Treuhänder / Treuhänderin (BP)  (Region Tessin):
1 Anbieter

Eine Treuhänderin im Gespräch mit einem Kunden
zu den Anbietern
(1)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(2)

Jetzt komfortabel Gratis-Infos zu Treuhänderin / Treuhänder mit eidg. Fachausweis: Ausbildung, Weiterbildung, Fachausweis von den untenstehenden Anbietern Ihrer Wahl anfordern.

Die folgende Liste zeigt Ihnen passende Anbieter Treuhänderin / Treuhänder mit eidg. Fachausweis:

Filtern nach Unterrichtsform:
Präsenz (0) Hybrid (0) Andere (0)
Toplisting
Adresse:
Hirschengraben 43
6003 Luzern
eFachausweis
eFachausweis ist Dein Partner für die persönliche, kompetente und flexible online Vorbereitung auf die Berufsprüfung.

Wir glauben an eine zeitgemässe und individualisierte höhere Berufsbildung. Zeitgemäss bedeutet für uns, dass wir die heutigen und zukünftigen Lernmöglichkeiten nutzen. Diese Möglichkeiten ebnen den Weg für eine persönliche, kompetente und flexible Vorbereitung auf die Berufsprüfung.

Die Individualisierung spiegelt sich in unseren Angeboten und Leistungen wieder. Beispielsweise kannst Du Dich je nach Bedürfnis und Lehrgang vollkommen selbständig oder im Klassenverbund auf die Berufsprüfung vorbereiten. Im Mentoring Lernangebot erhältst Du individuelle Unterstützung von Experten. Bei verschiedenen Angeboten bieten wir Dir die Möglichkeit, deine persönlichen Prüfungsunterlagen zu erstellen.
Stärken: Dank Online-Unterricht mit 100 % Flexibilität zum eidgenössisch anerkannten Fachausweis.
Region: Aargau, Basel, Bern, Liechtenstein, Ostschweiz, Tessin, Virtuelles Klassenzimmer, Westschweiz, Zentralschweiz, Zürich
Standorte: Online
Nächstes Startdatum
Zertifizierungen, Mitgliedschaften, Qualifizierungen:
Firmenangebote
Bildungsberatung
Bundesbeiträge
Blended Learning
eduQua
Innovative Ausbildungsmethoden
Online-Unterricht

Schulen mit zertifizierter Bildungsberatung

Fragen und Antworten

Folgende weiterführende Lehrgänge können von Treuhänder eidgenössischer Fachausweis als Treuhänder Weiterbildung besucht werden:

  • Fachspezifische Kurse oder Seminare
  • Höhere Fachprüfung als Treuhandexperte/-in HF oder Wirtschaftsprüfer/in HF
  • Nachdiplomstudiengänge an Höheren Fachschulen oder Fachhochschulen

Folgende Verantwortlichkeiten können nach der Treuhänder Ausbildung mit Berufsprüfung wahrgenommen werden:

  • Leitende Funktionen in Treuhand- oder Revisionsgesellschaften
  • Leitende Funktion in der internen Revision
  • Leitungsfunktion in der öffentlichen Verwaltung
  • Verantwortung für kleinere und mittlere Mandate tragen
  • Verantwortung für eigenes Büro bei Selbständigkeit tragen
  • Umgang mit vertraulichen Daten verlangt ein ausgeprägtes Vertrauensverhältnis zwischen allen Beteiligten

Folgende Kompetenzen erlangt man mit einer Ausbildung Treuhänder mit eidg. FA:

  • Anstellung mittleres Kader
  • Fachliche und personelle Führungskompetenz
  • Wenn selbständig: Führung des eigenen Büros

Die Berufsprüfung (BP) Treuhänderin/Treuhänder mit eidg. Fachausweis kann bis zu zweimal wiederholt werden. Es werden nur die Prüfungsteile wiederholt, die bei der ersten resp. zweiten Prüfung «Treuhänder eidg. Fachausweis» nicht mindestens mit der Note 5.0 abgeschlossen werden.

Eine Treuhänderin mit eidg. Fachausweis und Treuhänder mit eidg. Fachausweis verfügt über die notwendigen Kompetenzen, anspruchsvolle Aufgaben im Treuhandwesen und der Wirtschaft- und Unternehmensberatung durchzuführen. Er oder sie berät Privatkunden, aber auch KMU bezüglich Rechnungswesen, Treuhand, Steuern und Revision. Zu den Aufgaben von Treuhändern und Treuhänderinnen gehört unter anderem das Führen der Finanzbuchhaltung, das Mitwirken oder Erstellen bei Jahres- und Zwischenabschlüssen, das Führen der Betriebsbuchhaltung, das Erstellen von Steuererklärungen, das Prüfen von Veranlagungen, die Kundenvertretung bei Behörden, die Erfassung von MWST-Sachverhalten das Vornehmen von Deklarationen und das Plausibilisieren von MWST-Abrechnungen. Auch die Durchführung der eingeschränkten Revision, die Kundenunterstützung bei rechtlichen Fragestellungen, das Führen der Lohnbuchhaltung und das Vornehmen der Deklaration sowie die Unterstützung bei der Personaladministration gehören zu ihren Aufgaben.

