Wirtschaftswissenschaften Uni
3 Anbieter

zu den Anbietern
(3)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie den passenden Anbieter für Ihr Studium zum Thema Wirtschaftswissenschaften? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt zahlreiche Informationen und Angebote im Bereich Wirtschaftswissenschaften:

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Wirtschaftswissenschaften Uni-Studium mit Perspektiven

Das Studium im Bereich Wirtschaftswissenschaften Uni dauert sechs Semester und besteht aus einem Assessmentjahr und zwei Jahren Hauptstudium. Der Studieninhalt besteht hauptsächlich aus folgenden zwei Themengebieten:

• Betriebswirtschaftslehre (BWL)

• Volkswirtschaftslehre (VWL)

 

Während in der Betriebswirtschaftslehre die Themen Controlling, Unternehmensfinanzierung und Marketing im Vordergrund stehen, behandeln die Absolventen in der Volkswirtschaftslehre das ökonomische Handeln der Individuen (Mikroökonomie), Analyse von Arbeitslosigkeit, Inflation und Wirtschaftswachstum (Makroökonomie), Wirtschaftspolitik sowie Politische Ökonomie.

 

Nach erfolgreichem universitären Bachelor-Abschluss in Wirtschaftswissenschaften Uni fassen die Absolventen und Absolventinnen in verschiedenen Bereichen Fuss: Betätigungsfelder können Banken, Versicherungen, öffentliche Verwaltungen, Treuhandunternehmungen, Unternehmensberatungen oder Verbände sein. Als ausgebildeter Wirtschaftswissenschaftler sind Sie bei Dienstleistungsunternehmen oder öffentlichen Ämtern hoch im Kurs. Fachwissen ist heutzutage mehr denn je gefragt.

 

Möchten Sie sich über Anbieter zum Thema Wirtschaftswissenschaften Uni informieren und aktuelle Angebote vergleichen? Für weiterführende Informationen und detailliertere Auskünfte der einzelnen Universitäten für Wirtschaftswissenschaften bietet vor allem das Bildungsportal Ausbildung-Weiterbildung.ch eine interessante und lohnende Übersicht.


Fragen und Antworten

Je nachdem wo Sie Ihr Wirtschaftswissenschaften Uni Studium durchführen, können Sie sich für unterschiedliche Schwerpunkte entscheiden. Zum einen können Sie bei vielen Hochschulen zwischen Betriebswirtschaftslehre (BWL) und Volkswirtschaftslehre (VWL) wählen, andere Universitäten bieten Studiengänge in Business and Economics an, welche sowohl BWL und als auch VWL integrieren. Im Rahmen eines Studiums der Wirtschaftswissenschaften können sich Studierende für unterschiedliche Vertiefungsrichtungen festlegen, auf die sie sich auch im Masterstudiengang spezialisieren können. Mögliche Schwerpunkte sind Unternehmerische Führung, Politische Ökonomie, Gesundheitsmanagement und Gesundheitsökonomie. Andere Universitäten bieten die Vertiefungen VWL, BWL und Banking and Finance (BF) an, aus denen Studierende ihren Schwerpunkt wählen können.

Ausschliesslich an Unis ist Wirtschaftswissenschaften mit dem Schwerpunkt Volkswirtschaftslehre möglich. An Fachhochschulen wird Betriebsökonomie als Studium angeboten oder der englischsprachige Studiengang „international Management“.

Ein Bachelorstudium in Wirtschaftswissenschaften einer Uni oder FH umfasst mindestens 180 ECTS Punkte und wird in einer Regelstudienzeit von sechs Semestern im Vollzeitstudium durchgeführt (neun Semester an der Fernuni) oder entsprechend länger als Teilzeit- oder berufsbegleitendes Studium. Das Ökonomik Studium setzt sich aus den Bereichen Betriebswirtschaft (BWL) und Volkswirtschaft (VWL) zusammen, je nach Universität können zudem unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt werden. Ein Bachelorstudium setzt sich aus verschiedenen Pflichtmodulen und oftmals frei wählbaren Wahlpflichtmodulen zusammen, die zusammen die mindestens 180 ECTS Punkte ergeben. Das Studium wird mit einer Bachelorarbeit und ihrer Prüfung abgeschlossen. Mögliche Module sind etwa: Wirtschaftsmathematik, Finanzmärte, Wirtschaftsstatistik, Law & Economics, Financial Accounting, Umweltökonomie und Wirtschaftspolitik. Über die aktuellen Studieninhalte informiert Sie die jeweilige Universität.

Absolventen und Absolventinnen eines Studiums der Wirtschaftswissenschaften an einer Uni finden in den verschiedensten Bereichen der Privatwirtschaft und auch des öffentlichen Dienstes eine Anstellung, aber auch in der Forschung an privaten Einrichtungen oder Hochschulen. Sie sind als Volkswirte und Volkswirtinnen bei Notenbanken, in der öffentlichen Verwaltung oder in Consultingfirmen, als Betriebswirte und Betriebswirtinnen (Ökonom und Ökonomin) in der Organisation, dem Management, dem Marketing und Verkauf, der Logistik, der Produktion, dem Finanz- und Rechnungswesen, im Personalwesen, dem Einkauf oder in der Informatik beschäftigt.

Bei einem Wirtschafswissenschaften Uni Studium der Fernuni Schweiz handelt es sich um ein schweizweit anerkanntes Studium, welches den Bachelor of Sciences in Economics mit 180 ECTS verleiht und damit die gleiche Anerkennung geniesst, wie jeder andere national und international anerkannte Bachelorstudiengang.


Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren