4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Kooperationspartner:

Alternative Energie – 17 Anbieter

Suchen Sie einen geeigneten Studien-Anbieter für eine Ausbildung oder Weiterbildung zum Thema Alternative Energie? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt zahlreiche interessante und lohnende Bildungsangebote zum Thema Erneuerbare Energien:

Häufige Fragen zu Alternative Energie

Welches Wissen vermittelt ein CAS in Alternative Energie?

Die Inhalte einer Weiterbildung im Bereich Alternative Energie können ganz unterschiedlich sein, je nach Abschluss, Schwerpunkt, Zielgruppe und Hochschule. So vermittelt Ihnen ein CAS in Energiemanagement (FH) beispielsweise unter anderem Kompetenzen und Wissen auf folgenden Gebieten:
  • Messmethoden
  • Optimierung Stromverbrauch
  • Energiekonzepte
  • Energie-Einkauf
  • Reporting
  • Kommunikation
  • Energiecontrolling
  • Energiedatenmanagement
  • Solardachkataster
  • Alarmkonzept
  • Versorgungssicherheit
  • Nutzerverhalten
  • Instandhaltung von Anlagen und Messtechnik
Der Inhalt dieses CAS sowie aller anderen ist sehr umfangreich, so dass Sie detaillierte Studieninhalte bitte bei den betreffenden Hochschulen erfragen sollten.

Welche Karriereaussichten habe ich nach einem Bachelor in Alternative Energie?

Die Berufsaussichten nach einem Bachelorabschluss in Erneuerbare Energien und Umwelttechnik sind sehr gut. Absolventen finden schnell eine Anstellung in Dienstleistungsunternehmen, der Industrie, Beratungs- und Energieunternehmen, ebenso wie in der öffentlichen Verwaltung. So finden Ingenieure der Alternative Energie Anstellungen in Planungsbüros oder bei Anlagebauern, bei Produzenten von Solarenergie, KMU aus der CleanTech oder bei Energieversorgungsunternehmen. Der Durchschnittslohn der Ingenieure und Architekten beträgt im Jahr 2014 115`000 Schweizer Franken, was nicht zuletzt auf einen Mangel an Umwelttechnikern zurückzuführen ist.

Findet eine Weiterbildung zum Thema Alternative Energie im Vollzeitstudium statt?

Die meisten Weiterbildungslehrgänge an Hochschulen, wie Certificate of Advanced Studies (CAS), Diploma of Advanced Studies (DAS) und Master of Advanced Studies (MAS) finden berufsbegleitend statt. Da es sich bei diesen Lehrgängen um Weiterbildungen speziell für Fachpersonen mit  Berufserfahrung in Alternative Energie handelt, die sich fachbezogen weiterbilden möchten, finden diese nicht in Vollzeit statt, sondern ermöglichen es Interessenten, auch weiterhin bis zu 100 Prozent, meist jedoch 80 Prozent, berufstätig zu bleiben.

Welche Voraussetzungen muss ich für einen CAS Alternative Energie erfüllen?

Wer einen Certificate of Advanced Studies (CAS) Lehrgang besuchen möchte, der muss sowohl einen Hochschulabschluss oder gleichwertigen Abschluss vorweisen können, als auch über einige Jahre Berufserfahrung mit Fach- oder Führungsverantwortung verfügen. Sollten Interessenten für einen CAS Alternative Energie keinen Hochschulabschluss vorweisen können so besteht bei einigen Anbietern dennoch die Möglichkeit, bei ausreichend beruflicher Qualifikation und Erfahrung, Sur Dossier zugelassen zu werden. Informieren Sie sich dazu bitte direkt bei den entsprechenden Fachhochschulen, Technischen Hochschulen oder Universitäten.

Suchen Sie einen passenden Anbieter für eine Ausbildung oder Weiterbildung zum Thema Alternative Energie?

Alternative Energie - Energiegewinnung der Zukunft

Das Thema alternative Energie ist heute aktueller denn je. In unserer Gesellschaft macht sich je länger je mehr ein ökologisches Denken breit, welches zahlreiche Fragen rund um die Energiegewinnung und den Energieverbrauch aufwirft. Nicht nur Privathaushalte, auch zahlreiche Unternehmen stehen vor verschiedensten energiepolitischen Fragen, welche ohne ein grundlegendes Fachwissen nicht kompetent behandelt werden können. Dies führt zu einer erhöhten Nachfrage nach Führungskräfte und Spezialisten, welche den Wachstumsmarkt rund um die erneuerbaren Energien kennen und verstehen. Hier sind gezielt ausgebildete Fachpersonen nötig, welche ihre Unternehmen im gesamten Bereich alternative Energie und der erneuerbare Energie beraten und leiten können.

 

Verschiedene Bildungsinstitutionen bieten Bildungsgänge zum Thema Alternativenergie an. So z.B. der universitäre Weiterbildungslehrgang "DAS Management erneuerbarer Energien (Uni)", welcher mit dem Diploma of Advanced Studies abgeschlossen wird. Ziel dieses Studiengangs ist es, Fachkräfte im Bereich der erneuerbaren Energie auszubilden. Folgende Themengebiete spielen dabei eine wichtige Rolle: Der Markt und das Wettbewerbsumfeld der erneuerbaren und alternativen Energie, Strategisches Management, die Energiewirtschaft und deren Finanzierung, verschiedene Geschäftsmodelle und deren Vermarktung, das Marketing im Bereich erneuerbarer Energien, Innovationsmanagement, der Umgang mit Politik und Risiko, das Internationale Projektmanagement und die Zukunftsszenarien.

 

Darüber hinaus existiert auch ein Bachelorstudium in erneuerbare Energien und Umwelttechnik, das an einigen Hochschulen in der Schweiz angeboten wird. Weitere Informationen zu den Anbietern und den Lehrgängen finden Sie unter Ausbildung-Weiterbildung.ch - dem grössten Bildungsportal der Schweiz. Kostenlos können Sie hier unverbindliche Unterlagen zum Thema alternative Energie direkt bei den einzelnen Anbietern anfordern.

Alternative Energien, DAS Management erneuerbarer Energien, Marketing, Energiemarkt, Energiewirtschaft, Finanzierung, Studiengang, Ausbildung, Weiterbildung, CAS, DAS, MAS, Masters, Bachelor, Uni, Universität, FH, Projektmanagement, Studium, Erneuerbare Energiequellen, Alternative Energiequellen, Wasserkraft, Wasserenergie, Windenergie, Erdwärme, Erdsonde, Erdsonden, Solarzellen, Solarenergie, Fachhochschule, Fachhochschulen, Kurs, Kurse, Seminar, Erneuerbare Energien, Energiepolitik, Energie, Umwelt, Ökologie, Energieverbrauch, Energiemanagement, Seminare, Sonnenenergie, Gezeiten, Biogas, Bioethanol, Holzenergie, Biomasse, Alternativenergie, Module, Erneuerbare Energiequellen, Strom, Solarstrom, Bioenergie,