Wirtschaftsingenieure
9 Anbieter

zu den Anbietern
(9)
Infos, Tipps & Tests Video-Storys
(1)

Suchen Sie geeignete Anbieter für ein Studium für angehende Wirtschaftsingenieure? Auf Ausbildung-Weiterbildung.ch finden Sie schnell und direkt zahlreiche interessante Angebote im Bereich Wirtschaftsingenieurwesen:

Checkliste «Die richtige Weiterbildung finden» » hier herunterladen

Checkliste «Wahl der richtigen Schule» » hier herunterladen

Wirtschaftsingenieure – Starten Sie dieses vielseitige Studium an einer Hochschule

Haben Sie die Matur oder Berufsmatur erfolgreich abgeschlossen und nun möchten Sie bald ein Studium beginnen? Wissen Sie nur noch nicht so genau, welcher Studiengang wohl am geeignetsten für Sie wäre? Haben Sie sich schon einmal mit der Ausbildung im Wirtschaftsingenieurwesen befasst? Wirtschaftsingenieure haben eine wichtige, vielseitige und interessante Aufgabe: Sie sind bestrebt, Geschäftsabläufe systematisch zu analysieren und zu optimieren. Sie setzen sich erfolgsorientiert dafür ein, die Produkte auf dem Markt so zu gestalten, dass Sie den Kunden gerecht werden. Die Komponenten, welche für diesen Prozess erforderlich sind, werden bewusst eingesetzt. Könnte der Beruf als Wirtschaftsingenieur / Wirtschaftsingenieurin wohl passend für Sie sein?

 

Schauen Sie sich doch erst einmal die Bildungsangebote im Wirtschaftsingenieurwesen an. Sie werden sehen, dass viele qualifizierte Fachhochschulen und auch Universitäten kompetente Wirtschaftsingenieure ausbilden. Während der vielseitigen Ausbildung lernen Sie, technische und wirtschaftliche Wissenschaften erfolgreich zu kombinieren. So werden Sie auch dazu befähigt, Probleme und Fragestellungen im technischen Bereich, aber auch im Dienstleistungssektor souverän und kompetent zu lösen.

 

Das Studium bietet Ihnen zwei Studienrichtungen zur Wahl: Industrial Engineering, diese Richtung befasst sich mit dem Aufbau, der Organisation und Realisierung von unternehmerischen Abläufen. Wirtschaftsmathematik, diese Richtung dient im Banken und Versicherungswesen zur Analysierung und Optimierung der Geschäftsabläufe. Dies geschieht anhand statistischen und mathematischen Praktiken. Sehen Sie auf der Schweizer Bildungsplattform, Ausbildung-Weiterbildung.ch, die zahlreichen Bildungsangebote und Kontakte an und fragen Sie nach weiteren Infos.


Fragen und Antworten

An den einzelnen Fachhochschulen sind unterschiedliche Vertiefungen für den Bachelorstudiengang für Wirtschaftsingenieure möglich, etwa Operations-Management, Strategisches Ressourcenmanagement, Mechanical Engineering, Supply Chain Management, Process Controlling, Industrial Engineering, Produktionsmanagement, Product Management, Computer Ingeneering, Service Engineering und Marketing, Produktionstechnik und Prozesse, Business Engineering, Wirtschaftsmathematik und als generalistisches Aufbaustudium.

Vorbereitungskurse etwa in Mathematik oder Englisch werden je nach Ausrichtung der Berufsmatur empfohlen, jedoch nicht zwingend vorausgesetzt, ausgenommen mit Fachmaturität, bei der der Mathematik-Vorkurs als Zulassungsvoraussetzung gilt. Sollten Sie das Gefühl haben, dass Ihnen einige Kompetenzen in diesen oder anderen Bereichen noch fehlen, die für den Beginn des Wirtschaftsingenieure Studiums erforderlich sind, so besprechen Sie dies bitte mit der Studienleitung.

