4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung online

Kooperationspartner:

Kundenberater – 1 Anbieter

Suchen Sie einen geeigneten Kursanbieter für eine Ausbildung / Weiterbildung als Kundenberater im Automobilgewerbe? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt zahlreiche lohnende Bildungsangebote als Kundenberater:

Thema auswählen und Anbieter anzeigen

Häufige Fragen zu Kundenberater

Muss ich für die BP zum Kundenberater in der Automobilbranche unbedingt einen Kurs besuchen?

Damit Sie zur Berufsprüfung (BP) zum/zur Automobil-Verkaufsberater/in mit eidgenössischem Fachausweis zugelassen werden, müssen Sie den Nachweis über acht abgeschlossene und bestandene Module nachweisen, welche Sie in einem Vorbereitungskurs an einer Weiterbildungseinrichtung absolvieren können. Der Besuch eines Lehrgangs an einer Schule ist somit für die Anmeldung zur Berufsprüfung zum Automobil-Kundenberater obligatorisch.

Brauche ich für die Berufsprüfung zum Automobil-Verkaufsberater unbedingt einen Lehrabschluss?

Grundsätzlich ist für die Weiterbildung zum Verkaufsberater Automobil mit eidg. Fachausweis ein Lehrabschluss mit eidg. Fähigkeitszeugnis (EFZ) sehr zu empfehlen, jedoch nicht zwingend erforderlich. Auch ohne einen Lehrabschluss können Sie mit ausreichend beruflicher Praxiserfahrung im Automobilverkauf zum Lehrgang und der Berufsprüfung zugelassen werden. Dazu sind mindestens sieben Jahre Berufserfahrung in der Schweiz, davon mindestens vier Jahre im Automobilverkauf, vorzuweisen. Über die exakten Zulassungsbedingungen informieren Sie die Bildungseinrichtungen.

Welche Module muss ich bis zur Prüfung zum Automobil-Kundenberater bestanden haben?

Die Weiterbildung zum Kundenberater / Verkaufsberater Automobil umfasst acht Module, welche jeweils mit einer Prüfung abgeschlossen werden und für die Anmeldung zur Berufsprüfung obligatorisch sind. Der Kurs umfasst die Module: Verkaufskommunikation und Verkaufsmethodik; Persönlichkeitsschulung und Verkaufspsychologie; Betriebs- und Arbeitsorganisation; Versicherung und Recht; Informatik und Administration; Versicherung und Recht; Handel und Marketing; Rechnungswesen, sowie verkaufsbezogene Produkte-Kenntnisse. Die genauen Inhalte über die einzelnen Module erfragen Sie bitte direkt bei der entsprechenden Schule für Ihre Weiterbildung in der Kundenberatung.

Welche Kompetenzen erwerbe ich mit einer Weiterbildung zum Kundenberater Automobil?

Während der Weiterbildung zur Berufsprüfung Kundenberater resp. Automobil-Verkaufsberater/in erlernen Sie all das, was Sie für Ihre zukünftige Tätigkeit als Automobilberater benötigen. Das bedeutet, Sie erlernen die kompetente Beratung von potentiellen Neukunden und Kunden, individuelle Lösungsansätze anzubieten und Verhandlungen zu führen. Sie werden nach Abschluss der Ausbildung auf die Bedürfnisse Ihres Gegenüber eingehen können, seien dies Kunden, als auch das Werkstatt-Personal, Versicherungen oder die Verkaufsleitung. Sie kennen alle Werkzeuge und Hilfsmittel und wissen, wie Sie diese bei Ihrer Arbeit effektiv einsetzen.

Suchen Sie einen passenden Bildungsanbieter für Ihre Ausbildung / Weiterbildung als Kundenberater im Automobilgewerbe?

Kundenberater/innen - Das wohl wichtigste Aushängeschild für Automobilhändler

Würden Sie gerne als Kundenberater/in in einem Automobilbetrieb tätig sein? Verfügen Sie über eine abgeschlossene Lehre - beispielsweise als Automobilfachmann/-fachfrau - und möchten Sie nun lieber im Verkauf von Autos tätig sein? Fehlt Ihnen noch das gewisse Know-How für eine erfolgreiche Kundenbetreuung und -beratung?

Dann ist Ihnen mit der Zertifikatsausbildung als Kundenberater/in im Automobilgewerbe sicherlich sehr geholfen. Dieser innovative Lehrgang vermittels seinen Teilnehmer/innen umfangreiches Wissen rund um die erfolgreiche Beratung und Betreuung von Neukunden wie auch langjährigen Kunden. In einem Automobilbetrieb gelten die Verkäufer/innen als erste Anlaufstelle für die kaufinteressierten Kunden. Diese erwarten eine professionelle und effiziente Beratung - ansonsten findet mangels Vertrauen kaum ein Verkauf statt.

In einem entsprechenden Kurs lernen Sie innert 10 Tagen, zufriedene, loyale und treue Kunden zu gewinnen. Folgende Themen werden während der Ausbildung behandelt:

- Die Aufgaben und der Verantwortungsbereich der Kundenberater/innen im Automobilgewerbe

- Sämtliche Schritte von der Terminvereinbarung bis zur Fahrzeugrückgabe professionell zu gestalten

- Wie zufriedene Kunden generiert werden können, indem Wiederholreparaturen vermieden werden

- Eine erfolgreiche Kommunikation auch in schwierigen Situationen

- Preisgespräche, die Behandlung von Einwänden und das generieren von Mehrkäufen

- Die wichtigsten rechtlichen Aspekte

Sind Sie interessiert und möchten Sie mehr über diesen Lehrgang erfahren? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch werden Sie schnell fündig: Bestellen Sie über das Internet kostenlose und unverbindliche Informationsbroschüren direkt bei der Schule!

Schulungen, Verkaufsberatung, Verkaufsförderung, Verkaufsschulung, Verkaufen, Berater Auto, Autoberatung, Weiterbildung, Auto kaufen, Auto verkaufen, Kundenberater Automobilgewerbe, Kundenberaterin Automobilgewerbe, Automobilbranche, Automobil, Garage, Werkstatt, Automobilfachmann, Schule, Automobilfachfrau, Automobilmechatroniker, Automobilmechatronikerin, Ausbildung, Seminare, Kundenberater, Schulen, Studium, Kurs, Auto, Autoverkauf, Kurse, Schulung, Seminar, Kundenberaterin