Ein EFZ, ein Maturitätsabschluss oder ein gleichwertiger Ausweis sind für die Teilnahme an der Berufsprüfung Treuhänderin / Treuhänder mit eidg. Fachausweis Grundvoraussetzung. Hinzu kommen mindestens vier Jahre Fachpraxis nach der Grundbildung sowie das Bestehen der Zulassungsprüfung oder einer vergleichbaren Prüfung für den Prüfungsantritt eidgenössischer Fachausweis Treuhand. Zudem darf kein Zentralstrafregistereintrag vorliegen, welcher Einfluss auf die treuhänderische Arbeit hat.

Die Weiterbildung zur Treuhänderin / zum Treuhänder mit eidg. Fachausweis wird berufsbegleitend über fünf Monate durchgeführt. Wer die Berufsprüfung besteht, erhält den Fachausweis Treuhand. Dieser bestätigt die vorhandene Fachkompetenz im Treuhand.

Während der Berufsprüfung (BP) nach der Ausbildung zum Treuhänder mit eidg. Fachausweis werden insgesamt fünf Teile geprüft, bis auf den Prüfungsteil „Unternehmens- und Wirtschaftsberatung“, welcher zusätzlich mündlich geprüft wird, alle anderen ausschliesslich schriftlich / praktisch: Rechnungswesen, Steuern, Revision. Alle fünf Prüfungsteile werden gleich gewichtet.

Treuhänderinnen und Treuhänder mit eidg. Fachausweis sind in öffentlichen Verwaltungen, Treuhandfirmen, Bankinstituten und KMU tätig. Auch besteht die Möglichkeit für Fachleute mit Treuhand Fachausweis, sich mit einem eigenen Treuhandbüro selbständig zu machen.

Tipps, Tests und Infos zu «Treuhänder / Treuhänderin (BP)»

Wie bekannt ist der Abschluss «Treuhänder / Treuhänderin (BP)» bei potenziellen Arbeitgebern?
» Bekanntheit und Image
Mit welcher Lohnerhöhung kann nach Abschluss des Lehrgangs gerechnet werden?
» Lohn-Infos
Was lerne ich im Lehrgang? Was kann ich als «Treuhänder / Treuhänderin (BP)»?
» Fähigkeiten und Kompetenzen
Welche Möglichkeiten eröffnet mir der Abschluss Treuhänderin / Treuhänder mit eidg. Fachausweis?
» Perspektiven und Weiterbildungsmöglichkeiten
Welche persönlichen Erfahrungen haben bisherige Teilnehmer/innen mit dem Lehrgang gemacht?
» Bewertung Ausbildung / Erfahrungen
Test: Werde ich zu Lehrgang und Prüfung zugelassen? Schaffe ich den Abschluss Treuhänderin / Treuhänder mit eidg. Fachausweis?
» Selbsttest Treuhänder / Treuhänderin (BP)
Welches sind die Vorteile dieses Lehrgangs?
» Vorteile Treuhänderin / Treuhänder mit eidg. Fachausweis
Liste der Berufe im Bereich Rechnungswesen, Treuhand, Steuern. Bildungsratgeber mit ausführlichen Beschreibungen der Aus- und Weiterbildungen.
» Ratgeber Rechnungswesen, Controlling, Treuhand und Steuern
Wie kann ich meine Weiterbildung finanzieren? Wie profitiere ich von der Subjektfinanzierung des Bundes?
» SBFI Bundesbeiträge Weiterbildung für Berufsprüfung und Höhere Fachprüfung
Was wird im Treuhänder Job verlangt? Wie teilen sich die Tätigkeiten auf?
» Informationen aus Job-Inseraten

Infografik «Rechnungswesen & Treuhand Ausbildungen und Weiterbildungen»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort die richtige Bildungsstufe und Abschluss finden!

Sie Ihre Möglichkeiten für eine Ausbildung oder Weiterbildung im Rechnungswesen- und Treuhand-Bereich? Wir zeigen Ihnen, wo Sie im Schweizer Bildungssystem als Treuhänder stehen und welche höheren Stufen und Abschlüsse es gibt.

sofort kostenlos Infografik downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.

Bildungsberatung online

Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»
Vorschaubild des Videos «Warum Ausbildung-Weiterbildung.ch? Bildungsportal mit top Service für Bildungsinteressenten»

Die richtige Aus- oder Weiterbildung noch nicht gefunden? Jetzt von einer Bildungsberatung profitieren!

Sich weiterzubilden ist nicht nur wichtig, um die berufliche Attraktivität halten bzw. steigern zu können, nach wie vor ist die Investition in eine Aus- oder Weiterbildung der effizienteste Weg, um die Chancen auf eine Lohnerhöhung zu steigern.

Das Schweizer Bildungssystem bietet eine grosse Auswahl an individuellen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten – je nach persönlichem Bildungsstand, Berufserfahrung und Ausbildungsziel.

Die Wahl des richtigen Bildungsangebotes fällt vielen Bildungsinteressenten/-innen nicht leicht.

Welche Aus- und Weiterbildung ist für meinen Weg nun die richtige?

Unser Bildungsberatungs-Team führt Sie durch den «Bildungs-Dschungel», gibt konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zur Wahl des richtigen Angebotes.

Ihre Vorteile:

Sie erhalten

  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge aufgrund Ihrer Angaben im Fragebogen
  • Einen Überblick über die verschiedenen Bildungsstufen und Bildungsarten
  • Auskunft über das Bildungssystem Schweiz

Wir bieten unsere Bildungsberatung auf Wunsch in folgenden Sprachen an: Französisch, Italienisch, Englisch

Jetzt anmelden und Ihre Weiterbildungspläne konkretisieren.