspezialisten wissen, mit welchen Massnahmen Unternehmens- und Umsatzziele erreicht werden können, führen Projekte und Mitarbeitende und nutzen ihr breites und vernetztes Fachwissen. Der Lehrgang vermittelt fundierte theoretische und praktische Kenntnisse in den Bereichen Absatz und Marketing, Personalführung und Management sowie Beschaffung und Logistik.

Was für Perspektiven und Nutzen bringt die Weiterbildung?

Mit der Weiterbildung zum Detailhandelsspezialisten / zur Detailhandelsspezialistin empfehlen Sie sich für eine Führungsfunktion und erhöhen so Ihren Marktwert auf dem Arbeitsmarkt. Neben dem fachlichen Wissen bringt Ihnen die Ausbildung auch viele persönliche Nutzen. Sie lernen im Lehrgang neue Menschen kennen, die in anderen Betrieben die gleiche Funktion ausüben. So können Sie Ihr persönliches Netzwerk ausbauen. Oftmals ist bei der späteren Stellensuche das „Vitamin B“ hilfreich, deshalb sind Beziehungen und Networking aus dem Berufsalltag nicht mehr wegzudenken.

Mit dem eidgenössischen Fachausweis sind im Anschluss Weiterbildungen zum eidg. Diplom als Detailhandelsmanager / Detailhandelsmanagerin, als Einkaufsleiter / Einkaufsleiterin oder als Verkaufsleiter / Verkaufsleiterin möglich. Oder wenn Sie sich in einer eher generalistischen Richtung noch höher qualifizieren möchten, kommt auch das berufsbegleitende Studium an einer höheren Fachschule in Frage. Zum Beispiel in Betriebswirtschaft HF oder in Marketing HF.

Übersicht Schulen