4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Anbieter in Ihrer Nähe finden

Klicken Sie hier, um Anbieter in Ihrer Nähe zu finden.
...loading...

Kooperationspartner:

Ausbildung / Weiterbildung Atemtherapeut / Atemtherapeutin: 5 Anbieter

Suchen Sie eine passende Schule für die Ausbildung / Weiterbildung als Atemtherapeut/in (Zert.)?

Alle Regionen (5) Aargau (1) Basel (0) Bern (2) Liechtenstein (0) Ostschweiz (0) Tessin (0) Westschweiz (0) Zentralschweiz (0) Zürich (3) Umkreissuche
LIKA GmbH
Region: Aargau
Standorte: Stilli b. Brugg AG
IKP Institut für Körperzentrierte Psychotherapie
Stärken: Aus- und Weiterbildung im IKP: wissenschaftlich ▪ praxisbezogen ▪ anerkannt
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
ASCA
eduQua
EMR
SGFB
Region: Bern, Zürich
Standorte: Bern, Zürich
Atemschule Ursula Schwendimann
Region: Zürich
Standorte: Männedorf
Ateminstitut Schweiz - agathe löliger gmbh
Stärken: Praxisbezogen und anerkannt: Aus- und Weiterbildung / Nachdiplomlehrgang integriert im Lehrgang / Supervision / Intervision / Kurse / Wochenstunden
Zertifizierungen / Mitgliedschaften / Qualifizierungen:
ASCA
eduQua
EMR
OdA KT
Region: Bern
Standorte: Bern
Institut Atem Bewegung Therapie GmbH
Region: Zürich
Standorte: Thalwil

Häufige Fragen zu Atemtherapeut/in (Zert.)

Wie lange dauert eine Ausbildung zur Atemtherapeutin / zum Atemtherapeut?

Es gibt keinen festgelegten Zeitraum für eine Ausbildung in der Atemtherapie, da dies immer eine Entscheidung der einzelnen Schulen ist. Möglich ist es jedoch zum Beispiel, für diese Form der Weiterbildung ein Modell zu wählen, dass es Ihnen erlaubt, Ihr alltägliches Leben nahezu wie bisher weiterzuleben und nur alle vier Wochen einen Nachmittag sowie einen Samstag für diesen Kurs zu investieren. Selbstverständlich dauert dieser Lehrgang in einem solchen Fall länger, als wenn Sie ihn in Form eines Kompaktseminars buchen würden, und zwar etwa zwei Jahr bis zum Diplomabschluss, er bietet Ihnen aber die Möglichkeit, ohne nennenswerte zeitliche Einbussen diese Ausbildung zur Atemtherapeutin / zum Atemtherapeuten zu absolvieren.

Was sind mögliche Arbeitsfelder in der Atemtherapie?

Ganzheitliche Atemtherapeuten und Atemtherapeutinnen sind sowohl Teilzeit, als auch Vollzeit in Arztpraxen, in Rehabilitationszentren, in Spitälern, Instituten im Sucht-Bereich sowie in Altersheimen tätig. Oftmals übernehmen sie auch selbständige Beratungs- und Therapiepraxen, geben Seminare für Firmen und Privatpersonen oder leiten beispielsweise eine Bewegungs- und Atemgruppe.

Welche Kompetenzen erwerbe ich in einer Ausbildung zum Atemtherapeuten?

Eine umfassende Ausbildung im Bereich der Atemtherapie bereitet Sie auf die selbständige Arbeit mit Klienten vor, die unter den unterschiedlichsten körperlichen wie psychischen Beschwerden leiden bzw. zur Gesundheitsprävention Behandlungen der Atemarbeit erfahren möchten. Als ausgebildeter Atemtherapeut bzw. Atemtherapeutin sind Sie in der Lage, Atembehandlungen, Bewegungs- und Atemübungen eigenständig und individuell für jeden Menschen und Zustand durchzuführen. Dazu erwerben Sie während Ihrer Ausbildung im Atemtraining auch Kompetenzen im Bereich der Pathologie, Physiologie, Anatomie, Gesprächsführung und Psychologie. Sie schulen Ihre Achtsamkeit und fördern die Selbstwahrnehmung.

Welche Voraussetzungen sind für den Lehrgang zum Atemtherapeut / zur Atemtherapeutin zu erfüllen?

Die Zulassungsbedingungen zu diesem Lehrgang zum Atemtherapeuten / zur Atemtherapeutin unterscheiden sich je nach Bildungseinrichtung. Meist wird jedoch eine Vorbildung in einem
  • sozialen,
  • unterrichtenden,
  • bildenden,
  • pädagogischen,
  • therapeutischen,
  • medizinischen,
  • pflegerischen oder
  • bewegungs- und körperlichen
Bereich vorausgesetzt. Für Interessenten mit einer anderen Vorbildung beseht die Aufnahme zum Lehrgang in Athemtherapie nach eingehender Eignungsabklärung und einem Vorgespräch.

Ausbildung-Weiterbildung.ch : Atemtherapeut / Atemtherapeutin - Ratgeber für Interessenten und Studenten

Suchen Sie eine Schule, an welcher Sie eine Weiterbildung zum Atemtherapeut bzw. zur Atemtherapeutin absolvieren können?

Atemtherapeut / Atemtherapeutin – ein interessanter Beruf in der Gesundheitssparte

Möchten Sie eine Weiterbildung im Gesundheitsbereich angehen? Möchten Sie gerne als Atemtherapeut / Atemtherapeutin arbeiten? Es besteht die Möglichkeit, eine berufsbegleitende Ausbildung in der Atemtherapie zu absolvieren. Diese Form der Therapie ist sehr hilfreich bei diversen Krankheiten, Beschwerden und Stress und kann von den Patienten jederzeit in Form von Übungen selbst angewendet werden. Zum Ziel setzt sich die Atem-Therapie, dass die Selbstwahrnehmung gesteigert wird und dadurch körperliche Barrieren, wie auch psychische Blockaden abgebaut werden können. Dies führt auch zu einer Sinnesentfaltung. Es ist eine ideale Form der Prävention, wie auch der Heilungsförderung. Oft wird die Atemtherapie begleitend mit anderen Heilmethoden angewendet, wie z.B. der Physiotherapie, aber auch der Psychotherapie. Der Atemtherapeut bzw. die Atemtherapeutin arbeitet in einer eigenen Praxis, in einer Arzt-, Psychotherapeutischen- oder Komplementärtherapeutischen Praxis oder einer entsprechenden Einrichtung. Die Ausbildung wird mit einem Schuldiplom abgeschlossen. Wenn Sie an dieser Ausbildung interessiert sind und mehr Informationen bzw. Kontaktangaben von Schulen wünschen, besuchen Sie das Bildungsportal Ausbildung-Weiterbildung.ch.