Der Masterstudiengang für Wirtschaftsingenieure besteht aus den Modulen Grundlagen Betriebswirtschaft, Finanz- und Rechnungswesen, Projektmanagement und Projektrisikomanagement, Grundlagen Marketing, Kommunikation und Medien, Präsentations- und Verhandlungstechnik, Grundlagen Unternehmensführung, Einführung Operations Management, Unternehmensplanspiel, Informationsmanagement, Innovationsmanagement, Grundlagen Volkswirtschaft, Rechtliche Grundlagen der Wirtschaft, Wirtschaft und Nachhaltigkeit, Internationale Wirtschaftsbeziehungen, Personalführung, Arbeits- und Organisationspsychologie, Exkursionen, der Masterarbeit sowie zwei Modulen aus der Auswahl: Business Analytics, Instandhaltung und Asset Management, Service Engineering, Unternehmenslogistik, Corporate Finance, Nachhaltige Wertschöpfung im Unternehmen.

Mit gymnasialer Maturität ist es notwendig, dass Sie für die Zulassung zum Wirtschaftsingenieure Bachelorstudium mindestens ein Jahr qualifizierte Arbeitserfahrung gesammelt haben, auch in Form eines Praktikums. Dies muss in einem der Studienrichtung verwandten Beruf erfolgen.

Ein Bachelorstudium für Wirtschaftsingenieure kann sowohl als Vollzeitstudium, als auch als Teilzeitstudium absolviert werden. Bei einigen Fachhochschulen ist zudem ein berufsbegleitendes Studium möglich. Eine weitere Variante stellt das Fernstudium dar, welches an der Fernfachschule FFHS absolviert werden kann, bei dem ausschliesslich 20 Prozent des Studiums im Präsenzunterricht stattfinden.

Wirtschaftsingenieure sind in allen Berufsbranchen anzutreffen. Ob im Finanzwesen oder der Automobilbranche, in der Kommunikation oder der öffentlichen Verwaltung. Sie arbeiten im IT- und Datenmanagement, in der Logistik, dem Vertrieb, in der Produktion, dem technischen Einkauf, in der Organisation, im Management, im Controlling, in der Beratung und im Consulting. Auch in der Forschung und Entwicklung sind sie tätig.


Ratgeber «Die richtige Weiterbildung finden»

Mit Ausbildung-Weiterbildung.ch sofort zum richtigen Lehrgang und zur richtigen Schule!

Die richtige Weiterbildung bringt in der Regel nicht nur zusätzliche fachliche und persönliche Kompetenzen, sondern steigert die Chancen auf interessantere Stellen.

sofort kostenlos Ratgeber downloaden

Redaktionelle Leitung:

Stefan Schmidlin, Bildungsberatung, Content-Team Modula AG

Quellen

Website des Schweizerischen Sekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI , Website www.berufsberatung.ch (offizielles schweizerisches Informationsportal der Studien-, Berufs- und Laufbahnberatung) sowie Websites und anderweitige Informationen der Berufsverbände und Bildungsanbieter.


Erfahrungen, Bewertungen und Meinungen zur Ausbildung / Weiterbildung

Vorschaubild des Videos «4 Schritte zur richtigen Weiterbildung»

Bildungsberatung für die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung

Die Wahl der richtigen Ausbildung oder Weiterbildung fällt vielen Bildungsinteressenten nicht leicht. Denn der nächste Schritt in der beruflichen Laufbahn sollte gut überlegt sein. Häufig ist auch ein Zwischenschritt nötig, um das gesteckte Bildungsziel erreichen zu können. Wer bei der Wahl seiner Ausbildung oder Weiterbildung trotz unserer Informationen und Tipps noch unsicher ist, kann sich von einem erfahrenen neutralen Bildungsberater helfen lassen. Dadurch erhalten Sie von einem Bildungsprofi konkrete Inputs und relevante Hintergrundinformationen zu Bildungsweg- und Bildungsanbieter-Wahl. Ihre Vorteile dabei sind:

  • Neutrale Empfehlung über mögliche Weiterentwicklungsoptionen
  • Vorschläge für passende Kurse, Seminare oder Lehrgänge
  • Insider-Info zu Angebot und Ausrichtungen von Bildungsanbieter
  • Zum eigenen Lerntyp passende Ausbildungskonzepte und Prüfungarten
Mehr über die Bildungsberatung erfahren