Ausbildung / Weiterbildung
Zwischenzeugnis: 2 Anbieter

zu den Anbietern
(2)
Infos, Tipps & Tests

Suchen Sie eine passende Schule oder ein Seminar für Privatpersonen zum Thema Erfolgreich bewerben?

Adresse:
E. Wunderli
Überlandstrasse 199c
8600 Dübendorf ZH
Job-Kescher
Wir sind ein Team von erfahrenen Beratern, welches ein fundiertes Basiswissen und langjährige Praxis im Personalbereich verfügen.

Die Erfahrung zeigt uns, dass viele Stellensuchende kein Erfolg erzielen, weil oft die Bewerbungsunterlagen nicht den heutigen Anforderungen entsprechen.

Deshalb haben wir es uns zum Ziel gesetzt, Ihre Chance in der Arbeitswelt deutlich zu verbessern.
Region: Zürich
Standorte: Dübendorf
Adresse:
Feldgüetliweg 86
8706 Meilen
Karriere-Schritt GmbH
ONLINE Coaching ist in unserer agilen und dynamischen Arbeitswelt bereits ein Standard – Sie sparen Zeit und Geld.

Wir helfen Ihnen gerade in dieser besonderen Zeit mit unserer Erfahrung und Kompetenz weiter. Nutzen Sie diese Möglichkeit und machen Sie jetzt die Erfahrung eines ONLINE-Karriere-Coachings. Gönnen Sie sich einen Dossier-Check, setzten Sie sich in einer Standortbestimmung mit Ihrer Marke «ICH» auseinander oder Räumen Sie hinderliche Glaubenssätze aus dem Weg. Kurz, schaffen Sie Ihre optimalen Voraussetzungen für Ihre erfolgreiche Zeit nach dem «Coronavirus».

Coaching und Training für Private und Unternehmen. Ob Wiedereinstieg, Neuorientierung, Aufstieg, Schritt in die Selbständigkeit.
Region: Zürich
Standorte: Meilen

Hier finden Sie Tipps und Entscheidungshilfen bei der Wahl der richtigen Aus- oder Weiterbildung

4 Schritte zur richtigen Weiterbildung

Beschreibung

Ausbildung-Weiterbildung.ch: Zwischenzeugnis - Ratgeber für Interessenten und Studenten

Suchen Sie einen erfolgreichen Partner für Kurse zum Thema Zwischenzeugnis?

Zwischenzeugnis: Ein erstes Urteil

Ein Zwischenzeugnis zu verlangen ist immer eine heikle Angelegenheit. Einerseits brauchen Sie ein Zeugnis, das Ihre bisherigen Tätigkeiten und Fähigkeiten aufzeigt, wenn Sie sich auf eine neue Stelle bewerben möchten. Auf der anderen Seite signalisieren Sie Ihrem derzeitigen Vorgesetzten, dass Sie das Unternehmen eventuell verlassen möchten und auf der Suche nach anderen Herausforderungen sind. Solch eine Situation kann schnell unangenehm für beide Parteien werden, so dass es sehr hilfreich ist, sich mit dem geeigneten Vorgehen, dem Inhalt und dem Aufbau einer solchen Arbeitsbescheinigung einmal näher zu befassen.

 

Häufig enthalten Arbeitszeugnisse versteckte Codes und Bedeutungen, die sich dem Arbeitnehmer auf den ersten und meist auch zweiten Blick nicht erschliessen. Auf vielen Zeugnissen findet sich der Hinweis, dass dieses Schreiben nicht codiert ist, der widergegebene Text also wörtlich genommen werden kann. Auf allen anderen, auf denen dieser Hinweis fehlt, ist es immer möglich, dass der Arbeitgeber die Kompetenzen, die Arbeitseinstellung oder die Persönlichkeit des Mitarbeiters kritisch, aber in netten Formulierungen und Floskeln versteckt anderen Personalverantwortlichen mitteilt. Beispiele können sein: "Er/Sie war bemüht, die ihm/ihr übertragenen Aufgaben zu erfüllen", was so viel bedeutet wie, er oder sie hat eine mangelhafte Arbeitsweise und keinerlei Eigeninitiative gezeigt.

 

Mehr über das geeignete Vorgehen erfahren Sie auch in einem entsprechenden Kurs, der Ihnen vertiefende Einblicke in dieses Thema gibt und Ihnen aufzeigt, wie Sie die bestmögliche Bescheinigung erhalten oder als Vorgesetzter einen codierten Nachweis erstellen. Das Internetportal www.ausbildung-weiterbildung.ch liefert Ihnen Informationen zu Schulen aus der ganzen Schweiz, die zu diesem Thema Kurse, Seminare oder Schulungen anbieten. Mit den Ratgebern und Checklisten finden Sie so ganz einfach die ideale Institution, die Sie bei Ihrer Fortbildung unterstützt.